SZ

2. Siegener Weihnachtssingen im Leimbachstadion mit 2800 Gästen
Sportfreunde Siegen und Kirchen in einem Boot

Der Einlauf der jüngeren Spielerinnen und Spieler der Sportfreunde Siegen war ein Highlight beim2. Siegener Weihnachtssingen - nicht nur für die Kinder.
10Bilder
  • Der Einlauf der jüngeren Spielerinnen und Spieler der Sportfreunde Siegen war ein Highlight beim2. Siegener Weihnachtssingen - nicht nur für die Kinder.
  • Foto: Kiana Nourishad
  • hochgeladen von Kiana Nourishad (Freie Mitarbeiterin)

kno Siegen. Noch bevor der Dirigent seinen Stab erhob und die Brass-Band aus Geisweid einen ersten Ton erklingen ließ, machte sich am späten Samstagnachmittag bereits Weihnachtsstimmung im Leimbachstadion breit. Die knapp 2800 Besucher reihten sich nach und nach mit Glühwein, Zipfelmützen und Kerzen auf den Plätzen auf der überdachten Tribüne ein, ehe dann  Glockenläuten das 2. Siegener Weihnachtssingen offiziell eröffnete. Moderator Niklas Zankowski (Radio Siegen) begrüßte das Publikum und stellte seitens der Veranstalter vor: Roland Schöler (Sportfreunde Siegen) und Pfarrer Martin Albrecht (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen). "Die Premiere im letzten Jahr war so klasse, da war es klar, dass wir dieses Jahr ein erneutes Weihnachtssingen planen.

kno Siegen. Noch bevor der Dirigent seinen Stab erhob und die Brass-Band aus Geisweid einen ersten Ton erklingen ließ, machte sich am späten Samstagnachmittag bereits Weihnachtsstimmung im Leimbachstadion breit. Die knapp 2800 Besucher reihten sich nach und nach mit Glühwein, Zipfelmützen und Kerzen auf den Plätzen auf der überdachten Tribüne ein, ehe dann  Glockenläuten das 2. Siegener Weihnachtssingen offiziell eröffnete. Moderator Niklas Zankowski (Radio Siegen) begrüßte das Publikum und stellte seitens der Veranstalter vor: Roland Schöler (Sportfreunde Siegen) und Pfarrer Martin Albrecht (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen). "Die Premiere im letzten Jahr war so klasse, da war es klar, dass wir dieses Jahr ein erneutes Weihnachtssingen planen. Wir wünschen uns, dass sich dieses Event rumspricht und es zur Tradition wird, an jedem Samstagabend vor dem 3. Advent ein Weihnachtssingen im Stadion zu haben", sagte Roland Schöler. Dabei solel der Sinn von Weihnachten nicht verlorengehen. Martin Albrecht: "Uns ist es wichtig, den Inhalt der Weihnachtsbotschaft nicht zu vergessen, denn Weihnachten ist weitaus mehr als nur Konsum."

Gesang, Poetry & Weihnachtsgeschichte

Dass Weihnachten viele Menschen mit traditionellen Liedern wie "Jingle Bells"  oder "O Tannenbaum" verbinden, wurde nicht zuletzt durch das kräftige Mitsingen des Publikums bestätigt. Das Gesangstrio Roland Nöh, Sigrun Bender und Joi Dreisbach (Freie ev. Gemeinde Fischbacherberg) sorgte mit seinen harmonischen Stimmen selbst bei dem letzten Weihnachtsmuffel für gute Laune. Das abwechslungsreiche Programm des 2. Siegener Weihnachtssingen hatte unter anderem auch die Weihnachtsgeschichte von Siegens Bürgermeister Steffen Mues auf der Agenda. "Ich musste nicht lange überlegen, als ich gefragt worden bin, dieses Jahr wieder auf dieser Bühne zu stehen", sagte dieser. "Ich danke allen, die diese Veranstaltung organisiert haben und hoffe nächstes Jahr wieder dabei zu sein."  Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte erzählte Poetry-Slammerin Lea Weigand. "Geburtstagsparty" hieß ihr selbst geschriebener Text, der den ursprünglichen und häufig vergessenen Geburtstag Jesu in den Mittelpunkt ihrer Geschichte rückte und damit zum Nachdenken anregte.

Weihnachtswünsche der jungen Sportfreunde

Auf den Höhepunkt gebracht wurde die Veranstaltung mit dem Einlauf der jüngeren Spielerinnen und Spieler der Sportfreunde Siegen, die meterlange Banner mit der Aufschrift "Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest" trugen. Bei so viel Einsatz und Engagement freut man sich bereits auf das 3. Siegener Weihnachtssingen im nächsten Jahr!

Autor:

Kiana Nourishad (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen