TV-Kritik: "Die Getriebenen" - Angela Merkel im Fokus
"Wir schaffen das!"

Im Bundeskanzleramt: Sigmar Gabriel (Timo Dierkes, l.), Angela Merkel (Imogen Kogge) und Frank-Walter Steinmeier (Walter Sittler). Das Erste faszinierte am Mittwochabend mit „Die Getriebenen“.
  • Im Bundeskanzleramt: Sigmar Gabriel (Timo Dierkes, l.), Angela Merkel (Imogen Kogge) und Frank-Walter Steinmeier (Walter Sittler). Das Erste faszinierte am Mittwochabend mit „Die Getriebenen“.
  • Foto: rbb/carte blanche/Volker Roloff
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

Imogen Kogge gibt Angela Merkel als eine eigenständige Frau.
ciu Berlin. Ob es wirklich so war? Möglicherweise. Eine Kanzlerin, die Lösungen sucht, umgeben von (viel zu vielen!) Männern, die vor allem ihre eigenen Interessen wahren möchten: Gabriel, Seehofer, Söder. Gut beraten scheint die Regierungschefin in der Regel von jenen aus der zweiten Reihe, den engsten Vertrauten, auch von Ehemann Joachim. Aus allem, was sie hört, sieht, denkt, formt sich für sie auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise der Jahre 2015/16 eine entscheidende Haltung: „Wir schaffen das!“

"Die Getriebenen": absolut aktuell

Es tut gut, angesichts der derzeit so verschärften Weltlage Rückschau zu halten. Das relativiert den Blick auf die Gegenwart, in der „Die Getriebenen“ erneut mit vielerlei Erwartungen, Forderungen, Bedrohungen oder Hoffnungen konfrontiert sind. Der dokumentarische Spielfilm von Stephan Wagner fesselte am Mittwochabend im Ersten. Er erlaubte einen Blick durch die meist nach außen hin beschlagenen Scheiben des europäischen Polit-Aquariums (oder sagen wir: Haifischbeckens?!).

Stark: Imogen Kogge als Angela Merkel

Imogen Kogge brilliert als Angela Merkel, gerade weil sie diese nicht zu kopieren versucht, sondern als eine eigenständige und irgendwie auch recht eigene Frau zeigt. Selbst wenn ihre Protagonistin ein hohes Tempo geht – getrieben wirkt sie nicht.

Autor:

Claudia Irle-Utsch (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen