SZ

Die ASK wird 100: Eröffnung des Jubiläumsjahres im Landtag NRW
März 2022: 20 zieh’n nach Düsseldorf

Mit Hilfe solcher „Modelle“ planen die Ausstellungsmacher von der ASK, wie die Eingangshalle des Düsseldorfer Landtags mit Arbeiten bespielt werden kann. Die Zahlen deuten die Anzahl der möglichen Bilder an.
  • Mit Hilfe solcher „Modelle“ planen die Ausstellungsmacher von der ASK, wie die Eingangshalle des Düsseldorfer Landtags mit Arbeiten bespielt werden kann. Die Zahlen deuten die Anzahl der möglichen Bilder an.
  • Foto: ASK
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

gmz - Im März 2022 präsentiert sich die heimische Künstlergemeinschaft im Foyer des NRW-Parlaments.
gmz Siegen / Düsseldorf.  Die ASK, die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, wird bekanntermaßen im kommenden Jahr 100 Jahre alt (wir berichteten). Ein ungewöhnliches Jubiläum für eine Künstlervereinigung, denn meistens sind solche Gruppen dadurch gekennzeichnet, dass sich ihre Mitglieder nach einigen Jahren der intensiven inhaltlichen Auseinandersetzung über Fragen der (zukünftigen) Ausrichtung zerstreiten – oder zumindest separate Wege gehen. Bei der ASK ist das nicht so, vielleicht, weil sie nie programmatisch definiert war, sondern von Beginn an und bis heute einen geografischen und qualitativen Schwerpunkt setzt.

gmz - Im März 2022 präsentiert sich die heimische Künstlergemeinschaft im Foyer des NRW-Parlaments.
gmz Siegen / Düsseldorf.  Die ASK, die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, wird bekanntermaßen im kommenden Jahr 100 Jahre alt (wir berichteten). Ein ungewöhnliches Jubiläum für eine Künstlervereinigung, denn meistens sind solche Gruppen dadurch gekennzeichnet, dass sich ihre Mitglieder nach einigen Jahren der intensiven inhaltlichen Auseinandersetzung über Fragen der (zukünftigen) Ausrichtung zerstreiten – oder zumindest separate Wege gehen. Bei der ASK ist das nicht so, vielleicht, weil sie nie programmatisch definiert war, sondern von Beginn an und bis heute einen geografischen und qualitativen Schwerpunkt setzt. Das könnte zumindest neben sozial-gesellschaftlichen und organisatorischen Faktoren eine Rolle gespielt haben.

ASK-Jubiläum regt Studientag an

Der Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Siegen (Prof. Josef Imorde) hat in Zusammenarbeit mit dem Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft der Technischen Universität Dortmund (PD Dr. Andreas Zeising) vor kurzem einen Studientag zu genau diesem Thema veranstaltet. Angeregt durch das 100-Jährige der ASK, so Ingo Schultze-Schnabl, Mitglied im Orga-Team für das ASK-Jubiläum, wurde die Frage nach der Situation der Künstlerverbände in den 1920er-Jahren gestellt. Diese waren bekanntermaßen ja von großer Bedeutung, in Berlin, in Paris, in Russland … Im regionalen Rahmen gehört die ASK auch in diese Aufbruchsstimmung. Die Ergebnisse dieses Studientages werden Ende des Jahres in einer Publikation vorgelegt.

Offiziell wird das Jubiläumsjahr in Düsseldorf eröffnet

Das 100-Jährige soll also nun im kommenden Jahr groß gefeiert werden. In Planung sind ein Katalog, Ausstellungen und verschiedene Aktionen, die sich über das gesamte Jahr verteilen, von Januar bis Dezember. Den offiziellen Auftakt des Jubiläumsjahres allerdings haben die ASKler an einen besonderen Ort gelegt: Das Jahr wird im Düsseldorfer Düsseldorf eröffnet. Der Landtag stellt sein Foyer zur Verfügung, in dem die ASK eine Auswahl ihrer Werke – vielleicht „neue Positionen“, so ASK-Vorsitzender Kai-Uwe Körner im SZ-Gespräch – vorstellen wird. Der Präsident des NRW-Landtags, André Kuper, wird die Schirmherrschaft übernehmen. Einzige Bedingung für die Ausstellung im hohen Haus: Es muss sich um die offizielle Auftaktveranstaltung handeln, die am 22. März 2022 stattfindet. Die Ausstellung ist dann bis 8. April 2022 zu sehen. Dass es sich um den offiziellen Auftakt handelt, schließt aber aber nicht aus, so Ingo Schultze-Schnabl, dass es nicht vorher vor Ort kleinere Veranstaltungen geben kann.
Kontakt zum Landtag besteht bei einigen Gruppenmitgliedern schon länger: Bruno Obermann zum Beispiel hat schon mehrfach dort ausgestellt, der heimische Landtagsabgeordnete Jens Kamieth, zugleich stellv. Bürgermeister von Siegen, ist der ASK seit langem verbunden.

Strenges Format sorgt für "Ruhe an der Wand"

Für ihren Auftritt im Landtag hat sich die ASK ein besonderes Konzept überlegt. Die Arbeiten werden im Eingangsbereich präsentiert, dessen Steinwand eine gewisse Unruhe ausstrahlt (mit Galeristenaugen gesehen). Dieser Bewegtheit setzt die Gruppe ein strenges Format entgegen: Schwarze Rahmen im Format 60 mal 80 Zentimeter sollen in Vierergruppen angeordnet werden und dadurch ein formal stringentes Bild ergeben, bei aller Individualität der Arbeiten. Zudem setze der strenge Auftritt der Rahmen der sehr belebt wirkenden Wand Ruhe entgegen, so Körner.

ASK präsentiert sich als Gruppe

20 Rahmen werden gehängt: Gefüllt werden sie von ASK-Mitgliedern, die Interesse an der Teilnahme an dieser Ausstellung bekunden (Bewerbungen, so Kai-Uwe Körner, sind noch möglich). Möglich ist auch, im Raum drei Medien-Stationen zu platzieren, auf denen die vor allem mit digitalen Medien arbeitenden Mitglieder Arbeiten zeigen können.
Thematisch will die Gruppe, so Körner, keine Vorgaben machen, Orientierung und Herausforderung ist das Format. Vor Ort, so Ingo Schultze-Schnabl, werde man dann die eingereichten Arbeiten in optisch sinnvolle Zusammenhänge bringen. Die ASK will sich ja als Arbeitsgemeinschaft präsentieren, nicht einzelne herausheben.

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen