24-Stunden-Übung in Katzwinkel

 Mit der Schaumkanone lassen sich Dämpfe niederschlagen – für die Feuerwehr ein wichtiges „Werkzeug“ bei der Arbeit. Foto: rai
  • Mit der Schaumkanone lassen sich Dämpfe niederschlagen – für die Feuerwehr ein wichtiges „Werkzeug“ bei der Arbeit. Foto: rai
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

rai - Als die Jugendfeuerwehrleute zu einem Chemieunfall gerufen wurden, zeigten die Symbol- und Kenntafeln an einem Transporttank, dass man es mit einer feuergefährlichen Flüssigkeit zu tun hatte. In „Chemieschutzanzügen“ kümmerten sich die Mädchen und Jungen um das Leck. Es wurden Wannen aufgestellt, um die auslaufende Flüssigkeit aufzufangen. Mit der Schaumkanone wurden Dämpfe niedergeschlagen. Auch der verletzte Fahrer wurde gerettet. Wehrführer Michael Höfer, Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain und sein Stellvertreter Christian Baldus sowie Ortsbürgermeister Wolfgang Würden beobachteten die Arbeiten.

Es gab viele weitere Einsätze für die Nachwuchsfeuerwehrleute: Wohnhaus- und Fahrzeugbrand und Menschenrettung aus einem verrauchten Gebäude waren Streiflichter der Veranstaltung, die jährlich ausgerichtet wird. Seinen Dank entrichtete Jugendfeuerwehrwart Philipp Sadowski auch an die Firma Espanion, auf deren Gelände der Gefahrstoffeinsatz stattfand. Die Ortsgemeinde stellte die Turnhalle und das Sportplatzgebäude zur Verfügung. Auch der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel bot ein Übungsareal. Mitten in der Nacht mussten die Kinder und Jugendlichen dann noch ausrücken, um ein echtes Feuer zu löschen: Ein Holzstapel stand in Flammen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen