Zweiter Regionale-Stern für „Zeit.Raum Region“
"Neues Siegerlandmuseum" im Hochbunker

So könnte das neue Siegerlandmuseum im Bunker an der Burgstraße aussehen – ein Entwurf der Architekten Wannenmacher und Möller aus Bielefeld. Das Projekt hat den zweiten Regionale-Stern erhalten.
  • So könnte das neue Siegerlandmuseum im Bunker an der Burgstraße aussehen – ein Entwurf der Architekten Wannenmacher und Möller aus Bielefeld. Das Projekt hat den zweiten Regionale-Stern erhalten.
  • Foto: Südwestfalen-Agentur/Wannenmacher und Möller
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

sz Siegen. Noch ist der alte Hochbunker in der Siegener Oberstadt ein grauer ungenutzter Betonbau. Schon bald soll dort das neue Siegerlandmuseum erstrahlen. Multimedial, lehrreich und spielerisch sollen Besucherinnen und Besucher, wie berichtet, künftig die Stadt- und Regionalgeschichte erleben können. Im Rahmen der Regionale 2025 hat der zuständige Ausschuss das Vorhaben der Stadt Siegen jetzt mit dem zweiten von drei möglichen Sternen ausgezeichnet.

Heim für das "neue Siegerlandmuseum"

Das Siegerlandmuseum im Oberen Schloss benötigt mehr Platz und möchte Geschichte und Kultur modern vermitteln. Genau da setzt das Projekt „Zeit.Raum Region“ der Regionale 2025 an. Nur wenige Meter vom Hauptstandort entfernt, soll in einem alten Hochbunker ergänzend das „neue Siegerlandmuseum“ entstehen, das kulturelle Bildung ganz neu vermitteln möchte, teilt die Südwestfalen-Agentur mit Sitz in Olpe mit.

Spielerischer Zugang, Wissen vermitteln

Die Verantwortlichen planen, den jeweiligen Ausstellungsthemen bis hin zu einzelnen Artefakten multimediale Instrumente zur Seite zu stellen. Der Museumsbesuch soll nicht nur lehrreich sein, sondern auch Spaß bereiten. Das museumspädagogische Konzept enthalte deshalb ebenso spielerische Elemente wie solche der Wissensvermittlung. Außerdem sei eine „Zukunftswerkstatt“ geplant, in der Schüler, Studenten und interessierte Bürger digitale Technik vermittelt bekommen sollen.

Mues: "Planungen zum Ausbau konkretisiert"

„Seit der Auszeichnung mit dem ersten Stern in der Regionale 2025 haben sich insbesondere die Planungen zum Ausbau des Bunkers als Museumserweiterung konkretisiert“, sagte Siegens Bürgermeister Steffen Mues laut Mitteilung. Dabei ging es auch um Entwürfe, wie der umgestaltete Bunker aussehen könnte. Bei einem städtebaulichen Wettbewerb beteiligten sich über 100 Büros aus ganz Europa. Drei Siegerentwürfe wurden gekürt. Und sie haben alle eines gemeinsam: Sie wollen aus dem neuen Siegerlandmuseum eine städtebauliche Landmarke machen.

Digitale Vermittlungsformen

„Parallel wurde weiter am inhaltlichen Konzept gearbeitet“, erläuterte Mues. „Dabei ging es vordergründig darum, die Digitalisierungsstrategie und die Teilhabemöglichkeiten zu konkretisieren. Zu Schlüsselthemen des Museums, wie zum Beispiel der Wirtschaftsgeschichte und der Strukturwandel, wurden digitale Vermittlungsformen skizziert, auf die nun konkrete Entwicklungen aufbauen können.“

Bei drei Sternen kann's losgehen

Die Regionale 2025 ist ein Strukturprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Südwestfalen hat sich erfolgreich beworben und wird nun bei Fördermitteln bevorzugt berücksichtigt. Im Rahmen der Regionale 2025 erhalten Projekte bis zu drei Sterne. Darüber beraten die Gremien der Regionale, die mit Vertretern aus ganz Südwestfalen und den unterschiedlichsten Organisationen besetzt sind. Der erste Stern wird für eine herausragende Idee vergeben, der zweite für ein tragfähiges Konzept. Beim dritten Stern sind Fördermittel sicher, und das Projekt kann umgesetzt werden.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen