SZ-Plus

Nah dran an Freddie Mercury: Gary Mullen
Songs von Queen mit toller Show in Siegen

Gary Mullen gab Freddie Mercury und überzeugte am Dienstagabend mit einer energiegeladenen Performance im Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle.
12Bilder
  • Gary Mullen gab Freddie Mercury und überzeugte am Dienstagabend mit einer energiegeladenen Performance im Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle.
  • Foto: Reinhold Becher
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

ba Siegen. Es musste ein Traum sein. Ein sehr schöner Traum! Denn Freddie Mercury stand auf der Bühne und rockte den Saal. Schillernd, kapriziös, provozierend und voller Sexappeal wie zu seinen besten Zeiten. Schließlich hatte der Queen-Sänger gefordert: „The Show Must Go On!“ Und tatsächlich – am Dienstagabend ging die Show im Siegener Leonhard-Gläser-Saal weiter, denn Gary Mullen und The Works (David Brockett, Gitarre; Billy Moffat, Bass; Malcolm Gentles, Keyboard; Jon Halliwell, Drums) belebten mit ihrer Konzertshow „One Night Of Queen“ die britische Rockband auf spektakuläre Weise wieder. „We Will Rock You“, „Somebody To Love“ und „Don’t Stop Me Now“ als musikalischer Einstieg ließen es bereits erahnen: Es würde ein Abend der Superlative werden.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Bärbel Althaus (Freie Mitarbeiterin) aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.