SZ

Haus Seel in Siegen wird renoviert / Galerie bleibt ab Mai geschlossen
„Urban Art Festival“ kommt

gmz Siegen. Es ist in die Jahre gekommen, das Haus Seel am Kornmarkt in Siegen. Seit der Eröffnung im Jahr 1962 ist das Haus zwar immer wieder renoviert und gepflegt worden, aber jetzt soll das gesamte Gebäude, in dem sich ja bekanntermaßen die Städtische Galerie befindet und u. a. auch die Kulturverwaltung der Stadt Siegen, energetisch saniert werden. Wie Astrid Schneider, Leiterin der Kulturabteilung, im SZ-Gespräch mitteilt, werden im ganzen Haus die Fenster ausgetauscht. Auch das Flachdach, im regenreichen Siegerland immer ein neuralgischer Schwachpunkt, über dem Galerieraum wird renoviert, damit die für die Ausstellungen idealen Lichtkuppeln auch weiterhin der Galerie ihr indirektes Licht spenden können.

gmz Siegen. Es ist in die Jahre gekommen, das Haus Seel am Kornmarkt in Siegen. Seit der Eröffnung im Jahr 1962 ist das Haus zwar immer wieder renoviert und gepflegt worden, aber jetzt soll das gesamte Gebäude, in dem sich ja bekanntermaßen die Städtische Galerie befindet und u. a. auch die Kulturverwaltung der Stadt Siegen, energetisch saniert werden. Wie Astrid Schneider, Leiterin der Kulturabteilung, im SZ-Gespräch mitteilt, werden im ganzen Haus die Fenster ausgetauscht. Auch das Flachdach, im regenreichen Siegerland immer ein neuralgischer Schwachpunkt, über dem Galerieraum wird renoviert, damit die für die Ausstellungen idealen Lichtkuppeln auch weiterhin der Galerie ihr indirektes Licht spenden können.

Städtische Galerie bleibt von Mai bis Oktober geschlossen 

Wegen der umfassenden Sanierung können keine Ausstellungen in der Galerie stattfinden, und zwar vom 11. Mai bis Oktober 2020. Der Kunsttag am 10. Mai ist der vorerst letzte Öffnungstag, dann geht‘s ans Renovieren. Und die Kunst geht auf die Straße, erläutert Astrid Schneider. Es wird ein „Urban Art Festival“ geben (ein Förderantrag an die Kulturregion Südwestfalen ist gestellt), das die sehr rege Street-Art-Szene der Region (z. B. Style Fiasko) mit den „etablierten Gruppen“, wie der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, der Gruppe 3/55 oder dem Kunstverein, in Kontakt und Austausch bringen soll. An verschiedenen Orten in der Stadt werden zu verschiedenen Zeiten Aktionen unter dem Motto „Jetzt aber raus“ stattfinden.

Street Art statt Galeriekunst

Der Kunst im öffentlichen Raum wird derzeit ja recht viel Aufmerksamkeit gewidmet, nicht nur in Siegen, z. B. mit der neuen städtischen Online-Broschüre „Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau in Siegen“. Astrid Schneider erhofft sich auch von dem Festival einen „Brückenschlag“ zwischen den verschiedenen Kunstformen, der der Galerie und der der Straße, die beispielsweise gemeinsam einen erhellenden Kommentar zum aktuellen Stadtbild geben könnten, wenn sie gemeinsam an bestimmten Orten künstlerisch intervenieren … Es könnte ein Brückenschlag sein, der in der Stadt neue Impulse setzen könnte. Zum Beispiel bei der Gestaltung der Oberstadtbrücke.

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen