SZ

Kreis Siegen-Wittgenstein formuliert kulturelles Leitbild
Kulturbüro als Dreh- und Angelpunkt

Ein wesentlicher Kultur-Botschafter der Region: die Philharmonie Südwestfalen.

sz/ciu Siegen. In seiner Sitzung am 15. Dezember 2017 hat der Kreistag die Bildung eines Arbeitskreises zur Erstellung eines kulturellen Leitbilds für den Kreis Siegen-Wittgenstein beschlossen. Innerhalb mehrerer Sitzungen des Arbeitskreises und auf der Basis einer vorab durchgeführten Bestandsaufnahme der Kulturarbeit in Siegerland und Wittgenstein ist nun der Entwurf eines kulturellen Leitbilds für den Kreis Siegen-Wittgenstein entstanden, der den politischen Gremien vorgelegt wird. Den Auftakt der Beratungen macht am Montag der Kreiskulturausschuss, eine Entscheidung hat der Kreistag dann auf Empfehlung des Kreisausschusses zu fällen. Finanzielle Auswirkungen, heißt es in der Vorlage, seien nicht zu erwarten.

sz/ciu Siegen. In seiner Sitzung am 15. Dezember 2017 hat der Kreistag die Bildung eines Arbeitskreises zur Erstellung eines kulturellen Leitbilds für den Kreis Siegen-Wittgenstein beschlossen. Innerhalb mehrerer Sitzungen des Arbeitskreises und auf der Basis einer vorab durchgeführten Bestandsaufnahme der Kulturarbeit in Siegerland und Wittgenstein ist nun der Entwurf eines kulturellen Leitbilds für den Kreis Siegen-Wittgenstein entstanden, der den politischen Gremien vorgelegt wird. Den Auftakt der Beratungen macht am Montag der Kreiskulturausschuss, eine Entscheidung hat der Kreistag dann auf Empfehlung des Kreisausschusses zu fällen. Finanzielle Auswirkungen, heißt es in der Vorlage, seien nicht zu erwarten.

Menschen machen Kultur

Optisch führt ein Bild von der Philharmonie Südwestfalen (zu Hause in der Fläche mit starker Verankerung im Oberzentrum Siegen und mit einem Auftrag, der über die „eigentliche“ Region weit hinausreicht) in das kulturelle Leitbild ein, das mit einer Definition des Begriffs „Kultur“ einsetzt. Wörtlich heißt es dazu: „Der Kreis Siegen-Wittgenstein bezeichnet im Kontext eines kulturellen Leitbildes als Kultur alles, was der Mensch künstlerisch gestaltend hervorbringt beziehungsweise worauf er in künstlerisch gestaltender Weise einwirkt.“ Ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben und unter bewusster Inkaufnahme von Einschränkungen, sollten sich die Ausführungen zu kulturellen Entwicklungspotenzialen und kulturpolitischen Leitlinien in Siegerland und Wittgenstein auf die Kunst- und Kultursparten Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Musik und Literatur und darüber hinaus auf das kulturelle Erbe der Region und die kulturelle Bildung beziehen. „Artverwandte, insbesondere im Brauchtum verwurzelte und zu allergrößten Teilen von ehrenamtlichem Engagement getragene Aktivitäten werden gezielt ausgeklammert, um die Möglichkeiten kulturpolitischen Handelns im Blick zu behalten und auf die zentralen kulturellen Aktivitäten in der Region zu fokussieren.“

Bestandsaufnahme der Kultur im Kreis

Es folgt eine Bestandsaufnahme der Kulturarbeit im Kreis Siegen-Wittgenstein, die sowohl die kulturellen Aktivitäten in der Stadt Siegen als auch in der Fläche in den Blick nimmt – inklusive der breit gefächerten Chor-Szene, der Festivals („Freak Valley“, „Push“, „Bluestock“ …), der unterschiedlichen Bühnen, der Archive und Brauchtumsveranstaltungen. Einen Schwerpunkt setzt der Kreis – naturgemäß – auf die Arbeit des eigenen Kulturbüros mit seinen vielfältigen Aufgaben. Auf dieser Basis zeigt das Papier Leitlinien auf, die sowohl Perspektiven bieten als auch einen Orientierungsrahmen bieten möchten, um auch Neues, Weiterführendes zu ermöglichen. Von besonderer Bedeutung, und hier wird es dann konkreter, seien folgende Handlungsfelder:

  • das Kulturbüro als Servicebüro (Stichwörter: Kompetenz/Beratung, auch finanzielle Kulturförderung, Experimentierfeld, Kulturmanagement der Region, Bündelung von kulturell relevanten Informationen, digitales Langzeitarchiv);
  • das Kulturbüro als Koordinationsbüro – hier verweist der Text auf die Zunahme der Veranstaltungsdichte in der Region (und darüber hinaus in der sich stärker vernetzenden Kulturlandschaft Südwestfalen); es gelte insgesamt „Balance und Ausgewogenheit der verschiedenen Programme zu gewährleisten und gegebenenfalls einen Ausgleich herzustellen“; das Kulturbüro trete, heißt es weiter, „verstärkt insbesondere innerhalb des Kulturrings Siegen-Wittgenstein als Koordinator und gegebenenfalls Moderator auf mit dem Ziel, die Interessen der Veranstalter angemessen zu berücksichtigen und Konfliktsituationen zu vermeiden“;
  • das Kulturbüro als Event-Entwicklungsbüro (Stichwörter: KulturPur, „Viel-Seitig“);
  • Erhalt, Weiterentwicklung, Stärkung und Ausbau kulturellen Angebots.

Kommentar:
Es liest sich nicht gerade wie ein Krimi, das kulturelle Leitbild für den Kreis Siegen-Wittgenstein. Und doch ist es lesenswert, setzt hier und da und dort seine Ausrufezeichen. Nachvollziehbar begründet das federführende Kulturbüro, warum es rund drei Jahrzehnte nach seiner Gründung immer noch (und vielleicht jetzt erst recht) seine Berechtigung hat. Zu beobachten ist, dass die Kreis-Kulturmacher sich in jüngerer Zeit durchaus initiativer bei neuen kulturellen Angeboten einbringen – ideell, finanziell, mit erhöhter Präsenz und auch mit praktischer Hilfe. Wahrzunehmen ist auch ein intensiveres Miteinander im Kulturring Siegen-Wittgenstein. Genau an dieser Stelle wäre es freilich dringend geboten, dass die Akteure in den Kommunen künftig viel stärker ihre Profile schärfen, möglicherweise sogar Programme gemeinsam gestalten (das klappt zwischen Wilnsdorf und Haiger ziemlich gut). Dazu braucht es mehr Vertrauen und weniger Kirchturmdenken, mutige Ideen („Bruchwerk“, „Qulturwerkstatt“ …) und einen konsequenten Blick in die Zukunft.

Autor:

Claudia Irle-Utsch (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen