Siegen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

SZ
Der Vorverkauf für das 9-Euro-Ticket ist am Montag gestartet. Bereits in den Morgenstunden gingen am Siegener Bahnhof etliche Fahrkarten über den Tresen.

Vorverkauf gestartet
Großer Ansturm auf 9-Euro-Ticket

Der Vorverkauf für das 9-Euro-Ticket aus dem Entlastungspaket für den ÖPNV hat am Montag begonnen. Der Ansturm am VWS-Pavillon am Siegener Bahnhof war enorm. ap/sz Siegen. Am 23. Mai startete der landesweite Verkauf und schon jetzt ist das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr ein voller Erfolg – zumindest für die Kunden. Denn vor dem Infoschalter am Siegener Bahnhof war am Montagmorgen "richtig Betrieb", wie Stephan Boch von den Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) erzählt. "In den ersten vier...

  • Siegen
  • 23.05.22
SZ
Ein 54-jähriger Mann hortete im großen Stil Kinderpornos und musste sich dafür nun vor dem Siegener Amtsgericht verantworten. Davongekommen ist er mit einer relativ milden Strafe.

Verhältnismäßig milde Strafe für 54-Jährigen
Netphener hortet Tausende Kinderpornos

Tausende Bilder und viele Videos hortete ein 54-jähriger Mann aus Netphen über Jahre hinweg auf sämtlichen Datenträgern. Eine Hausdurchsuchung bringt 2018 das ganze Ausmaß ans Tageslicht, am Montag musste sich der Mann vor dem Siegener Amtsgericht verantworten.  juka Siegen. "Sie hatten riesiges Glück", betonte Amtsrichter David Klappert am Montagvormittag in Richtung des Angeklagten. Den 54-Jährigen hatte er gerade "nur" zu einer Strafe von einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung...

  • Siegen
  • 23.05.22
SZ
Unterwegs im Naturpark Sauerland Rothaargebirge, den es seit 2015 gibt, hier am Kahlen Asten.
2 Bilder

Naturpark Sauerland Rothaargebirge
Der Größte in Nordrhein-Westfalen

2015 wurde der Naturpark Sauerland Rothaargebirge gegründet, neun Jahre später machten sich die ersten zertifizierten Natur- und Wanderführer mit ihren Gästen auf den Weg. Corona machte zwar auch diesen Freiluft-Veranstaltungen zunächst einen Strich durch die Rechnung und dezimierte das Angebot deutlich. Dennoch erfreuen sich die geführten Wanderungen zu vielen unterschiedlichen Themen einiger Beliebtheit und auch das Wanderführer-Team wächst stetig.  nik/sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe....

  • Siegen
  • 23.05.22
Je nachdem wie sich das Coronavirus entwickelt, könnte auch die höhere Belastung auf Intensivstation folgen.
2 Bilder

Corona-Einschränkungen könnten wieder nötig sein
Nächste Infektionswelle schon im Sommer?

RND Köln. Wie wird der Corona-Herbst? Bringt der Sommer die erhoffte Entspannung? Fragen wie diese beschäftigen Kai Nagel seit Beginn der Pandemie. Er ist einer der führenden Pandemiemodellierer in Deutschland und erklärt im Interview, warum Einschränkungen eventuell wieder nötig sein könnten. Herr Nagel, wovon hängt es ab, wie sich die Corona-Lage in Deutschland weiter entwickelt? In erster Linie von der Evolution des Coronavirus. Es gibt weltweit noch sehr viele Ansteckungen, und damit...

  • Siegen
  • 23.05.22
Das 9-Euro-Ticket soll drei Monate lang eine Entlastung für Bürger und Bürgerinnen bewirken.

Verkaufsstart 9-Euro-Ticket
Wo das Monatsticket schon erhältlich ist

lnw Düsseldorf/Siegen. Für das bundesweit geltende 9-Euro-Monatsticket im Nah- und Regionalverkehr startet an diesem Montag der breite Verkauf. Einzelne Nahverkehrsunternehmen in Nordrhein-Westfalen wie die Kölner Verkehrs-Betriebe wiesen daraufhin, dass das Ticket noch nicht an Automaten zu bekommen sein wird sondern zunächst über die eigene App sowie in Kundencentern und Verkaufsstellen angeboten werde. Auch die Nahverkehrsverbünde hatten darauf verwiesen, dass die Automaten auf die Ausgabe...

  • Siegen
  • 23.05.22
SZ
Das "Deutsche Haus" in Weidenau wurde im vergangenen Jahr abgerissen. Die Stadt Siegen konnte das nicht verhindern. Nun möchte sie Erhaltungssatzungen für städtebaulich relevante Bereiche erarbeiten, um dem Ausverkauf historischer Bausubstanz ein wenig entgegenhalten zu können.

Denkmalschutz greift nicht immer
Siegen will Erhaltenswertes schützen

js Siegen. Das Siegener Stadtbild hat Federn gelassen im Laufe der Zeit − auch nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg sind komplette Stadtviertel verschwunden, sind Gebäude, Straßenzüge und prägnante Fassaden dem Zeitgeist zum Opfer gefallen. Unwiederbringlich. Der Denkmalschutz kann da oft gar nichts ausrichten − wenn in charakteristischen Bauwerken im Laufe der Zeit zu viele Veränderungen stattgefunden haben, ist dieser Rettungsanker häufig gar nicht griffbereit. Die Stadt muss sich mit...

  • Siegen
  • 23.05.22
Auf der Wache wurde den Beamten dann klar, warum sich der Jugendliche so vehement wehrte.

Verdächtiger Inhalt in der Bauchtasche
17-Jähriger eskaliert bei Polizeikontrolle

sz Siegen. Einsatzkräfte der Bundespolizei kontrollierten am Freitagabend einen 17-Jährigen am Siegener Hauptbahnhof. Obwohl der junge Mann den Aufforderungen zunächst folgte, lehnte er eine Durchsuchung seiner mitgeführten Bauchtasche vehement ab. Wie die Polizei mitteilte, ballte der Minderjährige aus Neunkirchen daraufhin die Faust und drohte den Beamten. Jugendlicher tritt Polizisten Bei der anschließenden Mitnahme zur Dienststelle versuchte er, sich loszureißen und die Bundespolizisten zu...

  • Siegen
  • 23.05.22
SZ-Redakteur Michael Sauer

BIS AUF WEITERES
Hat Möbius recht?

Johann Wilhelm Möbius, Protagonist in Friedrich Dürrenmatts großartiger Groteske „Die Physiker“, ist ein schlauer Mann. Er hat die „Weltformel“ entdeckt. Er weiß also, wie alle physikalischen Bedingungen des Seins grundlegend zusammenhängen, wie Existenz funktioniert. Kluger Mann, dieser Möbius. Aber er ist noch viel schlauer.  Denn Möbius ahnt, dass dieses Wissen in den falschen Händen zu Leid und Zerstörung führen würde. Also mimt er den Verrückten und lässt sich in ein Sanatorium einweisen....

  • Siegen
  • 23.05.22
SZ
Fynn Stenzel zieht es in die weite Welt.
3 Bilder

Die Freiheit wartet hinter dem Ortsschild
Hilchenbacher Schlosser geht auf die Walz

Lehrjahre sind keine Herrenjahre, Wanderjahre aber schon: Der 21-jährige Fynn Stenzel aus Hilchenbach hat sich auf den Weg begeben. Als wandernder Schlossergeselle will er die Welt erkunden – und sich dabei selbst finden. js Hilchenbach. Ab Mitte Zwanzig schon dauerhaft im Großraumbüro sitzen? Das kann sich Fynn Stenzel beim besten Willen nicht vorstellen. Der 21-Jährige aus Hilchenbach liebt seine Heimat, fühlt sich pudelwohl in Familie und Freundeskreis, Kleinstadt- und Vereinsleben....

  • Hilchenbach
  • 22.05.22
SZ
Eines der Argumente pro Sanktionsmoratorium lautet, dass die Regelsätze soeben noch zum Leben reichen, jede sanktionsbedingte Kürzung also ein Eingriff in das Existenzminimum darstellt. Die MIT Siegen-Witttenstein hat hierzu eine klare Meinung.
3 Bilder

Sanktionsstopp "Ohrfeige" für Fleißige
MIT will an Hartz-IV-Sanktionen festhalten

nik/sz Siegen. „Das bedingungslose Grundeinkommen wird durch die Hintertür eingeführt!” Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Siegen-Wittgenstein hält in ihrer Pressemitteilung nicht hinterm Berg mit Kritik an der Entscheidung der Ampel-Koalition, die Sanktionen in der Grundsicherung bis Mitte 2023 auszusetzen – ein Schritt auf dem Weg zum geplanten Bürgergeld, das ab Mitte nächsten Jahres Hartz IV ablösen soll. Bislang können Grundsicherungsleistungen bei Pflichtverletzungen bis zu 30...

  • Siegen
  • 22.05.22
SZ
Bernd Schneider erhielt die Sonderauszeichnung für ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft in der Feuerwehr.
2 Bilder

Verbandschef gibt Spitzenamt ab
Für Bernd Schneider ist Schluss

bjö Siegen/Bad Berleburg. „Es wird in den kommenden Jahren mehr denn je erforderlich sein, einen starken Kreisfeuerwehrverband zu haben.“ Wie ein mahnender Appell an die nachfolgende Generation wirkten die Worte von Bernd Schneider am Samstagnachmittag auf der Mitgliederversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Siegen-Wittgenstein. Soeben hatte ihn der Freudenberger Feuerwehrchef Rainald Thiemann in der Funktion des Verbandsvorsitzenden nach einstimmigem Delegiertenbeschluss abgelöst, als...

  • Siegen
  • 22.05.22
SZ
Die Turmspringer des TV Jahn Siegen zeigten einige Kunststückchen vom Zehn-Meter-Turm.
3 Bilder

Geisweider Freibad senkt Wassertemperatur
Zehn-Meter-Sprungturm wieder in Betrieb

kay Geisweid. Er ist die Attraktion im Geisweider Freibad: der weithin bekannte und beliebte Zehn-Meter-Sprungturm. Nach seiner aufwändigen Sanierung kann der Turm nun wieder genutzt werden. Dem Saisonbeginn im Freibad Geisweid steht also nichts mehr im Wege. Im Rahmen eines kleinen Festes, unter anderem mit den Turmspringern des TV Jahn, wurde am Samstag die Wiedereröffnung und der Startschuss in die Freibadsaison gefeiert. Man mag es kaum glauben, aber das beliebte Bauwerk hat mittlerweile...

  • Siegen
  • 22.05.22
Begegnungen der Kulturen, auch dafür steht der Aktionstag in der Stadt.
3 Bilder

Feiern, reden, Kultur erleben
Tag der Begegnung ist zurück in der Stadt

kay Siegen. Eine Siegerländer Veranstaltungsinstitution ist zurück – und zwar in der Stadtmitte. Gemeint ist der „Tag der Begegnung“, der ursprünglich im Bereich der damaligen Siegplatte stattfand, dann – aufgrund der Baustellen – auf dem Bismarckplatz in Weidenau und zuletzt Corona-bedingt ganz aussetzte. Jetzt ist das Fest mit seiner einmaligen Mischung aus Information und Unterhaltung, das dem zwanglosen Austausch von Menschen mit und ohne Behinderung dienen soll, zurück in der City: auf dem...

  • Siegen
  • 22.05.22
SZ-Redakteur Achim Dörner

BIS AUF WEITERES
Der Spießer in uns

Optisch ein Teenager, im Herzen ein Frührentner: So hat sich Florian Silbereisen einst in die Wohnzimmer des wiedervereinigten Deutschlands geschunkelt. Mittlerweile ist er von unserer Mattscheibe nicht mehr wegzudenken. Wer hätte das mal gedacht? Silbereisen ist mittlerweile bei allen drei großen TV-Sendern ziemlich dick im Geschäft. In der ARD präsentiert er mehrmals im Jahr seine großen Vollplaybackshows. Im ZDF steuert er einen der großen Quoten-Dampfer, steht auf der Brücke des...

  • Siegen
  • 22.05.22
SZ
Wie schützt man sich am besten vor Einbrechern? Manche setzen auf eine "Ring"-Klingel – doch können so Verbrecher wirklich auf frischer Tat ertrappt werden oder ist das nicht mehr als ein Mythos?
3 Bilder

Heimische Videoüberwachung & Co.
Möchtegerneinbrecher um"ring"t?

ap Siegen. Wer seine Wohnung verlässt, dürfte aktuell möglicherweise ein mulmiges Gefühl haben. Momentan kursieren auf Facebook nämlich etliche Videos,  aufgezeichnet von sogenannten "Ring"-Tür-Kameras, in denen mutmaßliche Einbrecher ums Haus herumschleichen. "Es ist in der Vergangenheit bereits vorgekommen, dass es bei Wohnungseinbrüchen oder Versuchen zu entsprechenden Aufzeichnungen kam", bestätigt Stefan Pusch, Pressesprecher der Polizei Siegen-Wittgenstein. Deshalb werde mittlerweile bei...

  • Siegen
  • 21.05.22
SZ
Beide Autos mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Foto: kaio

40.000 Euro Sachschaden
Haltendes Auto übersehen, Mann verletzt

kaio Weidenau. Ein 59-jähriger Mann ist am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Tiefenbacher Straße in Weidenau verletzt worden. Er wurde vor Ort behandelt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Wie die Polizei erklärte, fuhr eine 29-jährige Skoda-Fahrerin in Richtung Giersberg und musste verkehrsbedingt abbremsen. Das erkannte ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer und konnte frühzeitig abbremsen. Ein 59-jähriger Fahrer eines VW-Passat prallte jedoch mit voller Wucht auf...

  • Siegen
  • 21.05.22
SZ
Amprion hält an der Trasse für das Höchstspannungsprojekt fest. Die BI Junkernhees wendet sich nun direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsleitung und bittet um einen runden Tisch.

Widerstand vor Ort nimmt nicht ab
Heestaler bitten Amprion-Chef an den Tisch

js Junkernhees/Meiswinkel. Beim Ausbau der Höchstspannungstrasse durch das Siegerland ist der Wurm drin. Während die Firma Amprion bereits seit fünf Jahren versucht, den Weg für eine Strippenziehung von Altenkleusheim bis Oberschelden samt Umspannanlage in Junkernhees zu ebnen, nimmt der Widerstand vor Ort nicht ab. Insbesondere die Bürgerinitiativen aus Junkernhees und Meiswinkel versuchen seit geraumer Zeit, das Energieleitungsprojekt auf aus ihrer Sicht verträglichere Alternativbahnen...

  • Siegen
  • 21.05.22
SZ
Der städtische Anteil für das Projekt Bunker Burgstraße verdreifacht sich - ist das Vorhaben überhaupt noch umsetzbar?

Bunkeranlagen an der Burgstraße
Neue Hoffnung für Museum im Bunker

js/tip Siegen. Neue Hoffnung für die Erweiterung des Siegerlandmuseums in den Bunkeranlagen an der Burgstraße: Das Mammutprojekt, für dessen Förderung die Stadt Siegen bereits mehrere Anläufe genommen hat und das kurz nach Ostern ins Wanken geriet, muss noch nicht abgeschrieben werden. Im Gegenteil: Im Bundeshaushalt sollen nun doch die verloren geglaubten Mittel für "nationale Projekte des Städtebaus" eingestellt werden. Der Haushaltsausschuss hat sich in der Nacht zu Freitag in 14-stündiger...

  • Siegen
  • 21.05.22
SZ-Redakteur Achim Dörner

BIS AUF WEITERES
Die zweite Erde

„Treffen sich zwei Erden.“ Zugegeben, der Witz, den Sven Plöger da am Ende seines Vortrags erzählt hat, fängt seltsam an. Der Wetterexperte der ARD war zu Gast beim Empfang der Wirtschaft des Kreises Altenkirchen. In der Werkstatthalle der Gebrüder Schmidt in Freusburg gab es ein großes Hallo der führenden Köpfe aus Industrie, Handwerk, Dienstleistungen und Politik. Und oben auf der Bühne eben Sven Plöger, den offenbar einige Mitreisende im Regionalexpress nach Kirchen für Frank Plasberg...

  • Siegen
  • 21.05.22
SZ
Mittlerweile bringt mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland zu viel auf die Waage. Die Ursachen sind vielfältig, auch Corona trägt seinen Teil dazu bei.
3 Bilder

Zum Adipositas-Tag
Prof. Dr. Martin Grond: "Übergewicht eine schwere Erkrankung"

ap Siegen. Immer mehr Europäer sind zu dick. Das hat ein aktueller Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigt. Demnach leidet inzwischen mehr als die Hälfte der Erwachsenen (59 Prozent) und fast jedes dritte Kind an krankhaftem Übergewicht. Ein Ende ist aus Sicht der WHO nicht in Sicht – durch die zurückliegenden Corona-Monate könnte sich die Situation in den kommenden Jahren sogar noch verschärfen. "Laut Deutscher Adipositas Gesellschaft gibt es Hinweise, dass es in Deutschland...

  • Siegen
  • 21.05.22
In Madagaskar erhält der zweijährige Razafimandimby therapeutische Erdnusspaste - die Kosten dafür sind jetzt um 16 Prozent gestiegen.
2 Bilder

Unicef-Gruppe Siegen sammelt Spenden
Mit Erdnusspaste gegen den Hunger

lh Siegen. "Wir haben das langfristige Ziel, auf die vielfältigen Nöte der Welt aufmerksam zu machen", bringt es Marianne Mebold, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Unicef-Gruppe Siegen auf den Punkt. Besonders im Fokus steht zurzeit die Preiserhöhung einer lebensrettenden Erdnusspaste, die unterernährten Kindern in Krisengebieten einen Tag lang eine Grundversorgung an Nährwerten ermöglicht. "Für Millionen von Kindern pro Jahr bedeutet die lebensrettende Erdnusspaste einen Unterschied zwischen...

  • Siegen
  • 20.05.22
Ein Abschleppunternehmen wurde mit der Bergung des Unfallautos beauftragt.

75-Jährige kommt ins Krankenhaus
Auto rast ungebremst in Gebüsch

kay Weidenau. Zu einem Unfall am Schulte-Sodingen-Platz rückten Feuerwehr und Rettungsdienst am frühen Freitagnachmittag aus. Eine 75-Jährige war mit ihrem Mitsubishi talwärts auf dem Schülerweg unterwegs. Während der Fahrt merkte sie, dass sie den Wagen nicht mehr abbremsen konnte. Die Fahrt ging weiter über den Schulte-Sodingen-Platz, über eine Wiese und endete letztendlich abrupt in einem dahinterliegenden Gebüsch. Anwohner kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die...

  • Siegen
  • 20.05.22

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.