15-Jährige in Düsseldorf getötet: Teenager festgenommen Nach aufwendiger Tatortarbeit

Düsseldorf (dpa) - Ein 15 Jahre altes Mädchen ist tot auf dem Gelände einer ehemaligen Papierfabrik in Düsseldorf entdeckt worden. Die Ermittler gehen nach dem Fund der Leiche am Sonntagnachmittag und aufwendiger Tatortarbeit von einem Tötungsdelikt aus, wie die Polizei mitteilte.

Ein 16-Jähriger, der auf dem Gelände auftauchte, wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Eine Mordkommission prüft die Hintergründe.

Ein herbeigerufener Notarzt konnte dem Mädchen nicht mehr helfen, es war bereits tot. Der Fundort ist dem Vernehmen nach auch der Tatort, der umfangreich untersucht wurde. Dabei soll der 16 Jahre alte Junge aufgefallen sein. Weitere Einzelheiten wollten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag in einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Das Gelände der ehemaligen Papierfabrik gehört zum Düsseldorfer Hafen. Der Stadtteil der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist mit seinen vielen Restaurants und wachsender Bürozahl sehr beliebt. Traditionell sind hier Gewerbe- und Logistikbetriebe angesiedelt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.