„4 nach 40“ mit Top-Schauspielern

 Marek Erhardt, Saskia Valencia und Konstantin Graudus blieben in der Komödie „4 nach 40“ im Fahrstuhl stecken. Für den Enkel des legendären Komikers Heinz Erhardt war das zweitägige Gastspiel im Apollo-Theater ein Aufenthalt mit Erinnerungen. Durch verwandtschaftliche Beziehungen war er öfters in Siegen. Foto: la
  • Marek Erhardt, Saskia Valencia und Konstantin Graudus blieben in der Komödie „4 nach 40“ im Fahrstuhl stecken. Für den Enkel des legendären Komikers Heinz Erhardt war das zweitägige Gastspiel im Apollo-Theater ein Aufenthalt mit Erinnerungen. Durch verwandtschaftliche Beziehungen war er öfters in Siegen. Foto: la
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

la - Was passiert, wenn der Fahrstuhl stockt, und das zwischen dem 40. und 41. Stockwerk? Vier Menschen, die sich nicht kennen, die zufällig aufeinandertreffen, sind „eingeschlossen“. Fallen die Masken, offenbart sich das Innere, und wie geht man mit der Angst um? Interessante Fragen. Nach einer Idee von Leo Bauer und Fritz Schindlecker entstand die Komödie „4 nach 40“, mit der die Komödie am Kurfürstendamm gleich zweimal im Siegener Apollo-Theater gastierte (Sonntag und Montag).

Doch wer einen seelischen Striptease erwartet hatte, der wurde enttäuscht. Lebensweisheiten und -ängste, schließlich sind alle vier Protagonisten gerade 40 geworden und in der Midlife-Crisis, gab es in kleinen Happen. In die Tiefe ging kaum etwas, alles blieb vordergründing, manches um des Lacheffekts willen klischeehaft. Es war ein Konglomerat von Gags. Schade, denn die vier hätten eine wunderbare Streitkultur, durchaus mit humoristischen Tönen, entwickeln können. Schließlich ist ihr Leben, genau wie der Lift, gerade stehen geblieben.

Dass das Stück dennoch zu einem Erfolg wurde, ist den Schauspielern zu verdanken, die aus der schwachen Vorlage alles herausholen. Und sicher auch der Regie von Jochen Busse, der dem fast zweistündigen Stück Tempo verleiht. Entgegen der Ankündigung im Apollo-Jahresprogramm spielten Andrea Lüdke („Großstadtrevier“ und „Familie Dr. Kleist“), Konstantin Graudus („Der Bergdoktor“ und Hamburger Theaterstar), Saskia Valencia („Unser Charly“ und „Rote Rosen“) und der Hamburger Marek Erhardt („Freunde fürs Leben“, „Traumschiff“ und das ZDF-Sorgerechtsdrama „An Deiner Seite“, dessen zweiten Teil er an der Seite von Ursula Karven gerade abdrehte).

Für den Enkel des legendären Komikers Heinz Erhardt war der Siegener Auftritt fast ein „Heimspiel“. Durch verwandtschaftliche Beziehungen war er immer wieder in der Krönchenstadt zu Besuch und erinnert sich in der Pause: „In Siegen war ich immer gerne.“ Wen wundert es da, dass er immer noch ein paar kleine Spitzen zu Siegen in den Text einbauen konnte und für Fußballfans das Ergebnis FC Augsburg – Eintracht Frankfurt integrierte? Überhaupt: Marek Erhardt als Versicherungsvertreter mit Macho-Attitüde hatte vor allem nach der Pause als Betrunkener seinen großen Auftritt.

Andrea Lüdke ist die leicht unterbelichtete, verheiratete Ossi-Tussi auf Arbeitssuche, die in schiere Bewunderung für Studienrat Wolfgang A. Binder (Konstantin Graudus, stark besonders bei seinen Wutausbrüchen) verfällt. Doch auch Binder hat eine dunkle Seite: Er ist Spieler und Bordellbesucher und will sich eigentlich vom Dach des Hochhauses stürzen. Saskia Valencia ist die kühle Juristin, die gerade von ihrem Freund den Laufpass bekommen hat und über ihr Leben lamentiert. Eine nette Idee, die das Geschehen im Fahrstuhl (Bühnenbild: Tom Presting) auflockerte: die Gesangseinlagen. Der reichliche Beifall des Publikums am Sonntag dürfte mehr den Schauspielern denn dem Stück gegolten haben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.