TV-Kritik: "Mythos Cerro Torre" (Arte)
Reinhold Messner entzaubert Mythos

Der Cerro Torre ragt empor wie eine Nadel aus Granit.
2Bilder

ciu Straßburg. Noch bis zum 22. Mai 2020 in der Arte-Mediathek verfügbar ist der neue Dokumentarfilm von Reinhold Messner: „Mythos Cerro Torre“ erzählt die Geschichte der Besteigung dieses außergewöhnlichen, kaum nahbaren Dreitausenders in Patagonien. Und beweist dabei, dass die unglaubliche Version der Geschichte des Italieners Caesare Maestri tatsächlich kaum glaubhaft ist.

Meisterstück von Reinhold Messner

Messner nähert sich Schritt für Schritt der Entzauberung eines Mythos, hartnäckig, souverän, aber (vor allem in der Begegnung mit der Schwester des tödlich verunglückten Toni Egger) auch verletzlich und zart. Ein Meisterstück dieses Manns aus den Bergen.

Der Cerro Torre ragt empor wie eine Nadel aus Granit.
Reinhold Messner, Extrembergsteiger, Abenteurer und Geschichtenerzähler.
Autor:

Claudia Irle-Utsch (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen