SZ

Hilfe vom Land fürs Apollo – aber ist es förderberechtigt? (Update)
Lass dich überraschen

Das Apollo steht auf der Liste der vom Land unterstützten Privattheater. Aber ist es förderberechtigt?
  • Das Apollo steht auf der Liste der vom Land unterstützten Privattheater. Aber ist es förderberechtigt?
  • Foto: Alexander W. Weiß
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

aww/sz Siegen/Düsseldorf. Lass dich überraschen! Als Adele von Bünau, Interims-Pressesprecherin des Siegener Apollo, am Dienstagmittag von unserer Kulturredaktion erfuhr, dass sich der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jens Kamieth in einer aktuellen Pressemitteilung über eine 160000-Euro-Hilfe für das heimische Theater freut, war sie ein wenig verblüfft. Hatte sie doch bis dahin im SZ-Gespräch noch vorsichtig auf die Nachfrage zur bereits tags zuvor vom NRW-Kulturministerium verkündeten guten Nachricht von einer Corona-Unterstützung (darin war keine konkrete Summe für das Siegener Haus genannt worden) reagiert: „Das ist ein heikles Thema“, so Adele von Bünau. Denn: Fraglich sei, ob das Apollo überhaupt förderberechtigt ist.

aww/sz Siegen/Düsseldorf. Lass dich überraschen! Als Adele von Bünau, Interims-Pressesprecherin des Siegener Apollo, am Dienstagmittag von unserer Kulturredaktion erfuhr, dass sich der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jens Kamieth in einer aktuellen Pressemitteilung über eine 160000-Euro-Hilfe für das heimische Theater freut, war sie ein wenig verblüfft. Hatte sie doch bis dahin im SZ-Gespräch noch vorsichtig auf die Nachfrage zur bereits tags zuvor vom NRW-Kulturministerium verkündeten guten Nachricht von einer Corona-Unterstützung (darin war keine konkrete Summe für das Siegener Haus genannt worden) reagiert: „Das ist ein heikles Thema“, so Adele von Bünau. Denn: Fraglich sei, ob das Apollo überhaupt förderberechtigt ist. Falls nicht, gebe es auch kein Geld, vielmehr noch: „Wir machen uns strafbar, wenn wir die Förderung trotzdem annehmen.“
Der Apollo-Jahresabschluss liegt derzeit noch beim Wirtschaftsprüfer. Der hat dem Haus aber am Dienstag bestätigt, dass es gut gewirtschaftet hat. Adele von Bünau: „Wir sind nicht in Schieflage geraten und hatten nie Liquiditätsprobleme.“ Deshalb müsse Düsseldorf nun prüfen, ob das Apollo überhaupt Anspruch auf Unterstützung hat.

21 Privattheater werden unterstützt

Doch von vorne: Am Montag hatte das nordrhein-westfälische Kultur- und Wissenschaftsministerium eine allgemeine Pressemitteilung zur Unterstützung von Privattheatern in der Corona-Krise veröffentlicht. Darin heißt es: „Um privat betriebene Theater in Nordrhein-Westfalen zu unterstützen, die aufgrund der Corona-bedingten Einstellung des Spielbetriebs zwischen März und Juni 2020 unverschuldet in finanzielle Engpässe geraten sind, hat die Landesregierung Ende Juni 2020 ein spezielles Hilfsprogramm aufgelegt. 21 Privattheater profitieren nun von den Liquiditätshilfen.“ Um den Bedarf der Häuser in voller Höhe decken zu können, habe das Kulturministerium die ursprüngliche Summe in Höhe von 700000 Euro mit Mitteln des Kulturstärkungsfonds um mehr als 200000 Euro aufgestockt: auf insgesamt rund 915000 Euro. Das Sonderprogramm richte sich an professionell arbeitende Privattheater in NRW, die keine institutionelle Förderung des Landes erhielten und die Existenzkrise nicht allein über die bereits vorhandenen Soforthilfen überwinden könnten. Die Einnahmeausfälle der Monate März bis Juni sollten damit abgefedert werden.

Höchster Förderbetrag geht ans Apollo

Ganz oben auf der Liste der mit dem Geldsegen bedachten Kulturhäuser und in einer Reihe mit klangvollen Namen wie dem Düsseldorfer Kom(m)ödchen und dem Bonner Haus der Springmaus: das Siegener Apollo-Theater.
Wie Landtagsmitglied Kamieth am Dienstag mitteilte, soll das Haus an der Sieg sogar einen ziemlich dicken Batzen von der Gesamt-Fördersumme erhalten: „Mehr als 160000 Euro gehen an das Apollo-Theater bei uns in Siegen.“ Damit sei das heimische Theater „prominent vertreten“, sagte Kamieth am Nachmittag auf Nachfrage der SZ. Es handele sich gar um die höchste Fördersumme; an zweiter Stelle folge der Mondpalast von Wanne-Eickel mit 100000 Euro.

„Riesiger Einbruch“ durch Corona

Warum nun aber die Zusage aus Düsseldorf, obwohl offenbar noch gar nicht klar ist, ob das Apollo förderberechtigt ist? Laut Adele von Bünau musste die Unterstützung frühzeitig beantragt werden, noch vor dem Jahresabschluss, der erst zwei, drei Wochen alt sei. „Wir konnten nachweisen, dass wir durch Corona einen riesigen Einbruch bei den Einnahmen hatten“, sagte die Apollo-Pressefrau. Aber: „Ob wir die Förderung kriegen, ist sehr fraglich.“

Autor:

Alexander W. Weiß (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen