"König Daddelbart" und "Gestiefelter Kater"
Kindertheater in den Ferien geht los

Das Theater Kreuz & Quer eröffnet am Samstag, 20. Juli, das Kindertheater in den Ferien mit „König Daddelbart“.
6Bilder
  • Das Theater Kreuz & Quer eröffnet am Samstag, 20. Juli, das Kindertheater in den Ferien mit „König Daddelbart“.
  • Foto: Kultur Siegen
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

sz Siegen. Mit der „Nacht der 1000 Lichter“ am vergangenen Wochenende ist das Siegener Sommerfestival noch nicht vorbei: Denn an jedem Samstagnachmittag in den NRW-Sommerferien gibt es für Kinder und Familien immer ab 16 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Theater- und Musikprogramm im Park am Oberen Schloss.Eröffnet wird die von Kultur Siegen verantwortete Veranstaltungsreihe an diesem Samstag (20. Juli, ab fünf Jahre) vom Theater Kreuz & Quer, das mit „König Daddelbart“ eine überaus lustige Adaption des Grimmschen Märchen zeigt: Die kleine Gebrr hat seit Kurzem ein Schlauphone, und seitdem hat sie zu rein gar nichts mehr Lust, außer darauf herumzudaddeln. Bis ihr Bruder Grimm zu einer „Schlauphone“-List greift …

Mimosia möchte Pferd und Prinz

Das Theater Die Mimosen ist längst bekannt in Siegen. Am 27. Juli erzählen Stefanie Siebers und Kai Meister die Geschichte von der stolzen Prinzessin Mimosia und ihrem Vater, der seine Tochter mit ihrem hässlichen Vetter verheiraten will. Doch Mimosia hat ganz andere Wünsche: Sie möchte vor allem ein eigenes Pferd – und dann ihren eigenen Prinzen finden (ab vier Jahre). Am 3. August gastiert das Theater Töfte mit „Ritterhelmpflicht für kleine Drachen“ (ab vier Jahre) im Schlosspark: Die mutige Drachendame Lanzelotte hat sich in den Kopf gesetzt, zur Ritterin geschlagen zu werden. Sie hat jedoch keinen Helm – doch Ritterhelmpflicht gilt leider auch für kleine Drachen. Was tun?

Zwei Märchenklassiker im August

Mit dem „gestiefelten Kater“ präsentiert das aus Norddeutschland stammende Tamalan Theater am 10. August den Grimm’schen Märchenklassiker als tierische Verwechslungskomödie auf dreisten Pfoten (ab vier Jahre), und eine Woche später (17. August, ab vier Jahre) macht das Berliner Theater Wiese mit seiner Figurentheater-Version vom „Wolf und den sieben Geißlein“ Station im Siegener Schlosspark.

Abschluss mit Gwendith im Märchenzelt

Der Eintritt für die etwa einstündigen Veranstaltungen ist frei, erwünscht ist eine (freiwillige) Kostenbeteiligung. Die Veranstalter weisen ausdrücklich auf die angegebenen Altersempfehlungen hin. Bei unsicherer Witterung gibt es eine aktuelle Wetterinfo jeweils ab 13 Uhr unter www.sommerfestival.com.
Den Schlusspunkt der diesjährigen Kindertheater-Reihe macht am 24. August traditionell die Geschichtenerzählerin Gwendith im Märchenzelt auf der Museumswiese. Alle 20 Minuten heißt es dann für eine begrenzte Anzahl Kinder: „Hereinspaziert!“ – Dann scharen sich alle um Gwendith und lauschen gebannt auf deren phantastische Erzählungen, die sie mit Hilfe der Kinder erfindet.

Autor:

Redaktion Kultur aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.