SZ

Mario Barth präsentierte in Siegen sein brandneues Bühnenprogramm
"Männer sind faul, sagen die Frauen"

Bereits seit 20 Jahren steht Mario Barth auf der Bühne und bringt das Publikum zum Lachen. So auch Freitagabend mit seinem aktuellen Bühnenprogramm in der Siegerlandhalle.
  • Bereits seit 20 Jahren steht Mario Barth auf der Bühne und bringt das Publikum zum Lachen. So auch Freitagabend mit seinem aktuellen Bühnenprogramm in der Siegerlandhalle.
  • Foto: Kiana Nourishad
  • hochgeladen von Kiana Nourishad (Freie Mitarbeiterin)

kno Siegen. Es war tierisch wild am Freitagabend auf der Bühne der Siegerlandhalle, und das lag nicht nur an dem tropischen Bühnenbild, das dem Publikum im ausverkauften großen Saal geboten wurde. Mit seinem aktuellen Programm "Männer sind faul, sagen die Frauen!" brachte der Comedian Mario Barth wieder alle Klischees der Geschlechterwelt auf die Bühne zurück - und das kommt an, auch noch nach 20 Jahren. Die klassische Rollenverteilung in einer Beziehung bringt dabei die eine oder andere Hürde mit sich, wie Barth aus eigener Erfahrung weiß. Insbesondere bei handwerklichen Tätigkeiten müssen Männer ja bekanntlich ran, um die Wünsche ihrer Frauen in den eigenen vier Wänden umzusetzen.

kno Siegen. Es war tierisch wild am Freitagabend auf der Bühne der Siegerlandhalle, und das lag nicht nur an dem tropischen Bühnenbild, das dem Publikum im ausverkauften großen Saal geboten wurde. Mit seinem aktuellen Programm "Männer sind faul, sagen die Frauen!" brachte der Comedian Mario Barth wieder alle Klischees der Geschlechterwelt auf die Bühne zurück - und das kommt an, auch noch nach 20 Jahren. Die klassische Rollenverteilung in einer Beziehung bringt dabei die eine oder andere Hürde mit sich, wie Barth aus eigener Erfahrung weiß. Insbesondere bei handwerklichen Tätigkeiten müssen Männer ja bekanntlich ran, um die Wünsche ihrer Frauen in den eigenen vier Wänden umzusetzen. Egal ob Kronleuchter aufhängen, Regendusche bauen oder die ein oder andere Nische im Badezimmer für Kerzendeko installieren, es lässt sich immer etwas finden, um Männer in Bewegung zu halten. Ganz nach dem Motto „Happy wife, happy life!“ wird selbstverständlich jeder Wunsch von den Lippen abgelesen. Mario Barth: „Wir haben mittlerweile so viele Nischen im Bad, auf denen Kerzen stehen, im Winter schneit es in unserem Bezirk nicht mehr, weil es so warm ist.“

Alkoholseliger Junggesellenabschied

Dass Männer aber nicht immer alles richtig machen, demonstrierte der Comedian mit einer Geschichte über den geplanten Junggesellenabschied seines besten Freundes. Mit Doppeldeckerbus und jeder Menge Alkohol stürzten sich die Jungs ins Nachtleben. Blöd nur, dass die standesamtliche Trauung bereits am nächsten Tag um 12 Uhr mittags stattfand und der Bräutigam im absoluten Alkoholrausch war. Zu allem Übel wurden die Burschen auch noch von zwei attraktiven Polizistinnen angehalten. „Genau in dem Moment ist mein Kumpel wach geworden und rief: ,Ey, wo hast du die zwei geilen Stripperinnen her?'" Was Männer allerdings häufig vergessen: Frauen wissen über die Taten ihrer Männer längst Bescheid! „Frauen sind die Meister des In-Sicherheit-Wiegens. Sie wissen bereits alles, fragen aber ihre Männer, um sie zu testen!“

80 Jahre alt und splitternackt ...

Die einzigen Frauen, bei denen Männer etwas mehr Geduld und Sensibilität mitbringen, sind die eigenen Mütter. Da wird alles stehen und liegen gelassen, nur um der Mama mit ihrem Smartphone mit der komplizierten Technik zu helfen. Schnell ist klar, es sind einfach zu viele Fotos auf dem Gerät. Darunter auch eines, das einen splitternackten 80-Jährigen zeigt, was sich die Mutter beim besten Willen nicht erklären kann. „An alle Männer da draußen: Wenn eine Frau euch sagt, sie war es nicht, dann war sie es nicht, Ende!“

Mario Barth bearbeitet weiter Mann/Frau-Ding

Dass die Siegener den Humor des sympathischen Comedians mit der Berliner Schnauze auch nach all den Jahren noch teilen, zeigten die ausverkaufte Halle und der tosende Applaus am Ende der Show. Da kam die Comedy-Legende gerne zurück und gab bereits einen Vorgeschmack auf sein neues Programm, das Aufregerthemen wie Veganismus, "Fridays For Future" und E-Autos anspricht. Aber Mario Barth wäre nicht Mario Barth, wenn er nicht auch in seinem neuen Programm Frauen und Männer auf die Schippe nehmen würde. Seit mittlerweile 20 Jahren ist er ununterbrochen auf Tour und mit seinen lustigen Geschichten über Männer und Frauen nicht mehr aus der deutschen Comedyszene wegzudenken. „Ich werde oft gefragt, wann ich endlich mit dem Mann/Frau-Ding aufhöre. Aber es fragt doch auch niemand den Gitarristen von AC/DC, ob er nach 30 Jahren lieber Panflöte spielen will statt E-Gitarre! Solange Leute mich sehen wollen, stehe ich auf dieser Bühne!“, verspricht Mario Barth und verabschiedet sich mit seinem bekannten letzten Spruch: "Heute ohne Publikum - wäre scheiße“.

Autor:

Kiana Nourishad (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen