TV-Kritik: „Toter Winkel“ (Das Erste)
Herbert Knaup in einer Parallelwelt

Karl Holzer (Herbert Knaup, l.) stößt auf immer mehr Indizien, die ihn stutzig machen. Ist sein geliebter Sohn Thomas (Hanno Koffler) Teil einer rechten Gruppierung, die politisch motivierte Verbrechen begangen hat? Das Erste wiederholte an diesem Mittwoch das Neonazi-Drama „Toter Winkel“.
  • Karl Holzer (Herbert Knaup, l.) stößt auf immer mehr Indizien, die ihn stutzig machen. Ist sein geliebter Sohn Thomas (Hanno Koffler) Teil einer rechten Gruppierung, die politisch motivierte Verbrechen begangen hat? Das Erste wiederholte an diesem Mittwoch das Neonazi-Drama „Toter Winkel“.
  • Foto: WDR/Thomas Kost
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

mas Köln. Eine bedrückende Stimmung machte sich im Familienidyll des Friseurmeisters Holzer (Herbert Knaup) breit. Nach und nach erfährt dieser von der rechtsradikalen Haltung seines Sohnes, selbst Familienvater, und findet sich plötzlich in einer Parallelwelt wieder. Dass sein Sohn mit dem Verschwinden einer Familie aus dem Kosovo zu tun hat, stellt ihn vor eine harte Entscheidung. Gelungen ist mit „Toter Winkel“ (Mittwochabend als Wiederholung im Ersten) ein emotionaler Mix aus Asyl- und Familiendrama, in dem die Auseinandersetzung mit der eigenen Erziehung („Das hast du mir beigebracht, Papa!“) und eine politische Diskussion angestoßen werden.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen