SZ

Weihnachten mit Guildo Horn und den Orthopädischen Strümpfen im Apollo
Ganz wenig Ironie und ganz viel Liebe

Gefühlvoll zur Gitarre: Guildo Horn nahm die Gemeinde im Siegener Apollo-Theater mit in die Advents- und Weihnachtszeit.
18Bilder
  • Gefühlvoll zur Gitarre: Guildo Horn nahm die Gemeinde im Siegener Apollo-Theater mit in die Advents- und Weihnachtszeit.
  • Foto: Regine Wenzel
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

zel Siegen. Drei sind ein Jubiläum: Zum dritten Mal empfing Siegen den „Meister“ zum Adventssingen im Apollo. Dieses Mal feierte das beste Publikum, das er je gehabt hat, mit Guildo Horn in die Adventszeit hinein, denn von Mittwoch- bis Heiligabend ist es ja noch ein bisschen hin. Wer dabei gewesen ist (einige Neulinge, manche zum wiederholten Mal, hier und da blitzten goldene Lichter auf Weihnachts-Mützen-Spitzen), ist jetzt aber so was von in der Stimmung! Der Rauschgoldengel aus Trier und seine zauberhafte Combo, die Orthopädischen...

zel Siegen. Drei sind ein Jubiläum: Zum dritten Mal empfing Siegen den „Meister“ zum Adventssingen im Apollo. Dieses Mal feierte das beste Publikum, das er je gehabt hat, mit Guildo Horn in die Adventszeit hinein, denn von Mittwoch- bis Heiligabend ist es ja noch ein bisschen hin. Wer dabei gewesen ist (einige Neulinge, manche zum wiederholten Mal, hier und da blitzten goldene Lichter auf Weihnachts-Mützen-Spitzen), ist jetzt aber so was von in der Stimmung! Der Rauschgoldengel aus Trier und seine zauberhafte Combo, die Orthopädischen Strümpfe, bescherten den Zuschauern fast drei Stunden lang unsterbliche Rock-, Pop-, Funk-, Soul- und Schlagerklassiker mit weihnachtlichen deutschen Texten, bis auch der Letzte stand, sang, klatschte (also die Flügelspitzen rhythmisch zusammenbrachte) und sich wünschte, er hätte doch den Rentierpullover angezogen.

So sehen "Meister" aus. Meistersänger, heißt das!

"Halleluja, es ist Weihnachten"

Darin hätte man aber schwer geschwitzt. Kaum ging es los mit Pink Floyds „Ich wünsch euch frohe Weihnachten“, wie der Song „Shine On You Crazy Diamond“ im meisterschen Original heißt, stieg auch schon die Temperatur im prall gefüllten Saal, denn „Halleluja, es ist Weihnachten“ (nix da: „It‘s Raining Men“!). Im bunten Lichterglanz auf der Bühne ging es so fast pausenlos fort, von „The Final Countdown“ bis „Cordula Grün“ - ein einziger Traum aus Tannengrün und warmem Schein, Kaminfeuer, Schneegestöber und ganz viel Liebe! Sollte hier ein Funken Ironie im Spiel gewesen sein, haben ihn Guildo und die Strümpfe so gut versteckt wie das Christkind die Geschenke im Elternschlafzimmer.

Ein Festival der Liebe

Rote Rosen? Heute ausnahmsweise nicht. „Für mich soll‘s weiße Weihnacht werden“, wünschte sich der „Meister“, nachdem das Publikum „Leise rieselt der Schnee“ gesungen und gepfiffen hatte - überhaupt wurde viel mitgesungen, denn „Weihnachten mit Guildo“ (man besehe sich bitte mal das Heintje-hafte hinreißende Cover der gleichnamigen CD!) ist ein Festival der Liebe, an dem man „Unter dem Weihnachtsstern“ (und mal nicht „Under The Moon Of Love“) zusammenkommt und musiziert, zum Beispiel die „Moritat vom Schneehas'“: Hop, hop, hop, hop - Dr. Schiwago weint Tränen der Rührung.

La belle Mademoiselle Gazelle ließ das Saxofon erschallen, gut beschirmt von "Meister" Guildo.
  • La belle Mademoiselle Gazelle ließ das Saxofon erschallen, gut beschirmt von "Meister" Guildo.
  • Foto: Regine Wenzel
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

Ausgewachsener Seraphim und Musikclown

Guildo Horn hatte sich fein gemacht im beigefarbenen Anzug mit Schlaghose und breiter Krawatte und coolen Boots, aber weil er so hart arbeitete, sang, tanzte, animierte, parlierte und transpirierte, fielen immer mehr Kleidungsstücke. Wenn einer mit blankem Oberkörper und Engelsflügeln eine gute Figur macht, dann er! („Was‘n los? Noch nie‘n ausgewachsenen Seraphim gesehen?“) Auch die Band sah gut aus und hörte sich noch besser an, spielte schnell und laut „Jingle Bells“ in der Punkrock-Version, legte Herz und Seele in die X-mas-Version von „Everlasting Love“, und La belle Mademoiselle Gazelle funkte in wechselnden Kostümchen so schön auf dem Saxophon, wie sie die Querflöte besinnlich erschallen ließ bei einem Weihnachtssong, der entfernt an „Sound Of Silence“ erinnerte. Guildo selbst spielte hingebungsvoll Gitarre, Trommel und Löffel - ein Musikclown mit großem Herzen und 100 Prozent liebenswert.

Little drummer boy I: Guildo Horn ist ein Musikclown und 100 Prozent liebenswert.
  • Little drummer boy I: Guildo Horn ist ein Musikclown und 100 Prozent liebenswert.
  • Foto: Regine Wenzel
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

Guildo hat uns lieb - nächstes Jahr wieder!

Nach dem x-ten X-mas-Lied muss ja noch lang noch nicht Schluss sein - horny Horn und die Strümpfe spielten eine Zugabe nach der anderen, natürlich den ESC-Song „Guildo hat euch lieb“ von 1998 (so lange ist das schon her!!!) und das ganz große „Wunder gibt es immer wieder“, das auch ohne Text-Neufassung weihnachtlich ist. Drei Kracher zum Schluss: Guildo als Ganzkörper-Stern verkleidet, der Gardetanz von 1842 zur „Petersburger Schlittenfahrt“ und - heißa - die Ansage: „Nächstes Jahr sind wir wieder hier.“ Vier sind ein Jubiläum.

Autor:

Regine Wenzel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen