SZ

Deutscher Rock- und Pop-Preis in der Siegerlandhalle
Peter Autschbach & Samira Saygili gewinnen Singer-Finale

Starker Auftritt: Samira Saygili und Peter Autschbach.
18Bilder

ciu Siegen. „Singt, rockt, groovt!“ – „Habt Spaß!“ – „Auf einen tollen Tag!“ Mit dem Mutmachprogramm der Festivaljury starteten am Samstagmittag rund 1000 Musikerinnen und Musiker in den Contest-Marathon namens Deutscher Rock- und Pop-Preis, der bis in den späten Abend im Fünf-Minuten-Takt im großen Saal der Siegerlandhalle eine Bühne bot für Bands und Solo-Acts in ganz unterschiedlichen Genres. Wie schon in den inzwischen fünf Jahren zuvor hatte Siegens Bürgermeister Steffen Mues die Schirmherrschaft über das Ereignis übernommen, wieder freute er sich, so viele Gäste aus ganz Deutschland in der Krönchenstadt begrüßen zu können.

ciu Siegen. „Singt, rockt, groovt!“ – „Habt Spaß!“ – „Auf einen tollen Tag!“ Mit dem Mutmachprogramm der Festivaljury starteten am Samstagmittag rund 1000 Musikerinnen und Musiker in den Contest-Marathon namens Deutscher Rock- und Pop-Preis, der bis in den späten Abend im Fünf-Minuten-Takt im großen Saal der Siegerlandhalle eine Bühne bot für Bands und Solo-Acts in ganz unterschiedlichen Genres. Wie schon in den inzwischen fünf Jahren zuvor hatte Siegens Bürgermeister Steffen Mues die Schirmherrschaft über das Ereignis übernommen, wieder freute er sich, so viele Gäste aus ganz Deutschland in der Krönchenstadt begrüßen zu können. Er wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg, so Mues, aber im besonderen drücke er dann doch den beiden Siegener Formationen die Daumen: der Band 3 Plus und dem Duo Saygili/Autschbach.

3 Plus erzielten eine dritten Platz

Rückenwind also für die heimischen Ensembles, doch letztlich zählte die eigene Performance – und die bescherte den in drei Hauptkategorien (Pop, Funk & Soul und Rock) antretenden 3 Plus bei ihrem Wettbewerbs-Debüt gleich einen 3. Preis. „Wir sind total glücklich darüber“, sagte Drummer Winni Koblenzer nach diesem „langen Tag“. Am Dienstag gebe es nun statt einer Probe ein gemeinsames Essen, um den Erfolg „gebührend zu feiern“. Sie alle – neben Schlagzeuger Koblenzer (auch Gesang) sind das Gitarrist Claus Büscher, Sängerin Ariane Fey, Bassist Thomas Bruse und Keyboarder Martin Decker – seien „hochzufrieden“.

Peter Autschbach und Samira Saygili beeindruckten

Rundum happy waren auch der Siegener Gitarrist Peter Autschbach und die Sängerin Samira Saygili, die mit ihrem Song „Holobiont“ im Finale Singer antraten und damit in einer Kategorie, in der sie durchaus ernstzunehmende Konkurrenz hatten: die erst 16-jährige Kiara Huber (wurde Zweite), zum Beispiel, die mit großer Stimme und einer schon beachtlichen Präsenz beeindruckte, oder den blinden Country-Sänger Chris Brandon, an dessen Song „Real Love“ Ryan Presley, ein Großneffe von Elvis Presley mitarbeitet hat und der mit Sängerin Juliane Langer (ihre Mutter stammt aus Weidenau!) und Gitarrist Conny Conrad fesselte, oder die spätere Singer/Songwriter-Siegerin Omnitah. Saygili und Autschbach boten mit ihrer „Ode an die Mikrobe“ eine lässig-entspannte Performance, bei der sich die stimmliche Variabilität der Sängerin tatsächlich entdecken ließ, die das Publikum mitnahm (sowieso, aber dann auch ganz praktisch mit Singen und Schnipsen) und die eine echte Perle in diesem Finale war. Prima, dass die Jury – besetzt mit fachkundigen Menschen aus der Musikerszene – das ganz genau so sah!

Henning Weyl holte Contest nach Siegen

Begeistert vom Auftritt und vom Erfolg des Duos äußerte sich zur Siegener Zeitung auch der frühere Siegerländer Musikproduzent Henning Weyl, auf dessen Initiative der Deutsche Rock- und Pop-Preis vor sechs Jahren erstmals nach Siegen gefunden und der die ersten beiden Alben von Autschbachs Band Seperate Minds auf den Markt gebracht hat. Sein Statement: „Es war nicht nur die bekannte Klasse von Peter an der Gitarre, sondern auch die absolut erstklassige Performance von Samira, deren Stimme (…) nicht nur mich, sondern auch mir bekannte Branchenleute schlicht und einfach umgehauen hat. Stimme, Intonation, Performance, Publikumsansprache, fast schon genial zu nennen.“ Nach der Veranstaltung habe er sich mit einigen Jurymitgliedern unterhalten (wie Julia Neigel oder Mike van Summeren), die diesen Auftritt als Highlight des Deutschen Rock & Pop Preises 2019 gesehen hätten.

2. Preis für Superliquid

Ein wenig abseits des Bühnengeschehens wurden sukzessive die Preisträger in den Sonderkategorien ausgezeichnet. Hier durfte sich die heimische Band Superliquid über einen 2. Preis bei den besten Rock-Revival-Bands freuen. Erste Preise gab es für Thomas Mentsches & Band aus Hachenburg: für den besten Folkrocksong („Misty Morning“) und das beste englischsprachige CD-Album („The Lierfeld Tapes“). Im Live-Pop-Finale musste die Formation anderen den Vortritt lassen.

Peter Autschbach, Samira Saygili und 3 Plus am Start
Autor:

Claudia Irle-Utsch (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen