Oberes Schloss ist abends fest in Cineastenhand
Großes Open-Air-Kino in bewegten Zeiten

Organisatoren und Sponsoren freuen sich, dass das Siegener Open-Air-Kino trotz erschwerter Bedingungen auch in diesem Jahr stattfinden kann, sogar an zwei Spielorten mit größerem Filmangebot.
  • Organisatoren und Sponsoren freuen sich, dass das Siegener Open-Air-Kino trotz erschwerter Bedingungen auch in diesem Jahr stattfinden kann, sogar an zwei Spielorten mit größerem Filmangebot.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

sz Siegen. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Siegener Open-Air-Kino noch Rekordzahlen in allen Bereichen. Doch in diesem Jahr stand die Zukunft des Kinos unterm Sternenzelt lange Zeit noch in den Sternen, denn die Corona-Krise machte auch vor Hollywood und Siegen bekanntermaßen nicht halt. Die Einschränkungen der vergangenen Wochen ließen die Veranstalter kreativ werden, um doch das Open-Air-Kino anbieten zu können (wir berichteten), und sie beschlossen, gleich an zwei Orten, im Hof des Oberen Schlosses und auf der Wiese am Schloss, Leinwände aufzustellen, um genügend Platz für Besucher zu haben. Durch die Umstellung auf ein platzgenaues Buchungssystem können nun 285 Besucher auf der Brunnenwiese und knapp 213 statt 124 Besucher im Schlosshof sorgenfrei Platz nehmen: Die Abstände werden gewahrt.

Tickets gibt es nur noch online im Vorverkauf

Die Karten für alle Veranstaltungen können deshalb nur noch im Vorverkauf bei kinoheld.de und nicht mehr an der Abendkasse erworben werden. Grund hierfür ist die Kontaktaufzeichnungspflicht. Die aktuelle CoronaSchVO verlangt, dass der Veranstalter alle Kontaktdaten der Besucher lückenlos aufzeichnen muss, damit im Fall einer belegten Infektion eines Kinobesuchers eindeutig festgestellt werden kann, mit wem er potenziell in Kontakt gekommen ist. Diese Kontaktdaten werden im Rahmen des Bestellvorgangs automatisch und datenschutzkonform ermittelt und stehen nur im Ereignisfall zur Verfügung. Älteren Kinobesuchern oder Menschen mit Behinderung, die eine Begleitperson mitbringen müssen, wird die Möglichkeit eröffnet, Karten gegen Vorkasse direkt unter info@siegener-openairkino.de zu bestellen. Die Karten liegen dann am Einlass bereit. Ausweichspielorte gibt es für die Filmvorstellungen nicht (sollte es einmal regnen), weil die platzgenaue Buchung ja nicht eins zu eins auf andere Orte übertragen werden kann. Es gibt nur Ausweichtermine (jeweils am Mittwoch nach der ausgefallenen Vorstellung).

Blockbuster, Arthouse, vertonte Vorstellungen

Trotz aller Sonderregelungen: Das Team um Kinomacher Martin Horne ist sich sicher, dass die „Atmosphäre unter den aktuellen Auflagen nicht leiden“ wird. Manchem Besucher dürfte es sogar bequemer vorkommen als vorher, da selbst ausverkaufte Vorstellungen immer noch mehr als genug Platz bieten. Und auch für jeden, wie gewohnt, etwas: Blockbuster, Arthouse und auch vertonte Vorstellungen …
Neben den beliebten Blockbustern wie „Nightlife“, „Das perfekte Geheimnis“, „Die Känguru-Chroniken“ und „Joker“ gibt es eben auch Raum für Filme wie das südamerikanische Drama „Monos – Zwischen Himmel und Hölle“ und eine Aufführung des in Siegen gedrehten Independent-Science-Fiction-Films „Das letzte Land“ (wir berichteten). Besonders froh ist man darüber, dass es auch eine weitere Zusammenarbeit mit der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg geben wird, die unter dem Titel „Shorts On The Run“ ausgewählte Kurzfilme von den Filmemachern der Zukunft präsentiert, die diese im Rahmen ihres Studiums produzierten. Auch für eine fröhliche Ladies-Night gibt es wieder attraktive Filme wie „Birds Of Prey“, „Wild Rose“ und „Little Women“, die die Frauenherzen vermutlich höherschlagen lassen.

Kooperation mit dem Panoptikum

Eine eigene Note ins Programm bringt auch die erstmalige Kooperation mit dem Panoptikum – das studentische Kino. An vier Abenden bestimmt das Kino, das normalerweise einmal pro Woche im blauen Hörsaal der Uni Siegen Kinofilme zeigt, das Programm auf dem Hof und auf der Wiese am Oberen Schloss. Der Disney-Film „Onward – Keine halben Sachen“, der skandinavische Mystery-Horror-Mix „Midsommar“, der südkoreanische Überraschungshit „Parasite“, das Kriegsdrama „1917“ und zwei Filme im Original mit deutschen Untertiteln („Knives Out“ und „Joker“) stehen auf der Liste. Exklusiv für die Filme des Panoptikums gibt es ermäßigte Tickets für Schülerinnen und Schüler und Studierende. Das Open-Air ist sehr wichtig, um die restlichen Vorstellungen im Jahr zu finanzieren.

Siegener Sommerfestival zu Gast

Aufgrund der gestiegenen Kosten (allein die Kosten für die Umsetzung des Hygienekonzepts belaufen sich schon auf knapp 2000 Euro) liegen die normalen Ticketpreise in diesem Jahr etwas höher.
Auch die traditionelle Zusammenarbeit mit Greenpeace, der „International Ocean Film Tour“ und der beliebten „European Outdoor Film Tour“ wird trotz oder gerade wegen der Krise fortgesetzt. So wird auch in diesem Jahr der renommierte Fotograf Marcus Mauthe gleich an zwei Stellen seine Arbeit präsentieren (23. August), auf der Brunnenwiese in Form seiner Live-Show und im Schlosshof mit dem Dokumentarfilm über die Reise, die er in seiner Live-Show präsentiert.
Einen Ausflug in ein ganz anderes Genre macht das Open-Air-Kino am 15. August. Dann ist das Siegener Sommerfestival zu Gast und bietet mit dem Kölner NN-Theater und der theatralen Umsetzung des Filmklassikers „Casablanca“ eine Show, die auf besondere Art und Weise beweist, wie die Siegener Kulturmacher in Krisenzeiten zusammenstehen und sich gegenseitig helfen.
Die Filme, die ab dem 5. August (bis 30. August) gezeigt werden, werden am 21. Juli bekannt gegeben. Das vollständige Programm findet man auf der Homepage des Open-Air-Kinos unter www.siegener-openairkino.de oder auf Facebook.

Open-Air-Kino bis Anfang August im Überblick

In diesem Jahr gibt es zwei Spielorte, den Schlosshof (H) und die Brunnenwiese (W).

  • 9. Juli, 22 Uhr: „Onward: Keine halbe Sachen (W) – „Knives Out“ (OmU) (H)
  • 10 Juli, 22 Uhr: „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ (W) – „Joker“ (OmU) (H)
  • 11. und 12. Juli, 22 Uhr: „Die Känguru-Chroniken (W) – „Das perfekte Geheimnis“ (H)
  • 15. Juli, 21.45 Uhr: „1917“ (W) – „Joker“ (OmU) (H)
  • 16. Juli, 21.45 Uhr: „Parasite“ (W) – „Midsommar“ (H)
  • 17. Juli, 21.45 Uhr: „Enkel für Anfänger“ (W) – „Geheimnis eines Lebens“ (H)
  • 18. Juli, 21.45 Uhr: „Enkel für Anfänger“ (W) – „Birds of Prey“ (H)
  • 23. Juli, 21.45 Uhr: „Der Junge muss an die frische Luft“ (W) – „Official Secrets“ (H)
  • 24. Juli, 21.45 Uhr: „1917“ (W) – „JoJo Rabbit“ (H)
  • 25. Juli, 21.45 Uhr: „Nightlife“ (W) – „Jumanji – The Next Level“ (H)
  • 26. Juli, 21.45 Uhr: „Nightlife“ (W) – „Monos – Zwischen Himmel und Hölle“ (H)
  • 30. Juli, 21.30 Uhr: „Narziss & Goldmund“ (W) – „Joker“ (H)
  • 31. Juli, 21.30 Uhr: „Narziss & Goldmund“ (W) – „Knives Out – Mord ist Familiensache“ (H)
  • 1. August, 21.30 Uhr: „Das perfekte Geheimnis“ (W und H)
  • 2. August, 21.30 Uhr: „Wild Rose“ (W) – „Shorts On The Run“ (H)

Vorschau auf die zweite Programmhälfte:

  • 7. August, 21.15 Uhr: „E.O.F.T. 2020“ (W und H)
  • 9. August, 21.15 Uhr: „Das letzte Land“ (W)
  • 15. August, 21 Uhr: NN-Theater (live) „Exit Casablanca“ (W)
  • 21. August, 20.45 Uhr: „Int. Ocean Film Tour 7“ (W und H)
  • 23. August, 21.30 Uhr: „Greenpeace – „An den Rändern…“ (W und H)
Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen