TV-Kritik: "Der Bozen-Krimi: Blutrache"
Schoras und Oertel im Pulverfass Bari

 „Capo“ Zanchetti (Tobias Oertel, l.) beobachtet Sonja (Chiara Schoras) und Riccardo (Stefano Bernardin) im "Bozen-Krimi" mit dem Titel "Blutrache".
  • „Capo“ Zanchetti (Tobias Oertel, l.) beobachtet Sonja (Chiara Schoras) und Riccardo (Stefano Bernardin) im "Bozen-Krimi" mit dem Titel "Blutrache".
  • Foto: ARD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

la Frankfurt. Persönliches steht im zehnten „Bozen-Krimi“ mit dem Untertitel „Blutrache“ (Donnerstagabend im Ersten) im Vordergrund. Und dafür verlässt das Ermittler-Duo Schwarz/Zanchetti (Chiara Schoras und Tobias Oertel) die Südtiroler Bergwelt und ermittelt im Pulverfass Bari. Sie ist auf der Suche nach ihrer Stieftochter Laura, er, um zu klären, wer den Bombenanschlag auf ihn zu verantworten hat. Während der "Capo" seine Privatfehde mit dem mächtigen Mafiaboss Enzo Saffione (Christian Redl) im Alleingang lösen möchte, findet „Frau Commissario“ so ganz nebenbei einen neuen Partner: Riccardo (Stefano Bernardin), Bilderbuch-Italiener, Taxifahrer mit einem Geheimnis, das ihn prädestiniert, auch in den nächsten Folgen mitzuspielen.

Starke Rolle für Christian Redl

Autor und Regisseur Thorsten Näter hat den beiden Kommissaren die Geschichte auf den Leib geschneidert und für Christian Redl eine starke Rolle als Mafia-Boss geschaffen. Spektakuläre Szenen sorgen für Spannung, die Kulissen im apulischen Trulli-Dorf Alberobello und im Städtchen Putignano für das nötige Lokalkolorit. Und Schoras und Oertel bleiben auch in der „Jubiläums-Folge“, was sie bisher immer waren: zwei Polizisten, die für Recht und Ordnung sorgen, auch in dem Augenblick, als sie ihrem Erzfeind gegenüberstehen. „Capo“ Matteo Zanchetti: „Ich bin kein Mörder, ich bin Polizist!“ Nächsten Donnerstag wird mit „Tödliche Stille“ die Geschichte weitererzählt, dann aber wieder in den Südtiroler Bergen.

Autor:

Jörg Langendorf aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen