33-Jährige vergewaltigt

Die Siegener Polizei sucht einen 20 bis 30 Jahre alten Mann, er soll Ostersonntag eine 33-Jährige überfallen und vergewaltigt haben. Symbolbild: Polizei NRW
  • Die Siegener Polizei sucht einen 20 bis 30 Jahre alten Mann, er soll Ostersonntag eine 33-Jährige überfallen und vergewaltigt haben. Symbolbild: Polizei NRW
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Ersten Ermittlungen zufolge befand sich eine 33-jährige Frau auf dem Heimweg vom Siegener Bahnhof. Gegen 1.55 Uhr ging sie über den Parkplatz zwischen City-Galerie und Gerichtsgebäude, als sie ein unbekannter Mann ansprach. Die Frau reagierte nicht darauf. Der Täter soll sie gegen einen Brückenpfeiler gedrückt und trotz Gegenwehr vergewaltigt haben.

Der Tatverdächtige soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sein. Er war schlank und hatte schwarze Haare,  im Polizeibericht ist von einem südeuropäischen Aussehen die Rede. Er soll gebrochen deutsch gesprochen haben. Der Mann war bekleidet mit einer dunklen Jacke, eventuell einer schwarzen Adidas-Jacke mit weißen Streifen.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0271-7099-0.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen