Gelungene Aktion
1200 Impfungen bei der langen Impfnacht im Kreisklinikum Siegen

Nicht ganz freiwillig, aber dennoch ließ sich auch Vitali Goas impfen. Er möchte damit ein wenig mehr Freiheiten genießen können, erklärte er gegenüber der SZ.
6Bilder
  • Nicht ganz freiwillig, aber dennoch ließ sich auch Vitali Goas impfen. Er möchte damit ein wenig mehr Freiheiten genießen können, erklärte er gegenüber der SZ.
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

kaio Weidenau. 1200 Impfungen sind am Samstag bei der langen Impfnacht im Kreisklinikum Siegen durchgeführt worden. 80 Personen holten sich ihren ersten Piks ab. Einer davon war Vitali Goas.. „Ich bin mehr oder weniger zu der Impfung gezwungen worden. Von meiner Familie. Meine Frau und die beiden Kinder sind schon geimpft, und ich war bisher immer der Meinung, die Pandemie geht schneller vorbei. Aber jetzt, mit den ganzen Einschränkungen, musste ich mich auf mal aufraffen. Auch aus Solidarität mit den anderen Menschen“, so der 45-Jährige.

Ganz überzeugt ist er nicht, aber er freut sich, mit einer ersten Spritze mit dem Impfstoff von Moderna ein bisschen mehr Freiheit zu bekommen. In zwei Wochen muss er sich bei seinem Hausarzt einen Termin für die zweite Impfung abholen. Für die meisten Menschen war der Piks bei der langen Impfnacht im Kreisklinikum die Booster-Impfung.

Drei Ärzte impfen im Kreisklinikum Siegen

Gemeinsam mit dem MVZ MedCenter wurde in den Räumlichkeiten an der Weidenauer Straße mit drei Ärzten relativ schnell geimpft. Einen Termin brauchten die Abend- und Nachschwärmer nicht. Und lange Wartezeiten waren auch nicht nötig. Es bildete sich zwar phasenweise eine kleine Menschenschlage vor dem Haupteingang. Aber diese wurde immer schnell abgearbeitet. Bei weihnachtlicher Musik, stimmungsvoller Beleuchtung sowie leckeren Heißgetränken zum Mitnehmen erhielten alle über 30 Jahre alten Nachteulen sowohl Erst- als auch Zweit- und Boosterimpfung mit dem mRNA-Impfstoff von Moderna.

„Wir möchten auch einen Beitrag leiden, dass sich mehr Menschen im Siegerland impfen lassen“, erklärte kaufmännischer Leiter Christian Lohmann. „Mein Bauchgefühl sagt mir jetzt, nach drei Stunden schon, dass wir den richtigen Riecher mit unserer Aktion hatten“, erklärte auch Dr. Daniel Feige, der hauptverantwortlich für die lange Impfnacht war. Rund 20 Helferinnen und Helfer waren von 18 bis 2 Uhr in der Nacht im Einsatz. Alle gut gelaunt und hochmotiviert.

Besucher vom Service im Kreisklinikum Siegen begeistert

Zufrieden war auch Gitte Henrich. Die leitende Hygienefachkraft hatte die Aufgabe, aus den kleinen Fläschchen die Impfspritzen aufzuziehen. Von dem guten Service begeistert war auch Svenja Mertens aus Niederfischbach. Die 35-Jährige hatte sich ihre Booster-Impfung abgeholt: „Ich bin ganz spontan vorbeigekommen. Ich habe zwei kleine Kinder, und die möchte ich genauso schützen wie die Gesellschaft. Es ist gelebte Solidarität.“ Was ihr besonders gut gefiel? Dass sie nach der Impfung das Angebot hatte, sich direkt in der Schlossapotheke im gleichen Gebäude ein digitales Impfzertifikat ausstellen zu lassen.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.