SZ

Weigand & Genähr sehen Siegen als "petit Paris"
Ohne Wehmut: Kabarett-Duo grüßt mit "Adieu mit Ö"

Zum Abschied von der Bühne starteten Christa Weigand (im Bild in ihrer Paraderolle als Ursel) und Bernd-Michael Genähr am Samstag mit dem Programm „Adieu mit Ö“ im ausverkauften Schauplatz des Kulturhauses Lÿz ihre allerletzten Vorstellungen.
6Bilder
  • Zum Abschied von der Bühne starteten Christa Weigand (im Bild in ihrer Paraderolle als Ursel) und Bernd-Michael Genähr am Samstag mit dem Programm „Adieu mit Ö“ im ausverkauften Schauplatz des Kulturhauses Lÿz ihre allerletzten Vorstellungen.
  • Foto: Jörg Langendorf
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

Weigand & Genähr sagen im Kulturhaus Lÿz in Siegen "Adieu mit Ö".
la Siegen. Er in kecker Kapitäns-Uniform mit Mütze, sie in der obligatorischen roten Strickjacke, dem grauen Rock und mit der Henkeltasche am Arm: Bernd-MichaelGenähr und Christa Weigand. Am Samstagabend war im restlos ausverkauften Schauplatz des Siegener Kulturhauses Lÿz Premiere ihres letzten Programms, „Adieu mit Ö“, mit dem sie sich von der Bühne verabschieden (die Show am Sonntag war gleichfalls ausverkauft). Ein Ende ohne Wehmut, hatte Christa Weigand im Vorfeld im Interview  mit der Siegener Zeitung gesagt. Nach Standing Ovations, dem nicht enden wollenden Beifall und der Forderung nach immer noch einer Zugabe mag man kaum glauben, dass man das Paar zum obligatorischen Jahreswechsel nicht mehr sehen wird.

Weigand & Genähr sagen im Kulturhaus Lÿz in Siegen "Adieu mit Ö".
la Siegen. Er in kecker Kapitäns-Uniform mit Mütze, sie in der obligatorischen roten Strickjacke, dem grauen Rock und mit der Henkeltasche am Arm: Bernd-MichaelGenähr und Christa Weigand. Am Samstagabend war im restlos ausverkauften Schauplatz des Siegener Kulturhauses Lÿz Premiere ihres letzten Programms, „Adieu mit Ö“, mit dem sie sich von der Bühne verabschieden (die Show am Sonntag war gleichfalls ausverkauft). Ein Ende ohne Wehmut, hatte Christa Weigand im Vorfeld im Interview  mit der Siegener Zeitung gesagt. Nach Standing Ovations, dem nicht enden wollenden Beifall und der Forderung nach immer noch einer Zugabe mag man kaum glauben, dass man das Paar zum obligatorischen Jahreswechsel nicht mehr sehen wird. „Adieu mit Ö“ ist ein Best-of-Programm, garniert mit aktuellen Bezügen – wie dem Wunsch nach Weltfrieden, wenn die beiden ganz zum Schluss singen „Make Love, Not War“.

Auf der Siegplatte immer gern geparkt

Noch einmal machen Weigand & Genähr der Stadt, in der sie auf der Bühne aufgestiegen sind, ein Kompliment: Seit der Freilegung der Sieg und der Beseitigung der Betonplatte nenne man Siegen auch das „Le petit Paris“. Auch wenn Bernd-Michael Genähr mit einem ironischen Augenzwinkern verrät: „Ich habe da ganz gerne geparkt!“ Sie tanzen noch einmal Tango, und gemeinsam mit Giuseppe Todaro, ihrem Keyboarder, ziehen sie die holländischen Klompen an und tanzen einen Holzschuh-Tanz, während Percussionist Karl Parchow sie begleitet.

Weiser alter Mann: Arthur (Christa Weigand).

Christa Weigand verwandelt sich noch einmal in Arthur, den Mann, der ein Faible für seinen Traktor hat und im Rentner-Treff im Backes die Probleme des männlichen Geschlechts diskutiert: „Was könnte ich mit der Frau noch sprechen und was ziehe ich an?“ Der aber auch auf dem Traktor mit seiner Frau noch einmal ein kurzes Aufflackern des zweiten Frühlings erlebt.

Indisches Matten-Yoga - auf der Liege ...

Doch es gibt auch durchaus ernste Töne im Programm, nämlich dann, wenn es heißt „Wenn der Wind der Veränderung weht …“ und wenn das Duo sein Publikum auffordert, im Alter nicht zu jammern, sondern sich neue Aufgaben zu suchen. Und einen Wunsch hat Bernd-Michael Genähr auch noch: Wenn es doch passieren sollte, dass er dement werde, dann wolle er an einen Ort, an dem er sein dürfe, wie er sei, und an dem man ihn nicht vergesse.Schnitt im Programm, und schon wird es wieder lustig, wenn Christa Weigand noch einmal ihr indisches Matten-Yoga, aber auf einer Liege, vorführt (auch den herabschauenden Hund) oder Herr Genähr seine „Brunftballade“ singt.
Bevor die Bühnen-Outfits in den Schrank gehängt werden, stehen für Weigand & Genähr noch ein paar Auftritte an. Und dann schließt sich der Vorhang endgültig. - Die weiteren Termine:

  • 2. Januar, 20 Uhr
  • 3. Januar, 20 Uhr
  • 5. Januar, 19 Uhr
  • 19. Januar, 19 Uhr
  • 29. Januar, 20 Uhr
  • 30. Januar, 20 Uhr
Weigand & Genähr sagen „Adieu mit Ö“
Autor:

Jörg Langendorf aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen