SZ-Plus

TV-Kritik: "Fremder Feind" mit Ulrich Matthes im Ersten
Kunstvoll inszeniert und nicht alltäglich

Arnold (Ulrich Matthes) lässt in der Einsamkeit der Bergwelt sich auf einen Kampf gegen einen gesichtslosen Fremden ein.
  • Arnold (Ulrich Matthes) lässt in der Einsamkeit der Bergwelt sich auf einen Kampf gegen einen gesichtslosen Fremden ein.
  • Foto: WDR/Schiwago Film
  • hochgeladen von Peter Barden (Redakteur)

dame München. Warum wird ein überzeugter Pazifist zum Kämpfer? In einer tief verschneiten Bergwelt suchte der Film „Fremder Feind“ (Mittwoch, 20.15 Uhr, als Wiederholung im Ersten) Antworten auf diese Frage. Die beiden Handlungsstränge – einerseits die Tragödie eines Ehepaares, dessen Sohn bei einem Auslands-Einsatz der Bundeswehr fällt, andererseits der Vater und Ehemann, der sich nach dem Drama in eine einsam gelegene Alpenhütte zurückzieht und sich dort immer brutalerer Übergriffe erwehren muss – wurden geschickt ineinander verwoben. Es bedurfte jedoch eines Schauspielers vom Format eines Ulrich Matthes, um die innere Zerrissenheit der Hauptperson glaubhaft auf den Bildschirm zu bringen.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Dagmar Meiswinkel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.