3. Lachnacht in Kreuztal

 Highlight der 3. Kreuztaler Lachnacht: Hennes Bender, charismatisch, voller Power und nah am Publikum. Foto: dko
  • Highlight der 3. Kreuztaler Lachnacht: Hennes Bender, charismatisch, voller Power und nah am Publikum. Foto: dko
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

dko - „Ein bisschen Spaß muss sein! Mit Humor, Witz und einer Prise Blödsinn, lässt sich das Leben einfach besser leben – egal ob jung oder alt. “ Unter diesem Motto stand die 3. Kreuztaler Lachnacht am Samstag in der bestens besuchten Stadthalle. Mit einem bunten Mix aus Comedy, Kabarett und Musik sorgten der Kölner David Werker, Matthias Brodowy aus Hannover, die Sauerländerin Jacqueline Feldmann und Hennes Bender aus Bochum für einen gelungenen Abend und strapazierten die Lachmuskeln des Publikums. Als Moderator führte Comedian Ole Lehmann mit lustigen Anekdoten durchs Programm. Erklärtes Ziel: Freundliche Deutsche finden! Lustig und locker analysierte er die depressiven deutschen Weihnachtslieder und schmiedete Pläne, wie er die Unfreundlichkeit bekämpfen will.

Den Anfang machte dann David Werker, der mit seiner frischen, witzigen Art Überlebenstipps aus seiner Studienzeit („Geschirr schimmelt nicht, wenn man es einfriert“) preisgab. Er hinterfragte ironisch die „Generation Selfie“, aber auch Eltern, die mit ihrem Smartphone 100 Emoticons verschicken, oder Ingenieure, die Benzinmotoren für Elektroautos entwickeln, bekamen mit zwinkerndem Auge die Quittung. Matthias Brodowy, der sich selbst als Vertreter für gehobenen Blödsinn sieht, schloss an diesem Abend bereits mit 2018 ab. Sein Fazit: Egal ob Berliner Flughafen, Trump oder GroKo, alles geht vorbei und muss mit mehr Humor genommen werden. Deshalb nutzt er auch gerne mal Filmzitate im Alltag und bringt damit die Leute durcheinander. Auch seine Albträume machen ihm zu schaffen: Mal muss er sein Abitur nachmachen, und Günther Oettinger ist sein neuer Englischlehrer, mal wird er zu Papst Kevin Pascal gewählt. Hier konnte Brodowy eindeutig zeigen, wie gut er politisches Kabarett kann, musikalisch untermalt und immer mit einer Prise Blödsinn. Jacqueline Feldmann berichtete über die Schwierigkeiten junger Leute, denen man erzählt, sie können alles werden. Mit ihrer direkten und verrückten Art und als ehemalige Beamtin beim Finanzamt, die sich dann aber für mehr Komik und Humor in ihrem Leben entschied, schwadronierte sie über Dinge wie die eigene Wohnung, Versicherungen und Steuern, die vor allem dem Nachwuchs das Leben schwer machen.

Zum Finale gab Hennes Bender Ausschnitte aus seinem Programm „Luft nach oben“ zum Besten, charismatisch und voller Power. Auch er – ein adipöser kleiner Komiker, der seine Miete bezahlen muss – hat eine Botschaft: Die Leute sollen öfter zusammenkommen und Spaß haben. Mit Erzählungen über seinen sehr alten Anrufbeantworter oder nostalgischen Erinnerungen an Feten nach der Schule, bei denen der Klammerblues getanzt wurde, bereitete er sich auf seinen anstehenden 50. Geburtstag vor. Ganz nah am Publikum verabschiedete er sich mit dem Lied „Dreams Are My Reality“, welches das Publikum gut gelaunt in den späten Abend entließ.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.