SZ

Der Kunstkreis Siegerland präsentiert neue Ausstellung im Haus Seel
Gesichter, Fassaden und Oberflächen

kno Siegen. Fassaden von alten, längst vergessenen Gemäuern, dreiköpfige Skulpturen und abstrakte Gemälde mit unterschiedlichen Strukturen und Oberflächen - alle diese unterschiedlichen Facetten werden kunstvoll in dem Begriff "Faces" (Gesichter) zusammengebracht. Dass Gesichter viel mehr sein können als Abbilder von Personen, zeigen die 26 Künstlerinnen und Künstler des Kunstkreises Siegerland mit ihrer brandneuen Ausstellung "Faces", die ab dem 5. Dezember auf zwei Etagen im Haus Seel zu sehen ist. "Der Titel ,Faces' ist bewusst nicht nur auf Gesichter beschränkt, sondern bezieht sich auch auf Fassaden, Strukturen und Oberflächen. Daher war es jedem Künstler freigestellt, wie er das Thema interpretiert und  in seinen Kunstwerken umsetzt", so Dr.

kno Siegen. Fassaden von alten, längst vergessenen Gemäuern, dreiköpfige Skulpturen und abstrakte Gemälde mit unterschiedlichen Strukturen und Oberflächen - alle diese unterschiedlichen Facetten werden kunstvoll in dem Begriff "Faces" (Gesichter) zusammengebracht. Dass Gesichter viel mehr sein können als Abbilder von Personen, zeigen die 26 Künstlerinnen und Künstler des Kunstkreises Siegerland mit ihrer brandneuen Ausstellung "Faces", die ab dem 5. Dezember auf zwei Etagen im Haus Seel zu sehen ist. "Der Titel ,Faces' ist bewusst nicht nur auf Gesichter beschränkt, sondern bezieht sich auch auf Fassaden, Strukturen und Oberflächen. Daher war es jedem Künstler freigestellt, wie er das Thema interpretiert und  in seinen Kunstwerken umsetzt", so Dr. Jochen Fend beim Pressegespräch am Mittwoch.

Fotografien, Skulpturen und Patchwork

Beim Betreten der  lichtdurchfluteten Räumlichkeiten  stechen nicht nur die rund 90 bunten Kunstwerke heraus, denn auch die individuelle Handschrift jedes Künstlers hinter den Werken ist auf dem ersten Blick zu erkennen. Von Skulpturen aus Speckstein oder Pappmaschee über Patchwork-Arbeiten aus Stoff bis hin zu Fotografien waren den Gestaltungsmöglichkeiten und der Kreativität der Künstlerinnen und Künstler keine Grenzen gesetzt. Innerhalb eines Jahres setzten sie das von  Dr. Wolfgang Vollrath vorgeschlagene Thema um. Hinter einigen Werken stecken dabei ganz persönliche Geschichten. So malte Gisela Rauch, inspiriert durch ein Gruppenfoto, das sie in der SZ entdeckte, eine junge Frau, die ihr besonders ins Auge fiel. "Ich wollte die Frau mit ihrem nachdenklichen Blick einfach malen. Es ist das erste  Portrait, das ich gemalt habe", sagt sie.  Interessant sind auch die Arbeiten von Barbara Philip, die aus einzelnen, pixelartigen Stoff-Quadraten verschiedene Portraits zusammengesetzt hat, die nur aus einer gewissen Distanz als Gesamtwerk wahrgenommen werden können.

Ein Thema aus unterschiedlichen Perspektiven

Wie eindrucksvoll Fassaden und Oberflächen sein können, zeigt Rose Marie Hirsch. Inspiriert von ihrer Umgebung und unterschiedlichen Reisen malte sie unter anderem die Struktur eines Baumes oder die Fassade eines verlassenen und vergessenen Gemäuers. Einige Kunstkreis-Mitglieder beschränkten sich allerdings nicht nur auf ein einziges Medium. Udo Makulla etwa griff das Thema "Faces" gleich mehrmals auf. Neben Werken, die bunte und abstrakte Strukturen von Farbe auf Leinwand zeigen, fertigte er auch eine Fotografie eines Kopfes an, die das Ohr in den Fokus des Betrachters setzt und laut eigener Aussage "ear-catching" sei. Zur  Vernissage am 5. Dezember um 19 Uhr werden Dr. Jochen Fend und der Bürgermeister der Stadt Siegen, Steffen Mues, sprechen. Im Anschluss liest Kunstkreis-Mitglied Sabine Birkwald aus ihren Gedichten. 

Kunstkreis Siegerland: „Faces“
Städtische Galerie Haus Seel, Siegen, Kornmarkt 7.
5. Dezember bis 5. Januar 2020.
Dienstags bis samstags 14  bis 18 Uhr,
sonntags 11 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr.
Vernissage: 5. Dezember, 19 Uhr.

Autor:

Kiana Nourishad (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen