SZ

Desperate Thespians und "The Legend Of Georgia McBride"
Zur Drag-Queen mutiert

Die Uni-Theatergruppe Desperate Thespians – im Bild Michel Halbe (l.) und Ana Fernandes Daniel – feierte am Mittwoch im Siegener Kulturhaus Lÿz die Premiere ihres Stückes „The Legend Of Georgia McBride“.
11Bilder
  • Die Uni-Theatergruppe Desperate Thespians – im Bild Michel Halbe (l.) und Ana Fernandes Daniel – feierte am Mittwoch im Siegener Kulturhaus Lÿz die Premiere ihres Stückes „The Legend Of Georgia McBride“.
  • Foto: Irina Missal
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

anwe Siegen. „The Show Must Go On!“ Die schon seit 2007 die Bretter der heimischen Theater-Bühnen bespielende, englischsprachige Gruppe Desperate Thespians der Uni Siegen ist wieder da! Und sie ließ es sich am Mittwochabend nicht nehmen, trotz aktuell verschärfter Zeiten, ihr neuestes Stück „The Legend Of Georgia McBride“ nach nicht einmal einem halben Jahr Vorbereitungsphase mit eindrücklicher Intensität dem mundschutzbewehrten Publikum im Siegener Kulturhaus Lÿz darzubieten (weitere Termine unter www.lyz.de).
Als Elvis-Imitator...

anwe Siegen. „The Show Must Go On!“ Die schon seit 2007 die Bretter der heimischen Theater-Bühnen bespielende, englischsprachige Gruppe Desperate Thespians der Uni Siegen ist wieder da! Und sie ließ es sich am Mittwochabend nicht nehmen, trotz aktuell verschärfter Zeiten, ihr neuestes Stück „The Legend Of Georgia McBride“ nach nicht einmal einem halben Jahr Vorbereitungsphase mit eindrücklicher Intensität dem mundschutzbewehrten Publikum im Siegener Kulturhaus Lÿz darzubieten (weitere Termine unter www.lyz.de).

Als Elvis-Imitator erfolglos

Ana Fernandes Daniel (Casey), Cemile Kutlu (Jane) und Termeh Hossein Abbasi (Jo) in einer Szene von "The Legend Of Georgia McBride).
  • Ana Fernandes Daniel (Casey), Cemile Kutlu (Jane) und Termeh Hossein Abbasi (Jo) in einer Szene von "The Legend Of Georgia McBride).
  • Foto: Irina Missal
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

Am Ort der Handlung, einer abgewirtschafteten Kneipe namens Cleo’s Club im amerikanischen Florida, musste der eher erfolglose Elvis-Imitator Casey (Ana Fernandes Daniel) sich damit abfinden, dass seine Show nicht ankam und sein Chef Eddi (Joshua Burgmann) kurzerhand eine Drag-Show engagierte. Der finanziell klamme Casey musste sich als Barkeeper verdingen. Dann erwartete auch noch Caseys Frau Jo (Termeh Hossein Abbasi) ein Kind.

Hinreißende Transformation

Peterpromise Chidozie Odinibueze spielt die Drag-Queen Anorexia „Rexy“ Nervosa.
  • Peterpromise Chidozie Odinibueze spielt die Drag-Queen Anorexia „Rexy“ Nervosa.
  • Foto: Irina Missal
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

In seiner Verzweiflung jedoch aus dieser Not eine Tugend machend, fasste er einen gewagten Plan, denn als Anorexia „Rexy“ Nervosa (Peterpromise Chidozie Odinibueze), eine der beiden Drag-Queens, zu betrunken war, um zu performen, mutierte Casey selbst kurzerhand zur Drag-Queen in schrillem Frauen-Fummel und mit übertrieben extravagantem Make-up – einfach hinreißend, wie die Akteurin die Transformation darstellte, vom schüchternen Nobody über zögerliche, ungelenke Versuche als Drag-Queen bis hin zu deren souveräner Imitation mit entsprechenden Moves zu Edith Piafs „Padam, Padam“.
Casey lieferte fortan zusammen mit Tracy (Michel Halbe) eine begeisternde Show ab, wurde gar zum neuen Stern am Drag-Queen-Himmel, denn „The Show Must Go On“ – und „Georgia McBride“ war zum Leben erwacht! Natürlich war ein deftiger Streit zwischen Casey und Rexy, als dieser, nüchtern, wieder seinen üblichen Part spielen wollte, programmiert.

"Drag ist Protest"

Überhaupt: Die schauspielerische Leistung der Studierenden riss zu frenetischen Begeisterungsstürmen hin, besonders Michel Halbe, Peterpromise Chidozie Odinibueze und Ana Fernandes Daniel lieferten während ihrer Auftritte als umwerfend ausstaffierte Drag-Queens hüftwackelnd und gestenreich Showtanz- und (Playback-)Gesangseinlagen zu vielen Songs ab, wobei ebenso tiefschürfende Gespräche über die Drag-Kultur ebenfalls gebührenden Platz einnahmen: „Drag ist Protest. Du musst dir darüber klar werden, wer du bist.“

Happy End mit "We Are Family"

Michel Halbe (Tracy) und Ana Fernandes Daniel (Casey) in einer Szene von "The Legend Of Georgia McBride).
  • Michel Halbe (Tracy) und Ana Fernandes Daniel (Casey) in einer Szene von "The Legend Of Georgia McBride).
  • Foto: Irina Missal
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

Sich nach langer Verheimlichung und hilfesuchenden Gesprächen mit Jane (Cemile Kutlu) endlich seiner Frau Jo offenbarend, die ihm am Ende verzieh, konnten alle mit „We Are Family“ sogar das Happy End mit Zwillingen und der Aussicht auf ein neues Zuhause mit Drag Tracy als „Auntie“ besingen.
In einer veritablen Mixed-Media-Performance schafften die Akteure es fabelhaft, auf gleich zwei Bühnen, eine davon per Screen zugeschaltet, zu agieren, überdies sogar auf der Bühne corona-abstandskonform.

Live-Musik aus dem Foyer

Max Mustermann und die 0815 Musiker*innen spielen, fürs Publikum unsichtbar, punktgenau aus dem Foyer des Lÿz die vielen Songs live ein.
  • Max Mustermann und die 0815 Musiker*innen spielen, fürs Publikum unsichtbar, punktgenau aus dem Foyer des Lÿz die vielen Songs live ein.
  • Foto: Irina Missal
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

Ganz besonders Hut ab vor so viel Engagement, nicht zuletzt vor den Regisseuren Nadine Sucharda und Dr. Marcel Hartwig, die mit unermüdlicher Verve fast 30 Studierende rekrutierten, die sowohl als Schauspieler agierten als auch als Bühnendesigner, PR-Agent, Make-up-Artist, Kostümbildner, Theater-Choreograf, Sound- und Licht-Techniker! Last but not least spielte sogar die Band Max Mustermann und die 0815 Musiker*innen, fürs Publikum unsichtbar, punktgenau aus dem Foyer des Lÿz die vielen Songs live ein.Am Ende offenbarte sich das tragikomische Stück als wunderbare Hommage an Resilienz gegen Armut und Vorurteile, an den Glauben an die Familie und die Akzeptanz von LGBT-Communities – und gab nicht zuletzt auch tiefe Einblicke in die amerikanische Drag-Kultur.

Autor:

Anna Maria Weber (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen