SZ

Sonnenscheinkunst en passant:
„Kunstwege“ locken in Siegens Innenstadt

Huii!-allles rot! Bei den Aktiven der Gruppe 3/55, die anlässlich des Siegener Kunsttages getreu dem Motto „Kunstwege“ die Performance mobil machten und an sieben verschiedenen Orten zum haptisch-sinnlichen Kontakt zur Farbe Rot einluden. Ein Happening auf Rädern.
4Bilder
  • Huii!-allles rot! Bei den Aktiven der Gruppe 3/55, die anlässlich des Siegener Kunsttages getreu dem Motto „Kunstwege“ die Performance mobil machten und an sieben verschiedenen Orten zum haptisch-sinnlichen Kontakt zur Farbe Rot einluden. Ein Happening auf Rädern.
  • Foto: Olaf n. Schwanke
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

ne Siegen. Den überaus sonnigen Muttertag nutzten an Kunst und Kultur interessierte Bürgerinnen und Bürger vielfach für einen Spaziergang durch Siegens Fußgängerzonen, denn es galt, die „Kunstwege“ des diesjährigen Kunsttages zu erwandern. Der Event ist traditionell Auftakt des vom Kunstverein (M.) und anderen regionalen Kulturinstitutionen etablierten Kunstsommers. Sieben Orte lockten, sich im langsam auflösenden Lockdown gegenwartskulturell zu orientieren. Zumeist gab es Aktionen hinter Scheiben. So stellte die Arbeitsgemeinschaft Siegener Künstlerinnen und Künstler im ehemaligen Ladengeschäft Hees Ausdrucke einer interaktiven virtuellen Sammelaktion aus.
"Wohlstandsmüll" wirft Fragen aufIm Bruchwerk-Theater arbeiteten Kreative des „Ateliers Wohlstandsmüll“ Altkleider auf (r.).

ne Siegen. Den überaus sonnigen Muttertag nutzten an Kunst und Kultur interessierte Bürgerinnen und Bürger vielfach für einen Spaziergang durch Siegens Fußgängerzonen, denn es galt, die „Kunstwege“ des diesjährigen Kunsttages zu erwandern. Der Event ist traditionell Auftakt des vom Kunstverein (M.) und anderen regionalen Kulturinstitutionen etablierten Kunstsommers. Sieben Orte lockten, sich im langsam auflösenden Lockdown gegenwartskulturell zu orientieren. Zumeist gab es Aktionen hinter Scheiben. So stellte die Arbeitsgemeinschaft Siegener Künstlerinnen und Künstler im ehemaligen Ladengeschäft Hees Ausdrucke einer interaktiven virtuellen Sammelaktion aus.

"Wohlstandsmüll" wirft Fragen auf

Im Bruchwerk-Theater arbeiteten Kreative des „Ateliers Wohlstandsmüll“ Altkleider auf (r.). Es stellten sich Aspekte der Nachhaltigkeit, des reflektierten Umgangs mit Konsum und Wegwerfware in einer Performance neben ästhetische. Im Fenster der Art Galerie wurden Arbeiten von Thomas Kellner und Heidemarie Königs gezeigt, mit aktuellem Corona-Negativtest durfte man auch die Galerieräume betreten. In der Produzentengalerie KuKu dagegen genoss man den Tag auch im Garten, erlebte einen kreativen Ort unmittelbar, ohne Abschirmung – kurzum: als gelebten Raum.

Mobiler Erlebnisort

Da und dort traf man auf den Transporter der Gruppe 3/55, die urbanen Raum in einen Erlebnisort mit Chillfaktor umbaute – und alles in Rot (l.). Passanten konnten rote Gegenstände tauschen, rotes Fruchtgummi naschen und in roten Kunststoffsesseln „lümmeln“, an Siegens neuem Ufer beispielsweise. Sich in Kunst setzen – oder darauf – konnte man auch vor dem Museum für Gegenwart (die SZ berichtete) in der Installation Michael Beutlers. Fast alles fußnah erreichbar, flanierten Freundinnen und Freunde des Wahren, Schönen, Guten im Frühlingswehen in der Stadt: Dass sie sich treffen konnten, nach langem, staubigem Vermissen, dass gemeinsames Stadterleben, Kunst betrachten, Gespräche führen, freundliche Gesichter vor sich zu haben ohne Scheiben, kurz: lebendiger Dialog über und durch Kunst möglich war, war das eigentliche Fest des Kunsttages: dass wir die vielen Kunstwege nicht allein gehen mussten. Gute Aussichten also.

Autor:

Olaf Neopan Schwanke (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen