SZ

Hauptrolle für Nele Kiper in neuer ZDF-Serie
Vom Traumschiff in die "Kanzlei Berger"

Die Anwältinnen Caro (Eva-Maria Reichert, l.) und Niki (Nele Kiper) Berger sind Schwestern und schon ein Leben lang Konkurrentinnen. Die neue ZDF-Vorabendserie „Kanzlei Berger“ läuft ab diesem Mittwoch um 19.40 Uhr.
  • Die Anwältinnen Caro (Eva-Maria Reichert, l.) und Niki (Nele Kiper) Berger sind Schwestern und schon ein Leben lang Konkurrentinnen. Die neue ZDF-Vorabendserie „Kanzlei Berger“ läuft ab diesem Mittwoch um 19.40 Uhr.
  • Foto: Hannes Magerstaedt/ZDF
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

la Siegen/Mainz. „Man sieht sich immer zweimal im Leben“, besagt eine Lebensweisheit. Nele Kiper kann das nur bestätigen. Martin Gruber, einst Leiter der Bergrettung Ramsau in der ZDF-Serie „Die Bergretter“, war ihr Liebhaber Bastian Schwarzer auf dem „Traumschiff“ und schipperte mit ihr nach Kolumbien. Natürlich mit Happy End. „Da konnten wir das Knutschen schon mal üben“, scherzt die gebürtige Hannoveranerin, die mit der Familie in Köln wohnt. Rein beruflich, versteht sich. Denn Nele Kiper ist mit dem Regisseur und Autor Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“, „Der letzte Bulle“) verheiratet und Mutter eines mittlerweile sechsjährigen Sohnes.
Zurück in Landsberg am LechJetzt spielen Kiper/Gruber wieder ein Liebespaar. Nur zu einem anderen Zeitpunkt und in einem anderen Format.

la Siegen/Mainz. „Man sieht sich immer zweimal im Leben“, besagt eine Lebensweisheit. Nele Kiper kann das nur bestätigen. Martin Gruber, einst Leiter der Bergrettung Ramsau in der ZDF-Serie „Die Bergretter“, war ihr Liebhaber Bastian Schwarzer auf dem „Traumschiff“ und schipperte mit ihr nach Kolumbien. Natürlich mit Happy End. „Da konnten wir das Knutschen schon mal üben“, scherzt die gebürtige Hannoveranerin, die mit der Familie in Köln wohnt. Rein beruflich, versteht sich. Denn Nele Kiper ist mit dem Regisseur und Autor Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“, „Der letzte Bulle“) verheiratet und Mutter eines mittlerweile sechsjährigen Sohnes.

Zurück in Landsberg am Lech

Jetzt spielen Kiper/Gruber wieder ein Liebespaar. Nur zu einem anderen Zeitpunkt und in einem anderen Format. In der Anwalts- und Familienserie „Kanzlei Berger“ im ZDF (Start heute, 19.40 Uhr) spielt sie die Anwältin Niki Berger, die aus München in die Kanzlei ihres Vaters in Landsberg am Lech zurückkehrt, als ihr Vater mitten in einer Verhandlung einen Herzinfarkt erleidet. Niki soll ihre Schwester Caro (Eva-Maria Reichert) unterstützen, bis Karl-Heinz Berger (Robert Giggenbach) wieder auf dem Posten ist. Schließlich geht es um den wichtigsten Mandanten ihres Vaters: Waldo Hartmann (Manou Lubowski), der den Umgang mit seinem unehelichen Sohn Jonas einklagen will, bevor der sich einer lebensgefährlichen OP unterziehen muss.

"Der Kollaps" zum Auftakt

Die Schwestern, ein Leben lang schon Konkurrentinnen, geraten in der Auftakt-Folge „Der Kollaps“ bei den Vorbereitungen für den Termin mit ihrem Mandanten aneinander. Schließlich versteht Caro die Mutter, die jegliche Aufregung für das Kind vermeiden will, derweil Niki den Wunsch des Mandanten nicht hinterfragt und glaubt, das Problem mit Geld lösen zu können. Und Martin Gruber, welche Rolle hat er? Der Münchner spielt Dr. Martin Loibl, den behandelnden Arzt ihres Vaters und potenzielle Affäre von Nele Kipers Figur, Anwältin Niki.

Thorwarth drehte "Blood Red Sky" für Netflix

Fünf Monate hat die Kölnerin in München und Umgebung sowie Landsberg am Lech gedreht. „Ich bin“, sagt Nele Kiper, „mit Sack und Pack und meinem fünfjährigen Sohn nach München gezogen. Ich musste in aller Eile eine Wohnung finden, einen Kindergartenplatz suchen und eine Nanny engagieren. Ich war sozusagen alleinerziehend, denn mein Mann hat seinen großen Traum verwirklicht: Er hat für Netflix den Horror-Thriller ,Blood Red Sky‘ in Prag gedreht.“ Fazit: „Das war schon sportlich, in Vollzeit zu drehen und mich parallel um unser Kind zu kümmern.“

Viele Kollegen leiden unter Lockdown

Dennoch, die Rolle der Niki Berger und die Regiearbeit ihres Mannes – beides bezeichnet die Wahl-Kölnerin als „Glücksfall“ in schwierigen Zeiten für die Kulturszene. „Viele Kollegen“, sagt Nele Kiper, „haben sehr unter dem Lockdown gelitten. Insbesondere sämtliche Bühnenkünstler, die gar nicht arbeiten konnten. Das hat sicher nicht nur kreativen Frust, sondern vor allem auch wirtschaftliche Existenznot zur Folge. Ich bin sehr dankbar, dass ich meinen Beruf auch in diesem schwierigen Jahr so ausüben konnte.“

Spannungen zwischen den Schwestern

Nele Kiper hat die Drehzeit trotz aller Anstrengungen genossen. „Ich finde“, sagt die Schauspielerin, die zuletzt in ihrer Rolle der Kriminalkommissarin Lola Karras in „Der gute Bulle“ neben Armin Rohde zu sehen war, „es ist eine tolle Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor. Dazu kommt das Spannungsfeld der beiden Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, nun aber gezwungen sind, zusammenzuarbeiten.“

Eigentlich keine Lizenz...

Wenn die Einschaltquoten stimmen, dann wird weitergedreht. Die Geschichten aus der Kanzlei Berger sind längst noch nicht auserzählt. Dann wird sich auch geklärt haben, warum Niki Berger die Vertretung in Landsberg gerade recht kam – sie hat ihre Zulassung verloren und darf eigentlich nicht mehr als Anwältin arbeiten.

Autor:

Jörg Langendorf aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen