Neuer Termin: Pfingsten 2022 Update
KulturPur abgesagt

Traurig, aber unumgänglich: Landrat Andreas Müller und Kulturbüro-Leiter Jens von Heyden haben das KulturPur-Festival abgesagt.
  • Traurig, aber unumgänglich: Landrat Andreas Müller und Kulturbüro-Leiter Jens von Heyden haben das KulturPur-Festival abgesagt.
  • Foto: Kreis Siegen-Wittgenstein
  • hochgeladen von Peter Helmes (Redakteur)

sz Siegen/Grund. „Wir haben mit der Verlegung unseres Festivals solange gewartet, wie es eben möglich war“, fasst Landrat Andreas Müller die Absage der 30. Ausgabe des internationalen Musik- und Theaterfestivals KulturPur für Pfingsten 2021 zusammen. „Ein wesentlicher Bestandteil von KulturPur ist der offene Charakter des Festivals und das gemeinsame Miteinander. An beides ist in der aktuellen Lage nicht zu denken und deshalb folgerichtig auch seit vergangenem Wochenende durch ein Verbot aller Festivitäten bis Ende Mai untersagt.“

Über 80 Veranstaltungen mit Künstlern aus aller Herren Länder, An- und Abreise für Crews und Publikum, 50 Kilometer Kabel, drei schneeweiße Zeltkathedralen, eine aufwändige Gastronomie, 750 Scheinwerfer, 2000 Sitzplätze und, und, und – all das will geplant, bestellt, angeliefert und aufgebaut werden. Bis zuletzt hatten die Festivalmacher im Kulturbüro. des Kreises Siegen-Wittgenstein dennoch die organisatorischen Reißleinen gedehnt, doch da nun selbst mit allergrößtem Optimismus die aktuellen Corona-Aussichten für Mai keinerlei Perspektive mehr verheißen, fiel jetzt die endgültige Entscheidung gegen  KulturPur 30 in diesem Jahr.

Viele Künstler  wieder mit dabei

„Schweren Herzens müssen wir nun die vielen KulturPur-Fans und auch unsere Veranstaltungspartner in Technik, Zeltbau und Catering auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr vertrösten“, so Festivalleiter Jens von Heyden. „Bei allem Bedauern freuen wir uns sehr, dass die Künstler des exklusiven Geburtstags-Line-up‘s auch für den neuen Festivaltermin an Pfingsten 2022 (fast) ausnahmslos wieder mit dabei sein wollen.“

Angefangen bei den Besten im Westen (2. Juni 2022), Stand up, Gregor Meyle und  Spider Murphy Gang (3. Juni) über Alice Merton und Mono Inc (4. Juni) bis hin zu Suzi Quatro und  der Philharmonie Südwestfalen (5. Juni) sowie  Mark Forster (6. Juni). Sogar die Bazurto All Stars (6. Juni 2022) haben für Pfingstmontag ihr Kommen aus dem fernen Kuba erneut zugesagt.  Tom Jones und Les 7 Doigts prüfen noch die Möglichkeit einer Terminverschiebung. Nicht dabei sein werden Who Killed Bruce Lee aus dem Libanon.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen im Rahmen von KulturPur30 behalten 2022 ihre Gültigkeit, können auf Wunsch aber auch gegen Erstattung des Kaufpreises über www.KulturPur30.de zurückgegeben werden. Sollte eine Kartenrückgabe über die Festivalhomepage nicht möglich sein, sind die telefonische Hotline (0271/333-2440) und die E-Mail (info@siwikultur.de) des Festivals geschaltet und stehen für Fragen rund um KulturPur 30 bereit.

Absage mit Ansage Noch Ende Januar hatte Jens von Heyden als Leiter des Kulturbüros Siegen-Wittgenstein und Kultur-Pur-Organisationschef im SZ-Interview den Willen zur Durchführung des Zeltfestivals auf dem Giller bekundet. Doch schon damals dürfte er geahnt haben, dass die Realisierungsideen auf dünnem Eis fußten. Und diese Eisdecke ist mit jedem weiteren Corona-Tag ein Stück dahin geschmolzen. Angesichts dessen kommt die jetzige Komplett-Absage und Verschiebung der 30. Ausgabe von KulturPur mit Ansage. Die Pandemie und die daraus resultierenden Verbote haben die Entscheidung vorgegeben. Hand aufs Herz: Mögen vielleicht alternative Konzepte in der Schublade gesteckt haben, sie hätten nicht wirklich gegriffen. Landrat Andreas Müller hat es treffend formuliert: KulturPur lebt von seinem offenen Charakter und dem gemeinsamen Miteinander. Eine abgespeckte Version mit einer überschaubaren Schar maskierter Menschen in und vor halbleeren Zelten oder gar eine virtuelle Variante mag man sich erst gar nicht vorstellen. Allein der Gedanke daran wirkt wie ein Stimmungskiller. p.helmes@siegener-zeitung.de
Autor:

Peter Helmes (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen