SZ

Ohrenfeindt sorgt mit Rock‘n‘Roll für Reeperbahnfeeling im Vortex
Rocker mit Herz

  Ohrenfeindt aus Hamburg mischten das Vortext-Publikum mit ihrem straighten Rock`n`Roll auf.
12Bilder
  • Ohrenfeindt aus Hamburg mischten das Vortext-Publikum mit ihrem straighten Rock`n`Roll auf.
  • Foto: Irina Missal
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

Die Hamburger Rockband feiert im Vortex ihren 25. Geburtstag.
sz Weidenau. Zum wiederholten Male verschlug es die Hamburger Hardrock-Band Ohrenfeindt nach Weidenau in den Vortex Surfer Musikclub. Doch dieser Samstagabend in der Karnevalszeit sollte ein ganz besonderer werden.
Das Trio aus der Hansestadt feiert nämlich zur Zeit „Halbzeit! Lebenslänglich Rock´n´Roll“. Mit ihrem Doppelalbum stoßen die Ohrenfeindt-Musiker Andi Rohde (Drums), Pierre „Keule“ Blesse (Gitarre) und Chris Laut (Bass, Gesang) auf ihr 25-jähriges Bandbestehen an und blicken zurück auf das musikalische Schaffen im vergangenen Vierteljahrhundert.

Die Hamburger Rockband feiert im Vortex ihren 25. Geburtstag.
sz Weidenau. Zum wiederholten Male verschlug es die Hamburger Hardrock-Band Ohrenfeindt nach Weidenau in den Vortex Surfer Musikclub. Doch dieser Samstagabend in der Karnevalszeit sollte ein ganz besonderer werden.
Das Trio aus der Hansestadt feiert nämlich zur Zeit „Halbzeit! Lebenslänglich Rock´n´Roll“. Mit ihrem Doppelalbum stoßen die Ohrenfeindt-Musiker Andi Rohde (Drums), Pierre „Keule“ Blesse (Gitarre) und Chris Laut (Bass, Gesang) auf ihr 25-jähriges Bandbestehen an und blicken zurück auf das musikalische Schaffen im vergangenen Vierteljahrhundert.

Rauschflut heizte mächtig ein

Zur Einstimmung in den Abend sorgten Rauschflut mit ihrem Set für die Auflockerung der Nackenmuskulatur und brachten mit ihren ehrlichen Rocksongs die Köpfe zum Nicken. Mit großer Spielfreude zeigten die vier Herren ihr Können und bewiesen dem gut gefüllten Club, warum sie sich schon die Bühne mit u. a. Max Giesinger, Glasperlenspiel und Pohlmann teilen durften.
In der Umbaupause wurde angesichts der allgegenwärtigen Ohrenfeindt-Merchandise in allen Variationen, von Kutten, Kappen über T-Shirts zu Aufnähern, eines ganz deutlich: Das Publikum war bestens ausgestattet und bereit für den Hauptact. Umso größer war dann kurze Zeit später die Freude, als die Kiez-Jungs die Bühne betraten. Mehr als anderthalb Stunden lang boten für einen guten Querschnitt aus dem gesamten Schaffen der Band.

Straighter Rock`n`Roll

In ihrem straighten Rock´n‘Roll nahmen die Nordlichter kein Blatt vor den Mund und traten das Pedal bis zum Anschlag. Das Publikum ließ sich nicht lange bitten und feierte die Hamburger ausgelassen. Mit ihren Vorbildern AC/DC und Social Distortion haben sich Ohrenfeindt klar dem Hardrock verschrieben. Laute Riffs, treibendes Schlagzeug und schwere Jungs. Klar, sind das typische Rocker.
Aber Rocker mit dem Herz am rechten Fleck! Zum Ende der Show wies Sänger Chris nämlich auf zwei Spendendosen hin. Die Band sammelt sowohl für „Viva Con Agua“, eine Organisation, die sich für den Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt, als auch für das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg, das schwerst und unheilbar erkrankte Kinder und deren Familien unterstützt.  - Pia Schwarzkopf

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen