Neues Format "Studiolo" im Museum für Gegenwartskunst
Zeichnungen von Maria Lassnig zum Auftakt

Maria Lassnig, Silent green, 2008, Sammlung Lambrecht-Schadeberg, MGKSiegen. 	© Maria Lassnig Foundation/VG Bild-Kunst, Bonn 2021.
  • Maria Lassnig, Silent green, 2008, Sammlung Lambrecht-Schadeberg, MGKSiegen. © Maria Lassnig Foundation/VG Bild-Kunst, Bonn 2021.
  • Foto: Philipp Ottendörfer
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

zel Siegen. Mit dem „Studiolo“ haben Museumsdirektor Thomas Thiel und der Kurator der Sammlung Lambrecht-Schadeberg, Prof. Christian Spies, ein neues, kompaktes Format, eine neue Präsentationsform geschaffen, die den Fokus auf ausgewählte Aspekte der Sammlung legen soll. „Studiolo“, ein Raum im Museum, soll einem Künstler gewidmet oder von einer thematischen Klammer gehalten sein, und die Inhalte sollen, anders als bei der großen Sammlungsneupräsentation "Von Erde schöner", schneller wechseln, mit ca. drei bis vier Präsentationen im Jahr. Die Sammlung solle so „beweglich und aktiv“ gehalten werden, erklärte Thiel. „Studiolo“ sei ein Begriff aus der Renaissance und bezeichne in den italienischen Palazzi denjenigen Raum, in dem man sich ausschließlich mit Kunst beschäftigt habe, informierte Christian Spies.

Neuerwerbungen präsentiert

„Maria Lassnig zeichnerisch“ ist die erste „Studiolo“-Schau benannt; hier zu sehen sind neuerworbene Zeichnungen (1974–2009) der Rubenspreisträgerin von 2002 sowie ein frühes Gemälde, das für Spies einen Übergang von der Abstraktion in die Gegenständlichkeit markiert.
Die Österreicherin Maria Lassnig (1919–2014) ist besonders für ihre Körpergefühlsbilder bekannt. Ihre Zeichnungen – oft sind Formen in Paaren zu finden – entstünden aus Körperbewegungen heraus, so Spies.

Autor:

Regine Wenzel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen