TV-Kritik: „Wo unser Wetter entsteht: Wie die Alpen unser Wetter machen“ (Das Erste)
Sven Plöger – wirklich ein Netter!

Sven Plögers neue Wetter-Doku führt in die Alpen. Der ARD-Meteorologe erklärt, welchen Einfluss die beliebte Urlaubsregion auf Klima und Wetter in Europa hat.
  • Sven Plögers neue Wetter-Doku führt in die Alpen. Der ARD-Meteorologe erklärt, welchen Einfluss die beliebte Urlaubsregion auf Klima und Wetter in Europa hat.
  • Foto: SWR
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

aww Baden-Baden. Sven Plöger nimmt uns mit dahin, „Wo unser Wetter entsteht“. In der ersten Folge von Staffel drei erklärte der ARD-Meteorologe nicht nur, dem Untertitel gemäß, „Wie die Alpen unser Wetter machen“ (Montagabend, Das Erste), sondern erzählte manch spannende Geschichte über Mensch und Natur aus dem Heute und Gestern des Hochgebirges. Von der Bergsteigertragödie in der Eiger-Nordwand über beängstigend-beeindruckende Aufnahmen von Lawinen-Abgängen bis zu wunderhübsch fotografierten Blumenwiesen, von wahlweise verlassenen oder blühenden Dörfern bis hin zu Nachwuchs-Sennerinnen oder den Schweizer „Wätterschmöckern“, die so ganz andere – nennen wir es wir mal: rustikalere – Vorhersagemethoden bemühen als Plöger selbst, gab es auf der alpinen Doku-Reise eine ganze Menge Interessantes und Spannendes zu entdecken. Der TV-Wetterfrosch blieb in seinen Schilderungen dabei immer nah an den Menschen, mit denen er zusammentraf – Plöger ist aber auch wirklich ein Ungekünstelter, Sympathischer und Netter. Und er plaudert hin und wieder mit einer fast kindlichen Begeisterung, die etwas von der Faszination des Experten für sein Thema transportiert. Wetterphänomene verstehen, einigermaßen leicht gemacht, gehörte selbstredend auch dazu, anschauliche Hilfen boten dabei Animationen oder auch Zeitrafferaufnahmen. Im zweiten Teil am Montag, 22. Juni, um 20.15 Uhr im Ersten, geht es darum, „Wie der Klimawandel die Alpen verändert“.

Autor:

Alexander W. Weiß (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen