242 000 Euro mehr fürs Apollo-Theater

ciu Siegen. Fast ein Jahr hat es gebraucht, nun scheint ein Kompromiss gefunden: 1,2 Mill. Euro mehr als kalkuliert hat Building Agency, Generalübernehmer beim Bau des Siegener Apollo-Theaters, eingefordert. Inzwischen ist die Schlussrechnung von der städtischen Verwaltung überprüft worden, Verhandlungen sind zu einem Ergebnis gekommen: Gewünscht wird der rasche Abschluss eines außergerichtlichen Vergleichs. Das ist der entsprechenden Vorlage zur Ratssitzung am morgigen Mittwoch zu entnehmen, in der den Stadtverordneten empfohlen wird, dem Kompromiss zuzustimmen und erforderliche Haushaltsmittel in Höhe von 242 000 Euro bereitzustellen. Entschieden werden soll im nichtöffentlichen Teil der Sitzung.

Building Agency werde, heißt es u. a. in der Begründung, auf Forderungen in Höhe von 960 822,12 Euro verzichten; die Stadt sehe „im Gegenzug“ ab von der Geltendmachung der Kosten für Bühnenzüge und Erstausstattung und übernehme die Kosten der Wartungsverträge. Mit diesem Vergleich seien „sämtliche Ansprüche von Building Agency aus der Schlussrechnung vom 31. Dezember 2008 endgültig abgegolten und erledigt“.

Sollte das Apollo-Theater (dessen Bau das Land NRW mit 80 Prozent gefördert hat) zuletzt rund 13,2 Mill. Euro kosten, beläuft sich der gesamte Kostenrahmen nun auf 13,5 Mill. Euro. Ein Teil der Mehrkosten ist bereits via Ratsbeschluss in den Haushalt eingestellt worden. Die überplanmäßig bereitzustellenden knapp 242 000 Euro sollen mit nicht beanspruchten Auszahlungsmitteln bei der Maßnahme „Ortsmitte Eiserfeld, Baukosten“ gedeckt werden. Was freilich, wie es weiter heißt, keine echte Einsparung sei, da diese Mittel nur 2009 „nicht in vollem Umfang benötigt“ würden. Die Sache eilt laut Vorlage, denn der Generalübernehmer besteht auf unverzüglicher Zahlung. Sollte die nicht erfolgen, werde er für den 10. Januar 2010 eine Klage einreichen.

Was in der Schlussrechnung von Building Agency erheblich zu Buche schlug, waren durch die Vertragsverlängerung erhöhte Managementkosten von rund 640 000 Euro. Dazu sagt der städtische Kommentar aus, dass die während der Baumaßnahme zu erbringenden Managementleistungen mit einer im Generalübernehmervertrag vermerkten Pauschale abgegolten sind. Die in der Schlussrechnung aufgeführten Leistungen hätten mehrheitlich die Zeit nach der Abnahme und die Arbeiten zur Mängelbeseitigung betroffen.

Zusammen mit den 684 000 Euro, die im Wesentlichen für die bühnentechnische Nachrüstung mit Punktzügen und eine Verbesserung der Sprachverständlichkeit in den Etats 2009 und 2010 bereits eingeplant worden sind, beläuft sich der zusätzliche finanzielle Aufwand für das Theater jetzt insgesamt auf 926 000 Euro.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen