SZ

Zirkus-Theater Elabö sorgt mit „Schachmatt“ im Siegener Schlossgarten für Furore
Rasantes Spiel

Das Zirkus-Theater Elabö sorgte am Samstagnachmittag auf der Museumswiese des Siegener Schlossgartens mit dem Stück „Schachmatt“ für Begeisterung.
3Bilder
  • Das Zirkus-Theater Elabö sorgte am Samstagnachmittag auf der Museumswiese des Siegener Schlossgartens mit dem Stück „Schachmatt“ für Begeisterung.
  • Foto: Julia Chojetzki
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

juch Siegen. Jeder kennt es, das traditionsreiche Spiel Schach: Doch was sich am Samstagnachmittag vor den Augen der kleinen und großen Zuschauer auf der 
Museumswiese des Siegener Schlossgartens abspielte, war wirklich eindrucksvoll und übertraf die „Schach-Erwartungen“. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kindertheater in den Ferien“ war dort das Zirkus-Theater Elabö mit dem Stück „Schachmatt“ zu Gast, in dem  das bekannte Motiv der „belebten Figur“ neue Formen annahm. Die beiden Schauspieler Anne Holdik und Mitja Averhoff zogen das Publikum vor allem mit ausgefeilter Akrobatik in ihren Bann und sorgten für Begeisterung.
Schach mal anders!Alles fängt mit einer ganz normalen Partie Schach an. Danach sieht es am Anfang zumindest aus.

juch Siegen. Jeder kennt es, das traditionsreiche Spiel Schach: Doch was sich am Samstagnachmittag vor den Augen der kleinen und großen Zuschauer auf der 
Museumswiese des Siegener Schlossgartens abspielte, war wirklich eindrucksvoll und übertraf die „Schach-Erwartungen“. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kindertheater in den Ferien“ war dort das Zirkus-Theater Elabö mit dem Stück „Schachmatt“ zu Gast, in dem  das bekannte Motiv der „belebten Figur“ neue Formen annahm. Die beiden Schauspieler Anne Holdik und Mitja Averhoff zogen das Publikum vor allem mit ausgefeilter Akrobatik in ihren Bann und sorgten für Begeisterung.

Schach mal anders!

Alles fängt mit einer ganz normalen Partie Schach an. Danach sieht es am Anfang zumindest aus. Doch schon bald merken Mitja Averhoff und auch die Zuschauer, dass da etwas nicht stimmt. Denn die Spielfigur (Anne Holdik) erwacht zum Leben, und eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Die Figur hat nämlich immer wieder neue Ideen, wie sie in dem urkomischen Spiel die Oberhand gewinnen kann, und der Schauspieler weiß nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. So muss er hilflos ansehen, wie ihm das Ganze immer weiter aus den Händen zu gleiten droht.

Das Spiel steht Kopf

Plötzlich steht das Spiel Kopf, und Mitja Averhoff versucht, die lebendig gewordene Spielfigur auf den Händen zu balancieren. Doch immer, wenn er gerade denkt, er hätte die vorwitzige Figur nun endlich gebändigt, hat diese erneut ein Ass im Ärmel und überrascht damit nicht nur den Schauspieler. So bot das Stück unerwartete Wendungen, die zusammen mit der ausgezeichneten Hand-auf-Hand-Akrobatik der beiden Schauspieler für wahre Begeisterungsstürme im Publikum sorgten. Vor allem Anne Holdik brachte mit ihren lustigen Ideen die Zuschauer immer wieder zum Lachen.

Spiel ohne Worte

Und noch etwas war besonders an diesem Nachmittag: Die Schauspieler kamen bei ihrer Vorstellung komplett ohne Worte aus. Die waren aber auch gar nicht nötig. Denn ganz im Sinne der Pantomime 
zogen sie die Zuschauer allein durch ihre Mimik und Gestik auf ihre Seite, und im 
Zusammenspiel mit der passenden musikalischen Untermalung sorgten sie für ausgelassene Stimmung. Anne Holdik und Mitja Averhoff schafften es sogar, insbesondere die Kinder zum Mitmachen zu animieren. Dadurch wurde das Stück zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle.

Urkomisch und unterhaltend

So war mit dieser Vorstellung, bei der die beiden Schauspieler das Publikum vor allem durch ihre akrobatischen Einlagen immer wieder zum Staunen brachten, an diesem Nachmittag für beste Unterhaltung gesorgt. Die Zuschauer bedankten sich am Ende mit tosendem Applaus.
Julia Chojetzki

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen