SZ

„Feuerwehrmann Sam“ lud zum „Campingabenteuer“ in die Siegerlandhalle
Knallrotes Eichhörnchen gesucht!

gmz Siegen. Was war da los? Vor der Siegerlandhalle standen am Mittwochnachmittag zwei Feuerwehrautos, große und kleine Feuerwehrleute in Uniform liefen vor dem Gebäude hin und her, andere gingen zielstrebig hinein, die kleinen Leute fest an der Hand der Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten oder großen Geschwister. Einige mit rotem Helm auf dem Kopf, Warnwesten über den Schultern und Werkzeuggürteln um den Bauch.
Was war da los? „Feuerwehrmann Sam“ war da und lud die großen und kleinen Fans (rund 750 an der Zahl) ein zum „großen Campingabenteuer“. Flankiert von echten Feuerwehrautos und einigen Mitgliedern von Jugendfeuerwehren. Zum Beispiel waren die Eiserfelder Löschlöwen dabei und freuten sich auf Sam und seine Abenteuer!

gmz Siegen. Was war da los? Vor der Siegerlandhalle standen am Mittwochnachmittag zwei Feuerwehrautos, große und kleine Feuerwehrleute in Uniform liefen vor dem Gebäude hin und her, andere gingen zielstrebig hinein, die kleinen Leute fest an der Hand der Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten oder großen Geschwister. Einige mit rotem Helm auf dem Kopf, Warnwesten über den Schultern und Werkzeuggürteln um den Bauch.
Was war da los? „Feuerwehrmann Sam“ war da und lud die großen und kleinen Fans (rund 750 an der Zahl) ein zum „großen Campingabenteuer“. Flankiert von echten Feuerwehrautos und einigen Mitgliedern von Jugendfeuerwehren. Zum Beispiel waren die Eiserfelder Löschlöwen dabei und freuten sich auf Sam und seine Abenteuer!

Abenteuer in Pontypandy

Sam, Elvis, Penny und natürlich auch Norman Price waren bereit für neue, aufregende Aufgaben in Pontypandy, wobei Penny wirklich alle Hände voll damit zu tun hatte, Hauptfeuerwehrmann Steel in der Wache die Funktionsweise der neuen Walkie-Talkies zu erklären. Sam und Elvis zogen derweil mit der knallroten Venus in die Berge: Sie begleiteten Bernhard und Valentina, die sich als berühmte Naturforscher auf die Suche nach dem äußerst seltenen knallroten Eichhörnchen machen wollten. Bernhard Bieber mochte allerdings vor allem schrecklich gerne berühmt werden, Valentia Vogel wollte die Natur schützen. Aber erst mussten sie das Zelt in dem Basislager aufbauen. Wie gut, dass sie Hilfe hatten, das hätte sonst vielleicht nicht geklappt! Valentina war unvorsichtig: Sie legte das Papier viel zu dicht an den Grill, auf dem Bernhards Würstchen brutzelten. Bernhard war kein großer Kartenlese-Künstler: Osten oder Westen – wo wurde das knallrote Eichhörnchen doch zuletzt noch gesehen?
Und dann war da noch Norman Price, der auch ein Abenteuer erleben wollte und der Expedition einfach gefolgt ist. Jetzt fehlte zum vollen Erfolg nur noch das knallrote Eichhörnchen …! Aber das kam auch um die Ecke.

Die Kinder fieberten mit

Mit zunehmendem Vergnügen ließen sich die Kinder im Saal auf das Spiel der Figuren in den großen Maskenanzügen ein (sie erinnerten an die Filmfiguren), lachten, versprachen, bei der Suche nach dem knallroten Eichhörnchen zu helfen, lernten auch die Walkie-Talkie-Befehle mit Penny und amüsierten sich über den hüftsteifen Steele. Die Dialoge, die wegen der Masken vom Band kamen, waren ein wenig steif, aber die ernsten Hinweise zur Vorsicht bei Feuer und zum Schutz der Natur kamen trotzdem an!

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen