Marlon Brombach mischt Hip-Hop-Szene auf
Jameson aus Siegen startet durch

Der Siegener Marlon Brombach veröffentlichte Ende Juni sein Album „Kickdown“ und hat bereits den Titel als „Newcomer der Woche“ (bigFM) abgeräumt. Er freut sich über die positive Resonanz und ist gespannt, was noch alles auf ihn zukommt.
  • Der Siegener Marlon Brombach veröffentlichte Ende Juni sein Album „Kickdown“ und hat bereits den Titel als „Newcomer der Woche“ (bigFM) abgeräumt. Er freut sich über die positive Resonanz und ist gespannt, was noch alles auf ihn zukommt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

kno Siegen. „Sehe nur Farben wie ein Hippie, unterwegs in meiner City, lass sie wissen wo ich her bin …“ Das sind Zeilen aus dem Song „D. A“, von Marlon Brombach (aka Jameson) aus Siegen. Der 28-Jährige startete Anfang des Jahres seine Karriere als Rapper – und das mit Erfolg! Im Mai erschien seine erste Single, „D. A“, und Ende Juni veröffentlichte er sein Album„Kickdown“ auf den Streaming-Portalen Spotify, Youtube und iTunes.

Den bigFM-Titel „Newcomer der Woche“ besitzt er bereits, doch das reicht ihm noch nicht. Der ehrgeizige Siegener weiß, was er will und kennt sich bestens mit dem Musikbusiness aus.

Jameson auch von 50 Cent inspiriert

Inspiriert von amerikanischen Rappern wie 2 Pac und 50 Cent, begann Marlon bereits im Alter von zwölf Jahren zu rappen. Nach seiner Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann startete er ein Studium in Köln und an der Middlesex University in London, wo er Audio Production lernte. Erst als er im Rahmen seiner Bachelorarbeit den selbst geschriebenen Song „Ausweg“ produzierte, packte ihn die Lust, wieder vermehrt eigene Musik zu machen und zu veröffentlichen. Dies war der Startschuss für die Arbeit an „Kickdown“.

Musikvideo in Siegen gedreht

Er gründete mit seinem Kumpel Clemens Philips ein eigenes Label (Vybe Records) und arbeitete intensiv an der Produktion seiner Songs. Sein Know-how aus dem Studium kam ihm dabei zugute, denn er schrieb, produzierte und vermarktete sein gesamtes Album in Eigenregie. Inspirationen für seine Texte sind dabei Geschichten aus seinem eigenen Leben oder Umfeld.In einer Lagerhalle, in der Nähe des Kaisergartens in Siegen, wurde das erste Musikvideo zu „D. A“ gedreht. „Der Song ist eigentlich an meine Freunde aus Siegen gerichtet, mit denen ich am Heidenberg aufgewachsen bin. Ich hätte niemals damit gerechnet, so ein tolles Feedback zu bekommen“, erzählt der Rapper im Interview mit der SZ.

Jameson nomiert als "Newcomer des Monats"

Der Deutsch-Amerikaner (sein Vater stammt aus den USA) ist allerdings längst nicht mehr allein in Siegen bekannt. Aktuell ist er vom Radiosender bigFM für den Titel „Newcomer des Monats“ nominiert. Was die Musikrichtung angeht, möchte sich Marlon, der mit seinem zweiten Vornamen Jameson bekannt geworden ist,allerdings nicht festlegen.

„Meine Musik ist eine Mischung aus Hip-Hop, R ’n’ B, Trap und Urban Beats. Dieses Genre ist in Deutschland allerdings noch nicht wirklich vertreten“, so der Rapper. In Amerika ist diese Stilrichtung als Alternative R ’n’ B bekannt, die populär geworden ist durch Künstler wie The Weeknd oder Drake.

"Ihr kriegt Siegen nicht aus mir!"

Jameson plant jetzt, seine Karriere voranzubringen, und träumt davon, irgendwann von seiner Musik leben zu können. Aus diesem Grund arbeitet er bereits an neuen Songs und Videoideen. Für seinen Traum wird er jedoch wohl bald seine Heimatstadt Siegen verlassen müssen, um in größeren Städten Fuß zu fassen. Der Rapper sieht dies allerdings entspannt und sagt lächelnd: „Siegen wird trotzdem immer ein Teil von mir bleiben. Ihr kriegt mich vielleicht aus Siegen, aber Siegen nicht aus mir.“

Autor:

Kiana Nourishad (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen