Siegen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Michelle Patz ist auch in Teil 3 des Mykonos-Recalls vertreten.

Michelle Patz in nächster Recall-Runde
DSDS-Traum lebt weiter

pebe/sz Köln/Mykonos. Es wird nicht nur gesungen, es wird auch schon mal gescholten: Am Samstag platzte Maite Kelly bei Teil 2 des Auslandsrecalls von DSDS auf der Kykladen-Insel Mykonos ein bisschen der nicht vorhandene Kragen, und die Frauen in der Gruppe um die Dietzhölztalerin Michelle Patz mussten eine Gardinenpredigt über sich ergehen lassen. Der kräftige Inselregen des Ägäischen Meers dürfte dabei dann vielleicht die eine oder andere Träne kaschiert haben. Die jungen Frauen – Michelle,...

  • Siegen
  • 06.03.21
  • 144× gelesen
Wer am Nachmittag noch Selbststest in den Einkaufswagen legen wollte, ging leer aus. Die Tests im Fünferpack waren am Morgen binnen einer halben Stunde ausverkauft, wie eine kleine SZ-Umfrage bei den heimischen Niederlassungen ergab.

Nach einer halben Stunde vergriffen
Corona-Tests beim Discounter

ch/kay Siegen/Bad Berleburg/Olpe. So geht das also mit der Beschaffung: Der Discounter "Aldi" hat am Samstag Corona-Selbststests in seine Läden zwischen Burbach, Bad Laasphe und Bilstein und damit unter die Leute gebracht. Nachdem die Drogeriekette "dm" angekündigt hat, voraussichtlich in der kommende Woche die  Antigen-Schnelltests in ihren Filialen verkaufen zu wollen und "Lidl" über sein Online-Portal aktiv ist, ist  "Aldi" der erste im Massenmarkt. Bzw. war: Die Tests im Fünferpack waren...

  • Siegen
  • 06.03.21
  • 770× gelesen
Der Neurochirurg mit seiner Spezialbrille, die ihn eine digital geschaffene Welt im Körper sehen lässt, als ob er sich eine Landschaft anschaut: Prof. Dr. Veit Braun lädt die Kinderuni-Studierenden ein auf eine Reise durch den menschlichen Körper.
2 Bilder

Der Hausarzt und WhatsApp: Möglichkeiten der Medizin-Technologie
Reise durch den Körper bei der Kinderuni

jca Siegen. Medizin 4.0, 3-D-OPs und Medikamentenlieferungen per Drohne. Mit einer Spezialbrille durch ein Labyrinth aus Blutbahnen und Gefäßen menschlicher Gehirne wandern oder mit einer coolen Smartwatch am Arm nicht nur die Aufmerksamkeit seiner Mitschüler und Mitschülerinnen erregen, sondern Lehrer seiner eigenen Gesundheit werden – das alles klingt nach Science-Fiction? Ist es ganz und gar nicht, wie das Team der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Universität Siegen um Prof. Dr. Veit...

  • Siegen
  • 06.03.21
  • 213× gelesen
Michelle Patz, Katharina Eisenblut, Anna Soomin Klenz und Pia-Sophie Remmel (v. l.) performen am zweiten Set des Auslands-Recalls _Mykonos Town_ vor der Jury den Song „Copacabana“.

DSDS-Frauen-Quartett in der Kritik
"Copacabana" oder Regen

sz Köln/Mykonos. Letzte Woche platzte der Traum vom Superstar 2021 für Vivien, Giusy und Matthias. Doch neben dem tränenreichen Abschied der drei entschied Katharina, freiwillig bei DSDS auszusteigen. Meinte sie es ernst oder war alles nur gut geschauspielert? Kann ein klärendes Gespräch, erst mit Mike, dann mit Maite, sie umstimmen? RTL zeigt die Ergebnisse an diesem Samstag ab 20.15 Uhr. Michelle Patz weiter dabei Mit dabei auch weiterhin Michelle Patz, die erfolgreiche Dietzhölztalerin. Die...

  • Siegen
  • 06.03.21
  • 425× gelesen
SZ
Der Entwurf des Regionalplans sieht Dutzende von Windenergiebereichen in der Region vor. Hier im Bild der Windpark Knippen bei Büschergrund.
3 Bilder

Regionalplan birgt Sprengkraft
Dutzende Flächen kommen für Windräder infrage

ihm Siegen/Olpe. 35 Windenergiebereiche in Siegen-Wittgenstein – mit eindeutigem Schwerpunkt im dünn besiedelten, aber um so waldreicheren Wittgenstein. Das sieht der Entwurf des Regionalplans vor, der vor wenigen Wochen vorgelegt worden ist. Die SZ sprach mit dem Regionalratsvorsitzenden Hermann-Josef Droege (CDU) über den Entwurf. Die Kommunen haben bei Windrädern nicht viel Spielraum Was bedeutet „Windenergiebereich“ oder WEB im Planentwurf? In diesen Gebieten hat die Errichtung von...

  • Siegen
  • 06.03.21
  • 337× gelesen
Siegen-Wittgenstein: Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Samstagmorgen bei 92,8 (Stand: 6. März, 00:00 Uhr).

Corona-Update: Weiterer Todesfall
Siegen-Wittgenstein steuert auf die 100 zu

ch/sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Schlechte Nachrichten: Im Kreis Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion einen weiteren Todesfall zu beklagen. Eine Frau Mitte 60 aus Siegen ist verstorben, wie das Kreishaus am Samstag mitteilte. Und: Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Samstagmorgen bei 92,8 (Stand: 6. März, 00:00 Uhr). Sie bewegt sich damit auf die 100 zu - ein wichtiger Schwellenwert im neuen...

  • Siegen
  • 06.03.21
  • 5.111× gelesen

BIS AUF WEITERES
Kein Kinderspiel

Die Betreuung der Kleinen in Zeiten der Corona-Pandemie mit ihren Nerven raubenden Kontaktbeschränkungen, Unsicherheiten und Unwägbarkeiten ist kein Kinderspiel. Weder für die Eltern noch für die Kitas. Nichts ist normal oder fühlt sich richtig gut an: Wer im Homeoffice seine Brötchen verdient und seine Aufmerksamkeit zwischen Kunden und dem nicht ausgelasteten, quängelnden Kind teilen muss, der weiß am Abend, dass Energie und Geduld endliche Ressourcen sind. Und dass Erzieherinnen sich Sorgen...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 72× gelesen
SZ
Ein ehemaliger Mitarbeiter der Gemeinde Wilnsdorf muss sich vor Gericht verantworten.

Ehemaliger Mitarbeiter der Gemeinde Wilnsdorf vor Gericht
Mann soll 138.000 Euro veruntreut haben

sp Siegen/Wilnsdorf. Fast 25 Jahre lang war er nach eigenen Angaben bei der Gemeinde Wilnsdorf beschäftigt, 2016 habe er gleich drei Kündigungen erhalten. Man habe wohl auf Nummer sicher gehen wollen, sagte der ehemalige Mitarbeiter der Wieland-Kommune am Freitag vor dem Schöffengericht des Siegener Amtsgerichts. Dem Erndtebrücker wird unter anderem Untreue in 30 Fällen und Urkundenfälschung in sieben Fällen vorgeworfen. Die Taten soll er im Zeitraum zwischen 2011 und 2016 begangen haben. Die...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 756× gelesen
Die Kitas in NRW fahren ihren Betrieb weiter auf Sparflamme.

Ankündigung von Minister Joachim Stamp
Kita-Betrieb bleibt bis Ostern eingeschränkt

sz/ch Siegen/Olpe. In den Kitas in Nordrhein-Westfalen bleibt es mindestens bis Ostern bei der Corona-bedingten Kürzung um zehn Stunden pro Woche und Betreuung in festen Gruppen. Das kündigte NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) am Freitag in einem Brief an die Eltern an. Auch wenn er „als Familienvater“ wisse, dass die Einschränkungen „für manche Familien weiterhin mit erheblichen Härten verbunden“ seien, sei es angesichts des Infektionsgeschehens noch nicht möglich, zum Regelbetrieb...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 283× gelesen
SZ
Blick auf den Wellersberg Siegen: Bürger haben Sorge, dass das alte Kreiswehrersatzamt Domizil für Systemsprenger werden könnte. Die Stadt Siegen bezieht Stellung.
2 Bilder

Flugblatt sorgt für Wirbel am Wellersberg
Kreiswehrersatzamt als Domizil für Systemsprenger?

js Siegen. „Systemsprenger bereiten Kopfzerbrechen“: Diese Schlagzeile in der Siegener Zeitung vom Mittwoch sorgte offenbar für Wirbel. In dem Bericht, in dem es um die Herausforderungen für die Siegener Stadtverwaltung geht, die mit der Unterbringung von zugewiesenen Flüchtlingen und Aussiedlern aber auch Obdachlosen zu tun haben, war die Rede von besonderen Problemfällen. Systemsprenger sorgen für Kopfzerbrechen Diese sind auf dem Wohnungsmarkt überhaupt nicht zu vermitteln und für mache ist...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 1.022× gelesen
SZ
Kompliziert – dieser Begriff umschreibt den Lebenszyklus des europaweit gefährdeten Wiesenknopf-Ameisenbläulings einigermaßen. Wer dem Schmetterling, den es im Siegerland und Westerwald noch an einigen Stellen gibt, etwas Gutes tun will, mäht die Wiese erst Anfang September, entwässert sie nicht, vermeidet schwere Maschinen auf ihr und unterlässt die Düngung.
2 Bilder

Natur gerät aus der Balance
Lebensraumveränderung im Turbogang

goeb Siegen. Es sind nur zwei kleine Meldungen im Blätterwald der letzten Woche, doch sie sind symptomatisch für die Zustandsbeschreibung unserer Natur heute. Im Brandenburgischen sind die Moorfrösche wegen der plötzlich hereingebrochenen Warm-Periode zu früh unterwegs. Viele Tiere werden vom Autoverkehr überfahren, weil die Fanggefäße am Straßenrand noch gar nicht ausgebracht waren. Ein Zweites: Deutschland liegt bei der Schaffung von Wildnis-Gebieten weit hinter den 2007 beschlossenen Zielen...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 104× gelesen
Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region ist leicht gestiegen.

Corona-Update
Sieben-Tage-Inzidenz kaum verändert

sz Siegen/Olpe/Betzdorf.  Im Kreis-Siegen Wittgenstein und im Kreis Olpe ist die Sieben-Tage-Inzidenz leicht gestiegen. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit Stand von Freitag (0 Uhr) weist der Kreis Siegen-Wittgenstein einen Wert von 89,5 auf, am Donnerstag lag er bei 88,8. Im Kreis Olpe lag der Inzidenzwert bei 76,3 gegenüber 73,2 vom Donnerstag. Für den Kreis Altenkirchen hatte das Landesuntersuchungsamt am Donnerstagnachmittag einen Wert von 111,0 übermittelt, am Mittwoch lag die...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 1.202× gelesen
In der Pandemie gehen die kalorienreichen Stimmungs-aufheller – hier gehalten von Mitarbeiterin Ana-Mira Noel –weg wie geschnitten Riewekooche-Brot.

Stundenlanges Anstehen für Miniküchlein
Donut-Hype in Siegen

sabe Siegen.  Ein Hype kringelt sich um die Krönchenstadt: Mit „Royal Donuts“ hat Mitte Dezember ein Franchise-Ableger in der Bahnhofstraße eröffnet, der weiß, wie er die Leute „in die Länge“ treibt: Bis zu zwei Stunden nehmen Donut-Fans in Kauf, um ein, zwei oder mehr ausgefallene Miniküchlein ihrer Wahl zu ergattern. Zwar wurde der Endlosschlange bereits durch Abhol- und Bestellservice versucht beizukommen, gerade bei schönem Wetter, nach Feierabend oder am Wochenende heißt es für Siegener...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 300× gelesen
Buchhändler Jörn Heller: „Es war definitiv an der Zeit, dass wir wieder öffnen dürfen, denn es wurde jetzt lange auf Umsätze verzichtet.“
5 Bilder

Branchen atmen auf
Lockerung des Lockdowns

ch/pm Siegen. Aufatmen. Etwa bei den Buchhändlern. Nach langen Monaten des „Fensterverkaufs“ dürfen sie am Montag mit angemessenem Hygienekonzept wieder ihre Pforten öffnen. „Man freut sich natürlich drauf“, sagt Jörn Heller, Leiter der Alpha Buchhandlung am Kölner Tor in Siegen. „Es war definitiv an der Zeit, dass wir wieder öffnen dürfen, denn es wurde jetzt lange auf Umsätze verzichtet.“ Heller geht es dabei gar nicht so sehr um sein eigenes Geschäft, denn das „Rausreichen“ sei vom Kunden...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 2.353× gelesen
SZ
Wenn ein Reh mit einem Auto kollidiert, endet das für das Tier zumeist tödlich – so wie hier Mitte Januar auf der B55 bei Olpe. Das Reh bezahlte den Zusammenprall mit seinem Leben, die Versicherung später einen fünfstelligen Betrag.

Zahlen der Polizei
Mehr Wildunfälle in der Region

rege Siegen/Olpe. Wenn rasende Tiere und schnelle Autofahrer zur gleichen Zeit am gleichen Ort unterwegs sind, nimmt das meist kein gutes Ende – weder für den Vierbeiner noch für den Viertürer. Wildunfall nennt sich das Ganze. Und, wo viel Wald, da auch viel Wild – entsprechend oft kommt es auch in der heimischen Region zu tierischen Zusammenstößen. Tendenz steigend. Das geht aus den Zahlen hervor, die die Polizeibehörden der SZ übermittelt haben. 3,3 Wildunfälle pro Tag in Siegen-Wittgenstein...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 141× gelesen
Der Parkplatz der Siegerlandhalle wird der Standort des Siegener Schnelltestzentrum.

Standort in der Krönchenstadt steht fest
Grünes Licht für Siegener Schnelltestzentrum

juka Siegen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein wird schon bald ein offizielles Corona-Schnelltestzentrum erhalten, in dem alle Bürger einmal pro Woche kostenlos getestet werden können. Es soll auf dem Parkplatz vor der Siegerlandhalle entstehen. Das bestätigte der 1. Beigeordnete und Kämmerer der Stadt Siegen, Wolfgang Cavelius, am Donnerstagnachmittag gegenüber der SZ. „Es ist für uns der optimale Standort. Wir könnten prinzipiell Ende nächster Woche schon starten“, so Cavelius. Doch es gibt noch...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 1.834× gelesen
SZ
Hier beim Auftaktprozess reicht die Verteidigerin dem Angeklagten Max M. eine Akte. Am Donnerstag ging die Gerichtsverhandlung in die nächste Runde.
2 Bilder

Neun Zeugen beim Vormwald-Mordprozess
Mit blutender Wunde ins Bankgebäude marschiert

js Siegen. Zwei Hilfeschreie ließen die junge Mutter aus Vormwald aufhorchen, als sie hinter ihrem Haus oberhalb des Regionalforstamts in Vormwald werkelte. Von unten, irgendwo von der B 508, seien sie gekommen, erinnert sie sich an den Sonntagnachmittag des 23. August. Sie sei den Rufen nachgegangen, sei aber nicht fündig geworden. Inzwischen weiß sie, was sie wahrscheinlich gehört hat. Es dürfte die Stimme des 74-jährigen Josef S. gewesen sein, der an diesem Tag in seinem Haus getötet wurde....

  • Siegen
  • 04.03.21
  • 891× gelesen
SZ
Nach den Beschlüssen am ganz späten Mittwochabend bleiben die Stühle in den Gaststätten und Restaurants weiter leer.
2 Bilder

IHK-Hauptgeschäftsführer kritisiert Berliner Beschlüsse scharf
Viele Betriebe am wirtschaftlichen Abgrund

goeb Siegen. Enttäuscht von den Beschlüssen aus Berlin ist Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen. Gräbener schickte in einer Einschätzung auf SZ-Nachfrage am Donnerstag voraus: „Die Politik ist natürlich nicht zu beneiden, denn es gibt in der Pandemie keine einfachen Antworten.“ Er hätte sich gleichwohl eine flexiblere Handhabung des Gesundheitsschutzes gewünscht, vor allem eine für die Bürger und Betriebe nachvollziehbare und widerspruchsfreiere. Derzeit seien 4000 von 5000...

  • Siegen
  • 04.03.21
  • 319× gelesen
SZ
Der Leiter des Siegen-Wittgensteiner Gesundheitsamtes, Dr. Christoph Grabe, ist sich sicher: Die Mehrzahl der Corona-Toten stirbt "an" dem Virus".

Virus tödlicher als die Grippe
Dr. Christoph Grabe sicher: 80 Prozent "an" Corona gestorben

ihm Siegen. Kaum glauben konnten offenbar manche Leser, was Dr. Christoph Grabe, der Chef des Kreisgesundheitsamts, am Mittwoch im Gesundheitsausschuss gesagt hat: Die Mehrzahl der Corona-Toten seien „an“ dem Virus gestorben, nicht etwa nur „mit“ dem Virus. Gegenüber der SZ bekräftigte Grabe jetzt noch einmal seine Erkenntnisse. Rückendeckung von Prof. Dr. Christoph Röcken „Ich habe zwar niemanden obduziert, aber es gibt Pathologen, die munter obduziert haben. Und danach sind 80 Prozent an...

  • Siegen
  • 04.03.21
  • 1.698× gelesen
SZ
Die Staatsanwaltschaft Siegen prüft einen Anfangsverdacht gegen Frank Leyener aus Feudingen.
2 Bilder

Arzt aus Feudingen verimpfte Reste
Frank Leyener im Visier der Staatsanwaltschaft

vö Siegen/Feudingen. Nächster Akt im Drama um Frank Leyener. Der Arzt aus Feudingen, der bekanntlich Corona-Impfstoff-Reste aus Alten- und Seniorenheimen an seine Patienten verimpft hatte, rückt jetzt ins Visier der Staatsanwaltschaft Siegen. Es gehe um den Anfangsverdacht einer Straftat, erklärte Oberstaatswanwalt Patrick Baron von Grotthuss auf Anfrage der Siegener Zeitung. Frank Leyener war nach Bekanntwerden seines Vorgehens durch die Kassenärztliche Vereinigung die Impflizenz entzogen...

  • Bad Laasphe
  • 04.03.21
  • 3.168× gelesen
Der Impfstoff AstraZeneca ist nun auch für Menschaen ab 65 Jahren zugelassen.

"Ungeliebter" Corona-Impfstoff für nächste Altersgruppe freigegeben
AstraZeneca nun auch für Ü65

Das, was vor einigen Tagen bereits gemutmaßt wurde, ist nun offiziell. Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca wird in Deutschland bald auch Menschen über 65 Jahren verabreicht. Bisher hatte die Ständige Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts die Verabreichung des AstraZeneca-Vakzins nur für Menschen unter 65 empfohlen. Am heutigen Donnerstag teilte die Stiko mit, dass sie ihre Empfehlung entsprechend anpasse, da für die höhere Altersgruppe inzwischen auch ausreichend Daten vorliegen...

  • Siegen
  • 04.03.21
  • 1.186× gelesen
SZ-Redakteur Jörg Winkel.

BIS AUF WEITERES
Vorurteil ade

Wenn ich etwas nicht mag, dann ist das die Musik von „Pur“. Am Autoradio übersteht ein Lied der Badenser bei mir nicht mal die erste Textzeile bis zum Senderwechsel. Die seichten Schlager der Band um Sänger Hartmut Engler gehen mir aus irgendwelchen Gründen noch viel mehr auf den berühmten Senkel als vergleichbare Popmusik. Für die Textpassage „Häuptling kuschelnder Bär“ würde ich gern Freiheitsstrafe verhängt wissen, und das auch nur, weil körperliche Züchtigung nicht mehr erlaubt ist. Umso...

  • Siegen
  • 04.03.21
  • 221× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.