SZ

Lÿz legt ersten Teil des neuen Programms vor
Wieder auf Kleinkunstkurs!

Helene Bockhorst, Shootingstar der Comedy-Szene, gehört zur illustren Schar von Künstlerinnen und Künstlern, die sich im Lÿz mit Maske und Abstandsregeln die Klinke in die Hand geben werden.
  • Helene Bockhorst, Shootingstar der Comedy-Szene, gehört zur illustren Schar von Künstlerinnen und Künstlern, die sich im Lÿz mit Maske und Abstandsregeln die Klinke in die Hand geben werden.
  • Foto: Sascha Moll/Lÿz
  • hochgeladen von Peter Barden (Redakteur)

pebe Siegen. Wieder auf Kleinkunstkurs! Das ist die Botschaft, die am Freitag aus dem Siegener Lÿz in die Welt, mindestens aber in die hiesige Region ging. Verantwortliche Macher und Sponsoren stellten die neue Spielzeit vor – kein leichtes, dafür aber ein mutiges und anspruchsvolles Unterfangen in Corona-Zeiten.
"Freuen uns auf Kultur live"Wie wichtig Kunst und Kultur gerade auch in diesen Zeiten sind, unterstrich Landrat Andreas Müller in seiner Begrüßung. Dem Bundeswirtschaftministerium zufolge spiele die Kulturwirtschaft in der ökonomischen Betrachtung des Landes eine immer bedeutendere Rolle, unterstrich Müller, ihr Anteil an der Wertschöpfung sei beträchtlich. Allerdings liege die Branche derzeit am Boden und hänge „am Tropf“ individueller Finanzreserven.

pebe Siegen. Wieder auf Kleinkunstkurs! Das ist die Botschaft, die am Freitag aus dem Siegener Lÿz in die Welt, mindestens aber in die hiesige Region ging. Verantwortliche Macher und Sponsoren stellten die neue Spielzeit vor – kein leichtes, dafür aber ein mutiges und anspruchsvolles Unterfangen in Corona-Zeiten.

"Freuen uns auf Kultur live"

Wie wichtig Kunst und Kultur gerade auch in diesen Zeiten sind, unterstrich Landrat Andreas Müller in seiner Begrüßung. Dem Bundeswirtschaftministerium zufolge spiele die Kulturwirtschaft in der ökonomischen Betrachtung des Landes eine immer bedeutendere Rolle, unterstrich Müller, ihr Anteil an der Wertschöpfung sei beträchtlich. Allerdings liege die Branche derzeit am Boden und hänge „am Tropf“ individueller Finanzreserven. Umso wichtiger sei es, diesen wichtigen Standortfaktor im Kreis Siegen-Wittgenstein zu stützen. Bei dieser „pandemischen Überbrückungsvision“ sei das Lÿz, das einigermaßen glimpflich durch die Krise gekommen sei, Vorreiter, neue Formate wie der „Virtuelle Hut“ seien rasch entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden. So solle die Virtualität auch in der neuen Spielzeit ihren festen Platz bekommen, einige Veranstaltungen werden live und als Streaming zu erleben sein. Trotzdem gelte: „Wir freuen uns auf Kultur live und in Farbe und mit echtem Publikum.“
Das kulturelle Leben in der Region in dieser Situation aufrechtzuerhalten, sei auch eine Aufgabe für den Sponsor Sparkasse, erklärte deren Vorstandsmitglied Tillmann Reusch, der in früheren Zeiten selbst auf der Lÿz-Bühne stand. Es sei zu merken, dass sowohl Kulturschaffende als auch Publikum nach der Begegnung dürsteten, betonte er.

,AHA'-Regeln und Aha-Erlebnisse

Jens von Heyden, Leiter des Kulturbüros, fasste die Arbeit der Verantwortlichen an einem Corona-gemäßen Angebot in den griffigen und mit Schmunzeln bedachten Satz zusammen, es gelte, „die gesundheitlichen ,AHA‘-Regeln mit Aha-Erlebnissen zu kombinieren“. Allerdings öffne man die Pforten „mit gehörigem Respekt vor dem kleinen Feind“. Abstände müssten eingehalten werden, die Sitzplätze seien von 250 auf 120 reduziert worden, die Bühne sei weiter vom Publikum entfernt, die Lüftungsanlage überprüft und mit einem zusätzlichen Luftreinigungssystem versorgt worden.
Ein „entspanntes Wegeleitsystem im Foyer“ mache sogar eine Abendkasse ohne Gedränge und enge Nähe möglich. Zudem habe man wegen der Formalitäten die Einlasszeiten etwas nach vorn verlegt. Ein neues Ticketsystem sorge für platzgenaue Buchung, ein Print-at-Home-Ticket werde angeboten, dazu mehr Zahlungsmöglichkeiten. Der Kartenvorverkauf beginnt am 24. August, u.a. auch an den SZ-Konzertkassen. Mehr Info auf der Seite www.lyz.de.
Das Programm selbst sei in dieser Spielzeit „in eine Trilogie“ umgewandelt worden, fuhr von Heyden fort: Der erste Teil gehe von September bis November, der zweite umfasse Dezember und Januar und der dritte Februar bis April.

"Kunst im Treppenhaus"

Erstmals startet – als Entree gewissermaßen – die neue Reihe „Kunst im Treppenhaus“. Die Ausstellungsreihe wird eröffnet mit Masken-Arbeiten (noch vor Corona entstanden!) des Siegener Künstlers Dr. Egbert Hohmann (Vernissage am 20. September), auf großen, brandschutzgerechten Leinwänden gedruckt.

Claudia Michelsen erinnert an Marlene Dietrich

Literatur und Kabarett beispielsweise, die Andreas Schmidt als Programmkoordinator unter der „Kernkompetenz Wort“ zusammenfasste, beginnen am 19. September fulminant mit der profilierten Schauspielerin Claudia Michelsen, die unter dem Titel „Sag mir, wo die Blumen sind“ in ihrer Lesung Erinnerungen an und von Marlene Dietrich präsentieren wird. Poetry-Slam ist genauso dabei wie Veranstaltungen aus „vielSeitig,“, dem europäischen Literaturfestival Siegen (wir berichteten).
Der gut ausgeprägte Kabarett-Bereich wartet tags darauf mit Sissi Perlinger auf, die „Frauenpower par excellence“ und musikalische Extravaganz auf die Bühne bringen werde. Am 25. September gibt sich zum Beispiel Wilfried Schmickler mit „Kein Zurück!“ die Ehre. Schmickler habe „die Kunst des Schimpfens zur Form erhoben, die gute Laune erzeugt“, meinte Schmidt. Ebenfalls zu Besuch im Lÿz sein wird u. a. Florian Schroeder mit „Neustart“ (30. Oktober), Comedian Tino Bomelino (14. November) und „der Shootingstar der Comedy-Szene“: Helene Bockhorst mit ihrem Programm „Die fabelhafte Welt der Therapie“ (28. November).

Live-Podcast "Gästeliste Geisterbahn"

Brandneu dabei im Lÿz, so von Heyden und Schmidt, sei der Live-Podcast „Gästeliste Geisterbahn“ mit Donnie O’Sullivan, Markus Herrmann und Nilz Bokelberg am 3. Oktober, die „echtes Publikum“ sehen wollten.  Für den 1. FCKV als Veranstalter wies Dr. Christine Tretow zum Beispiel auf das traditionelle Lÿz-Mix-Varieté hin, das nun seit 1993 existiere und „das große ABC der kleinen Künste“ buchstabiere. Zur Saisoneröffnung freute sie sich auf ein „Special“ am 29. Oktober: den Auftritt von vier „Ventriloquisten“, also Bauchrednern, die mit Puppen und viel Humor „aus dem Bauch heraus“ agierten. Ansteckungsgefahr also nur in Sachen Lachen!

Theater und Musik

Ein Anteil des Programm werde darüber hinaus von studentischen Theaterproduktionen bestritten. So wird die neue Studiobühne der Universität Siegen mit dem Stück „demut vor deinen taten baby“ von Laura Naumann dabei sein (11., 12., und 13. November), und die englischsprachige Theatergruppe Desperate Thespians der Uni inszeniert vier Aufführungen des Stücks „The Legend of Georgia McBride“ von Matthew Lopez (21. bis 24. Oktober).

Grobschnitt machen Akustik-Party

Natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz, dafür sorgt der Jazz-Club Oase. Einen „Kracher“ kündigten die Verantwortlichen am Freitag eigens an: Am 27. November sind die Krautrock-Legenden von Grobschnitt im Lÿz zu Gast: „Lupo“ und „Willi Wildschwein“ sowie Willis Sohn „Nuki“ träfen sich bei ihrer „Grobschnitt Acoustic Party“ zu einem „Live-Erlebnis mit ungeschminkten Klassikern“ ohne großes „Brimborium“. Ebenfalls zu hören und zu sehen: das Mario Mammone Trio, RiZZe’s Drive & Groove Quintet und das Hartmut Sperl Trio feat. Judith Adarkwah.

Autor:

Peter Barden (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen