SZ

Andrés Wertheim zeigt "Museumsgeister"
Sehenswertes in der Art Galerie Siegen

Kirsten Schwarz (l.) hielt die Rede bei der Vernissage der Ausstellung „Die Museumsgeister“ von Andrés Wertheim in Helga Kellners Art Galerie.
  • Kirsten Schwarz (l.) hielt die Rede bei der Vernissage der Ausstellung „Die Museumsgeister“ von Andrés Wertheim in Helga Kellners Art Galerie.
  • Foto: Isabel Lippitz
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

lip Siegen. Doppelbödig und witzig, manchmal entlarvend sind die Kunstwerke des argentinischen Fotografen Andrés Wertheim, der als Sohn deutscher Eltern 1962 in Buenos Aires geboren wurde. Wie Kirsten Schwarz am Sonntag in ihrer Rede zur Ausstellungseröffnung „Die Museumsgeister“ (bis 7. November, montags bis freitags 10 bis 19 Uhr, samstags 10 bis 16 Uhr) in der Siegener Art Galerie erläuterte, war dem Künstler 2012 im Rijksmuseum Amsterdam die Idee gekommen, die neben der „Nachtwache“ von Rembrandt hängenden und von niemandem beachteten Bilder in den Fokus zu nehmen und durch Doppelbelichtung die Besucher in Beziehung zu ihnen zu setzen.

lip Siegen. Doppelbödig und witzig, manchmal entlarvend sind die Kunstwerke des argentinischen Fotografen Andrés Wertheim, der als Sohn deutscher Eltern 1962 in Buenos Aires geboren wurde. Wie Kirsten Schwarz am Sonntag in ihrer Rede zur Ausstellungseröffnung „Die Museumsgeister“ (bis 7. November, montags bis freitags 10 bis 19 Uhr, samstags 10 bis 16 Uhr) in der Siegener Art Galerie erläuterte, war dem Künstler 2012 im Rijksmuseum Amsterdam die Idee gekommen, die neben der „Nachtwache“ von Rembrandt hängenden und von niemandem beachteten Bilder in den Fokus zu nehmen und durch Doppelbelichtung die Besucher in Beziehung zu ihnen zu setzen.

Prinzip der Doppelbelichtung

Wie die sehr sehenswerte Ausstellung zeigt, verfolgte Wertheim in den weiteren Jahren in aller Welt (München, Frankfurt, Paris, Madrid, Buenos Aires, Wien, Prag) dieses Prinzip der Doppelbelichtung, das ohne digitale Bearbeitung den Effekt der Überlagerung nutzt und nur mit routinierter Beobachtungsgabe und Reaktion im richtigen Moment gelingt. Verblüffende Überlagerungen zeigen so zum Beispiel dralle Engelchen (1580) und eine mittendrin liegende junge Frau mit ihrem Handy. Eine fotografierende Frau wird von tanzenden Holden (Lukas Cranach) umringt. Ein kleiner Junge sitzt auf der Palasttreppe (Canaletto). Betrachter der Bilder Max Beckmanns verschmelzen mit seinem Bild „Vor dem Maskenball“.

"Die glückliche Regierung"

Zentrum der Siegener Präsentation ist der Bildausschnitt von Peter Paul Rubens’ „Die glückliche Regierung“, in dem der dunkelhäutige Betrachter mit dem bärtigen Gefangenen anscheinend ins Gespräch vertieft ist. Vergangenes trifft auf Gegenwärtiges, Personen und Räume der musealen Bildwelt berühren die heutigen Betrachter und ebenso die Betrachter von Wertheims Kunstwerken. Seine Intention ist dabei: „Durch diese unerwarteten Geschichten möchte ich die Betrachter/-innen mitnehmen auf eine Fantasie-Reise, in eine traumähnliche Dimension.“ Gelegenheit dazu bietet die Art Galerie. Es lohnt sich!

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen