SZ

ASK-Mitglieder arbeiten auf Siegens Scheinerplatz
Kunst und ihr Kosmos

Menschen spielen für Menschen - Menschen machen Kunst für Menschen. Die ASK auf dem Scheinerplatz in Siegen. Mit der Einladung ans Punlikum zur Teilnahme.
8Bilder
  • Menschen spielen für Menschen - Menschen machen Kunst für Menschen. Die ASK auf dem Scheinerplatz in Siegen. Mit der Einladung ans Punlikum zur Teilnahme.
  • Foto: Dr. Gunhild Müller-Zimmermann
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

gmz Siegen. Flanieren, gemütlich im Café am Siegufer sitzen einkaufen, Wahlkampf machen oder: Kunst machen! Dazu lud am Samstag- und Sonntagnachmittag die ASK, die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, ein, die im Rahmen des Urban Art Festivals „Out & About“ auf dem Scheinerplatz vor Siegens Apollo-Theater einen „Kunst-Kosmos“ aufbaute. Neben Susanne Skalski (Leitung) und Jutta Fischer (als Gast) beteiligten sich Olaf n. Schwanke, Kai-Uwe Körner und Ingo Schultze-Schnabl (ab Sonntag) an dem Projekt, bei dem elf Stellwände in verschiedenen Techniken urban-art-mäßig vor Ort und vor Publikum gestaltet werden. Die Kunst geht in die Stadt und animiert uns, das Leben in der Stadt und unser Umfeld  aufmerksam wahrzunehmen.

gmz Siegen. Flanieren, gemütlich im Café am Siegufer sitzen einkaufen, Wahlkampf machen oder: Kunst machen! Dazu lud am Samstag- und Sonntagnachmittag die ASK, die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, ein, die im Rahmen des Urban Art Festivals „Out & About“ auf dem Scheinerplatz vor Siegens Apollo-Theater einen „Kunst-Kosmos“ aufbaute. Neben Susanne Skalski (Leitung) und Jutta Fischer (als Gast) beteiligten sich Olaf n. Schwanke, Kai-Uwe Körner und Ingo Schultze-Schnabl (ab Sonntag) an dem Projekt, bei dem elf Stellwände in verschiedenen Techniken urban-art-mäßig vor Ort und vor Publikum gestaltet werden. Die Kunst geht in die Stadt und animiert uns, das Leben in der Stadt und unser Umfeld  aufmerksam wahrzunehmen. 

Das Publikum gestaltet mit

Die Aktion findet auch mit Publikum statt, , denn etliche Interessierte ließen sich am Samstag von den Tribals, den komplexen schwarz-weißen Muster-„Angeboten“, auf drei Stellwänden ansprechen und machten sich mit schwarzem Stift an die Arbeit, diese Muster nach eigenen Ideen zu erweitern.  Susanne Skalski sucht außerdem die Mitwirkung von Flaneuren, wenn sie ihre Blaudruck-Arbeit von „Menschen in der Stadt“ anfertigt, die sie dann über ihre Konterfeie legt, die sie - fahndungsfoto-gleich - reihenweise in strengem Schwarz auf eine Wand sprüht. Trotz Schablone ist jedes ASK-SKA-Portrait anders. Jutta Fischer collagiert Aufnahmen von namenlosen Stadträumen, von Menschen und Situationen und lädt ein, hinter die Anonymität nach den Menschen zu und ihren Schicksalen  schauen. Oder sich für das nicht-Wissen zu entscheiden. Olaf n. Schwanke kehrt zu seinen Anfängen zurück und sprayt täuschend verspielt im Graffiti-Stil der späten 1980er und frühen 90er „Alerta Fascita“ auf die Wand, so dass der Slogan der italienischen Faschisten-Gegner der 1920er mit eleganter Leichtigkeit daherkommt und beim Näherkommen vom Bild zur Botschaft wird. Kai-Uwe Körner zaubert, ebenfalls als Sprayer, eine Wolken- und Stadtlandschaft auf die Stellwand, die von der Spannung zwischen den eher bedrohlich wirkenden Fledermäusen (Corona lässt grüßen) und den zarten Schmetterlingen lebt. Noch bis 6. September wird am Kunst-Kosmos gearbeitet, die Macher sind immer wieder vor Ort. Wenn es nicht regnet, bietet Susanne Skalski am Samstag, 29. August, 12 bis 15 Uhr, auf dem Scheinerplatz einen Workshop zu  chablonengraffiti/Stencils an (bei Regen am Sonntag, 30. August).

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen