SZ

Isabell Horn neu bei "Bettys Diagnose" im ZDF
Von GZSZ ins Krankenhaus

Schwester Betty (Annina Hellenthal) und Schwester Rike (Isabell Horn, r.), neu im Team, schneiden im Schwesternzimmer die mitgebrachte Torte an. Isabell Horn steigt an diesem Freitag neu in die ZDF-Reihe „Bettys Diagnose“ ein.
  • Schwester Betty (Annina Hellenthal) und Schwester Rike (Isabell Horn, r.), neu im Team, schneiden im Schwesternzimmer die mitgebrachte Torte an. Isabell Horn steigt an diesem Freitag neu in die ZDF-Reihe „Bettys Diagnose“ ein.
  • Foto: ZDF/Willi Weber
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

la Mainz. Sie ist die Neue im Kreis der Weißkittel: Schwester Rike Köhler. An diesem Freitag, 19.25 Uhr, kümmert sie sich im ZDF-Dauerbrenner „Bettys Diagnose“ zum ersten Mal um die Patienten auf der Station der fiktiven Karlsklinik in Aachen. Isabell Horn spielt in der siebten Staffel, die immer freitags und jetzt noch bis zum 26. März 2021 läuft, die Rolle der neuen Schwester, die auf die Station platzt und gleich mittendrin ist in der Arbeit.Die Neue erweist sich mit ihrer forschen und empathischen Art sofort als Bereicherung für die Station. Unter den Kolleginnen und Kollegen findet sie schnell Freunde, und die Patienten werden sie in den kommenden Folgen lieben. Nur bei den Ärztinnen und Ärzten eckt sie hier und da an.

la Mainz. Sie ist die Neue im Kreis der Weißkittel: Schwester Rike Köhler. An diesem Freitag, 19.25 Uhr, kümmert sie sich im ZDF-Dauerbrenner „Bettys Diagnose“ zum ersten Mal um die Patienten auf der Station der fiktiven Karlsklinik in Aachen. Isabell Horn spielt in der siebten Staffel, die immer freitags und jetzt noch bis zum 26. März 2021 läuft, die Rolle der neuen Schwester, die auf die Station platzt und gleich mittendrin ist in der Arbeit.Die Neue erweist sich mit ihrer forschen und empathischen Art sofort als Bereicherung für die Station. Unter den Kolleginnen und Kollegen findet sie schnell Freunde, und die Patienten werden sie in den kommenden Folgen lieben. Nur bei den Ärztinnen und Ärzten eckt sie hier und da an.

"Mit den beiden Mäusen total glücklich"

Für Schauspielerin Isabell Horn ist die Rolle ein Glücksgriff und das Ende der Abstinenz vor der TV-Kamera. 2009 übernahm sie die Rolle der Pia Koch in der Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und stieg im Februar 2014 aus. Sie kehrte noch mal kurz zurück, gleichzeitig war sie auch Pia Koch in „Alles was zählt“. 2016 war dann endgültig Schluss. Die gebürtige Bielefelderin, die im Lippischen Oerlinghausen aufwuchs, wurde Mutter einer Tochter: Ella – und die bekam vor einem Jahr einen Bruder: Fritz. „Wir“, sagt Isabell Horn, die mit ihrem Lebensgefährten Jens Ackermann in Berlin lebt, „sind mit unseren beiden Mäusen total glücklich.“

Wohlfühl-Buch für Mamis geschrieben

Und das Glück teilte sie gleich mit auf ihrem eigenen Blog und schrieb ein Wohlfühl-Buch „Schön, anstrengend, aufregend“ für frischgebackene Mamis. „Ich habe“, sagt Isabell Horn im SZ-Interview, „mir schon während meiner Zeit bei GZSZ eine große Community aufgebaut, und während der letzten Jahre habe ich mit anderen Müttern und Eltern einen regen Austausch gehabt.“

"Spagat zwischen Beruf und Muttersein klappt"

Beruflich geht es jetzt erst einmal mit den Dreharbeiten weiter. „Ich war schon in der ersten Woche sehr nervös. Aber ich bin vom Team herzlich empfangen worden, und ich selbst war so froh, wieder spielen zu können.“Isabell Horn, die an der Universität der Künste in Berlin ihr Schauspiel- und Gesangsstudium absolvierte und es mit Auszeichnung abschloss: „Ich habe mich sehr schnell wieder eingespielt, das ist ein wenig wie Fahrradfahren. Man verlernt es nicht, wenn man es einmal kann. Der Spagat zwischen Beruf und Muttersein, der klappt. Jens unterstützt mich, wo er kann. Und dann sind da auch immer noch die Omis. Für uns ist es das richtige Familienmodell, wenn beide arbeiten, damit zufrieden sind und die Kinder nicht zu kurz kommen.“

Krankenschwester wäre kein Beruf für Horn

Isabell Horn kam über ein Casting an die Rolle, die in einem Milieu spielt, in dem sie sich durch die beiden Geburten auskennt. „Ich habe“, sagt sie, „großen Respekt vor Ärzten und Krankenschwestern und das, was sie leisten.“Und wäre das ein Beruf für sie? Da kommt im Interview ein klares Nein. „Ich bekomme schon Beklemmungen, wenn ich ein Krankenhaus betrete.“ Doch vor der Kamera hat sie kein Problem, wenn Stationschefin Bettina „Betty“ Weiss (Annina Hellenthal) sie zu Patienten schickt, um Blut abzunehmen. Und dann lacht die Wahl-Berlinerin: „Spritzen und Blut. Früher bin ich gern schon mal beim kleinsten Tropfen Blut in Ohnmacht gefallen.“

Autor:

Jörg Langendorf aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen