SZ

Comedians sorgen für Stimmung im Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle
Siegen lacht für den guten Zweck

Das Moderatoren-Duo – Marcelini und sein Hund Oskar (r.) – holte sich zur Unterstützung Publikum auf die Bühne.
  • Das Moderatoren-Duo – Marcelini und sein Hund Oskar (r.) – holte sich zur Unterstützung Publikum auf die Bühne.
  • Foto: Gaby Wertebach
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

gum Siegen. Fan-Post an den Tod, wo gibt es denn so was? Das konnten am Samstagabend die Besucher der 2. Comedy-Gala des Round Table Siegen im Leonhard-Gläser-Saal in Siegen hautnah erfahren. Fünf Comedians sorgten dafür, dass viel gelacht wurde, wenn auch die Organisatoren die Angst vor dem Coronavirus zu spüren bekamen. Der Saal war nicht voll besetzt, 200 Gäste hatten ihre Eintrittskarte verfallen lassen; immerhin verfolgten rund 500 Menschen das abwechslungsreiche Programm. 
Bauchredner Marcelini mit vorlautem HundGemeinsam moderierten der Showkünstler und Bauchredner Marcelini und sein vorlauter Hund Oskar plaudernd und singend die knapp dreistündige Gala. Das unterhaltsame Gespann sorgte im Handumdrehen für Stimmung.

gum Siegen. Fan-Post an den Tod, wo gibt es denn so was? Das konnten am Samstagabend die Besucher der 2. Comedy-Gala des Round Table Siegen im Leonhard-Gläser-Saal in Siegen hautnah erfahren. Fünf Comedians sorgten dafür, dass viel gelacht wurde, wenn auch die Organisatoren die Angst vor dem Coronavirus zu spüren bekamen. Der Saal war nicht voll besetzt, 200 Gäste hatten ihre Eintrittskarte verfallen lassen; immerhin verfolgten rund 500 Menschen das abwechslungsreiche Programm. 

Bauchredner Marcelini mit vorlautem Hund

Gemeinsam moderierten der Showkünstler und Bauchredner Marcelini und sein vorlauter Hund Oskar plaudernd und singend die knapp dreistündige Gala. Das unterhaltsame Gespann sorgte im Handumdrehen für Stimmung. Und dass nicht nur Oskar, sondern auch der zur Truppe von Marcelini gehörende Travestiestar Diva Edna van de Flitterglitter aus Amsterdam mit frivolem und frechem Auftreten, gekleidet in gewagte Garderobe, mit ins Siegerland gereist war, gefiel. Für manchen der Zuschauer war es allerdings nicht unbedingt ideal, in der ersten Reihe zu sitzen. Da half kein unbeteiligtes Zur-Seite-Schauen, ohne viel Federlesens wurde der eine oder andere zur Hilfestellung auf die Bühne gebeten und sah sich wie der Siegerländer Rolf bei seinen ersten Zauberversuchen oder Adelina, die sich schlagfertig als 18-jährige in einer Irrenanstalt Beschäftigte outete, größter Heiterkeit der Anwesenden ausgesetzt.

Niko Formanek und David Kebekus

Der Österreicher Niko Formanek, „55-jähriger Best Ager“, eröffnete den Reigen der Comedians und gab mit viel Charme nicht nur Probleme mit seinem Alter beim Kauf von Windeln, betreutem Wäscheaufhängen und dem Besuch im Fitness-Studio zu, sondern unterhielt köstlich mit seinem Erlebnis im Aqua-Park mit der Horror-Rutsche. In der Looping-Bahn steckte er fest, konnte nur mittels Pressluft befreit werden, ging ab wie eine Rakete und schlug abschließend dreimal auf dem Wasser auf, ehe er auf Parkdeck F landete.
Der Kölner Stand-up-Artist David Kebekus kalauerte über das Klima und beschwerte sich über diverse Nachrichten in der Presse wie: „Forscher warnen vor Stürmen im All. Da denkst du doch: Wen warnen die?“ Eigentlich soll Humor es ja leichter machen, versöhnlich auf die Schwächen der Mitmenschen zu sehen und auch mit den Unzulänglichkeiten des eigenen Lebens zurechtzukommen. Ob das immer gelingt, wenn man über Schwächen herzieht? Dass sich Kebekus über die Rituale in der Kirche lustig machte, war jedenfalls sicher nicht jedermanns Sache.

Christin Henkel und Der Tod

Die Liedermacherin Christin Henkel machte sich musikalisch tiefgreifende Gedanken über ihre Freundin Birte (die allergisch gegen alles sei und nur eines könne: saufen), über Achtsamkeit, das Klima und über die Elternzeit, in der eigentlich nur das Baby stört. Zudem hatte sie für die belustigten Zuhörer Tipps parat, wo man mit ungewöhnlichen Maßnahmen in München ohne Probleme eine freie Wohnung finden könne.
Grandios: Der Tod. Trocken und direkt haute er eine skurrile Geschichte nach der andern raus, machte einen kleinen „Lebendigkeitstest“ mit den Zuschauern, ließ die Luft aus einigen seiner zahlreichen Sensen und ermahnte: „Nehmen Sie beim Nachhausegehen einen meiner Flyer mit, sonst bringe ich ihn heute Nacht persönlich vorbei.“ Das Vorlesen seiner mitgebrachten Fan-Post ließ die Halle beben: „Hallo Tod, meine Frau ist neulich verstorben, und ich habe noch so viele Fragen an sie. Kannst du sie weiterleiten? Das würde mir mein Leben sehr erleichtern. Das Wichtigste: ,Wo, verdammt, ist die Fernbedienung?‘“

30 144 Euro gehen an drei Empfänger

Abschließend wurde als Höhepunkt des Abends der Erlös der Eintrittskarten und Spenden bekannt gegeben. 30 144 Euro waren zusammengekommen. Damit möchte der Round Table Siegen die DRK-Kinderklinik in Siegen, die Stadtjugendhilfe Siegen sowie das soziale Projekt eines Pfarrers aus der Region, der seit Jahren in Brasilien die Kinder und Jugendlichen von der Straße holt, unterstützen. Die Geschäftsführerin der Kinderklinik, Stefanie Wied, war sichtlich erfreut über die Spende, die für die Kinderschutz-Ambulanz verwendet werden soll. Außerdem hatte der Round Table 50 Eintrittskarten für das Projekt „Kultur: live“ der Arbeiterwohlfahrt gespendet, für Menschen die es sich nicht leisten können, in den Genuss von Kultur zu kommen.

Autor:

Gaby Wertebach (Freie Mitarbeiterin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen