TV-Kritik: „Im Schatten der Angst“ mit Justus von Dohnányi und Julia Koschitz im ZDF
Psychologisches Kammerspiel in Pink

Karla Eckhardt (Julia Koschitz) lässt sich mit Carsten Spanger (Justus von Dohnányi) in der Psychiatrie auf ein psychologisches Duell ein, das ihr alles abverlangt. Das ZDF zeigte den Psychothriller „Im Schatten der Angst“ am Montag ab 20.15 Uhr.
  • Karla Eckhardt (Julia Koschitz) lässt sich mit Carsten Spanger (Justus von Dohnányi) in der Psychiatrie auf ein psychologisches Duell ein, das ihr alles abverlangt. Das ZDF zeigte den Psychothriller „Im Schatten der Angst“ am Montag ab 20.15 Uhr.
  • Foto: ZDF/Hendrik Heiden
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

aww Mainz. Der Anfang von „Im Schatten der Angst“ ist wirklich beängstigend: Justus von Dohnányi als Psychopath, als Dämon! Der Schauspieler in der Rolle des narzisstisch gestörten Mörders – was freilich ganz lange nicht klar ist – hat den „Fernsehfilm der Woche“ des ZDF (Montag, 20.15 Uhr) zumindest in der ersten Hälfte auf die Ebene eines fesselnden Psychothrillers mit cineastischen Qualitäten gehoben. Wie er etwa die Psychiaterin subtil von der Rolle der professionellen Gutachterin in die eines unsicheren, eigentlich selbst therapiebedürftigen Gegenübers zwingt, ist atemberaubend. Julia Koschitz als Antagonistin kann mit der darstellerischen Wucht Dohnányis nicht mithalten, hat angesichts der Anlage ihrer Figur aber auch nicht die Möglichkeit einer so starken Profilierung. Dennoch hätte man sich von den beiden Hauptfiguren mehr Augenhöhe gewünscht. Von der anfänglichen Spannung eines psychologischen Kammerspiels im sterilen pinkfarbenen Gesprächsraum bleibt mit zunehmender Spieldauer nicht viel übrig. Die Zusammenhänge geraten immer konstruierter, die Handlung wird unglaubwürdiger und zieht sich schließlich trotz dramatischer Zuspitzung ziemlich. In diesem Sinne: stark angefangen, stark nachgelassen.

Autor:

Alexander W. Weiß (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen