Museum für Gegenwartskunst schreibt Wettbewerb aus
Meisterwerke zu Besuch im Vereinsheim oder Rathausfoyer

Einen Freud in der Eingangshalle? Das wäre doch was! Wenigstens für einen Tag … Auch „Lucian Freuds, Quince on a Blue Table (Quitte auf blauem Tisch), 1943-1944“ aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg, MGKSiegen könnte als „Meisterwerk zu Besuch“ kommen.
  • Einen Freud in der Eingangshalle? Das wäre doch was! Wenigstens für einen Tag … Auch „Lucian Freuds, Quince on a Blue Table (Quitte auf blauem Tisch), 1943-1944“ aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg, MGKSiegen könnte als „Meisterwerk zu Besuch“ kommen.
  • Foto: MGKSiegen
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

sz Siegen. Kunstwerke von Francis Bacon, Lucian Freud, Maria Lassnig, Bridget Riley, Emil Schumacher oder Fritz Winter in Bad Berleburg, Schmallenberg und Gummersbach – das Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGKSiegen) plant im November, seine Sammlungsschätze an ungewöhnlichen Orten der Kulturregionen Siegen-Wittgenstein, Sauerland sowie Bergisches Land zu zeigen. Für dieses besondere Gastspiel können sich regionale Vereine und Initiativen bewerben.
Mit der Sammlung Lambrecht-Schadeberg beherbergt das MGKSiegen Kunstwerke von Weltrang. Unter Kennern der Gegenwartsmalerei ist die Kollektion der Rubenspreisträger der Stadt Siegen hochgeschätzt. Die Werke sind in internationalen, renommierten Kunstinstitutionen wie der Tate London, dem Centre Pompidou Paris oder dem Museum Albertina in Wien zu sehen. In diese Liste der Ausstellungsorte sollen sich nun regionale Städte und Gemeinden einreihen. Dafür hat das Museum ein neues Projekt entwickelt, gefördert vom Programm „Regionale Kulturpolitik“ des Landes NRW.

Kunst von Weltrang vor Ort in der Region

Die Idee ist, an ungewöhnlichen Orten in der Region vielen Menschen ein unvergessliches Kunsterlebnis mit Kunstwerken des MGKSiegen zu ermöglichen. Darum können sich regionale Initiativen ab sofort bewerben und im eigenen Ort eine einmalige Ausstellung präsentieren. Kommunen und Institutionen haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Gemälde von Lucian Freud und Francis Bacon könnten in ein Vereinsheim nach Bad Berleburg reisen, Zeichnungen von Bridget Riley in einer Eisdiele in Schmallenberg gezeigt werden. Das besondere Ausstellungserlebnis kann jedoch auch an jedem anderen Ort für einen Tag Realität werden.

Bewerben können sich Vereine, Initiativen, Unternehmen und Gemeinden

Das läuft über einen Wettbewerb. Mitmachen können alle lokalen Vereine, Initiativen, Unternehmen und Gemeinden. Die Bewerbungen sollten aus den oben genannten Kulturregionen stammen. Voraussetzung: Sie können sich mit einem Raum für eine eintägige Ausstellungspräsentation bewerben. Vorgesehen sind vier Termine: Samstag, 7. November, und Sonntag, 8. November, sowie Samstag, 14. November, und Sonntag, 15. November 2020. Notwendig für eine Bewerbung sind lediglich ein formloses Anschreiben mit den Kontaktdaten der Ansprechpartner, eine kurze Beschreibung der Initiative, des Vereins, Unternehmens oder Gemeinde sowie grundlegende Informationen (Raumgröße, Abbildungen etc.) zum geplanten Ausstellungsort.

Bei der Durchführung hilft das MGKSiegen

Eine Jury (Vertreterinnen und Vertretern des Museums) entscheidet über alle Einsendungen. In allen Bereichen rund um das einmalige Ausstellungsprojekt wird das MGKSiegen finanziell und personell Unterstützung leisten. In das Rundum-Sorglos-Paket fallen die gemeinsame Auswahl des Kunstwerks, der Transport, die konservatorischen und sicherheitstechnischen Bedingungen, das Bereitstellen von Aufbau- und Sicherheitspersonal sowie die derzeit erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor Covid-19.

Besuch der Meisterwerke mit Rahmenprogramm

Damit die Wirkung des Projektes über den Präsentationstag hinausreicht, erarbeitet das MGKSiegen ein Begleitprogramm sowie Workshops mit Kindern und Jugendlichen vor Ort, die den Kunstbesuch kreativ vorbereiten und deren Ergebnisse ebenfalls präsentiert werden.
Bewerbungen können bis 20. September beim MGKSiegen, Unteres Schloss 1, 57072 Siegen, info@mgksiegen.de, mit Betreff „Meisterwerke zu Besuch“ eingereicht werden. Nähere Informationen erteilt Ann-Katrin Drews unter (02 71) 4 05 77 21 bzw. per E-Mail an drews@mgksiegen.de.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen