SZ-Plus

Voodoo Room brachten das Lebensgefühl der End-60er-Jahre ins Weidenauer Vortex
Kein fauler Zauber!

anwe Weidenau. Dass es eine der angesagtesten britischen Tribute-Bands endlich  über den Kanal ins Siegerland schaffte, ist nur der unermüdlichen Fleißarbeit der Rock-Freaks in Zusammenarbeit mit den Vortex-Machern zu verdanken, die mit diesem Kracher für eine echte Sensation sorgten: Niemand Geringerer als die drei Rock-Profis von Voodoo Room und ihre musikalische Ehrerweisung – man mag es gar nicht als Cover bezeichnen – an Jimi Hendrix, Eric Clapton und seine Band Cream, drei der Mit-Größten des Rockmusik-Business, sorgten für volles Haus mit vielen nicht nur jungen Fans, die ihre Idole aus der Jugend nochmals authentisch performt wissen und wie in den guten alten End-60ern aufleben lassen wollten.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Anna Maria Weber (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen