SZ

St.-Marien-Krankenhaus: Pandemieplan greift
40 Ärzte und Pfleger dürfen nicht arbeiten

Ein Patient im St.-Marien-Krankenhaus ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Mit den Folgen durch eine Ansteckung haben wir gerechnet. Keine Station ruht, und der Betrieb geht ganz normal weiter“, hieß es am Montag.
  • Ein Patient im St.-Marien-Krankenhaus ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Mit den Folgen durch eine Ansteckung haben wir gerechnet. Keine Station ruht, und der Betrieb geht ganz normal weiter“, hieß es am Montag.
  • Foto: kalle
  • hochgeladen von Christian Hoffmann

ch Siegen. Eine Corona-Nachricht, die nervös machen könnte: Das St.-Marien-Krankenhaus in Siegen hat seinen Pandemieplan aktiviert. Der Grund: Ein Patient ist positiv auf das Virus getestet worden. Da er vom Bemerken der Symptome bis zum Testergebnis trotz Abschirmung zahlreiche Kontakte mit Menschen in seiner Umgebung hatte, müssen nun 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorsorglich zu Hause bleiben. „Die Ärzte und das Pflegepersonal dürfen momentan vorsichtshalber 14 Tage nicht arbeiten“, bestätigte Krankenhaussprecher Dr. Christian Stoffers die SZ-Informationen.

Genügend Reserve

Er betonte, dass dieser Umstand die Abläufe in dem Krankenhaus mit seinen insgesamt 1300 Beschäftigten keineswegs gefährdet: „Wir haben genügend Reservekapazitäten“, so Stoffers.

ch Siegen. Eine Corona-Nachricht, die nervös machen könnte: Das St.-Marien-Krankenhaus in Siegen hat seinen Pandemieplan aktiviert. Der Grund: Ein Patient ist positiv auf das Virus getestet worden. Da er vom Bemerken der Symptome bis zum Testergebnis trotz Abschirmung zahlreiche Kontakte mit Menschen in seiner Umgebung hatte, müssen nun 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorsorglich zu Hause bleiben. „Die Ärzte und das Pflegepersonal dürfen momentan vorsichtshalber 14 Tage nicht arbeiten“, bestätigte Krankenhaussprecher Dr. Christian Stoffers die SZ-Informationen.

Genügend Reserve

Er betonte, dass dieser Umstand die Abläufe in dem Krankenhaus mit seinen insgesamt 1300 Beschäftigten keineswegs gefährdet: „Wir haben genügend Reservekapazitäten“, so Stoffers.

Krankenhaus im Normalbetrieb

Rechtzeitig habe das Krankenhaus am Kampen unterschiedliche Teams gebildet, die sich je nach Lage ergänzen oder ersetzen können. Stoffers: „Mit einer solchen Konstellation und den Folgen durch eine Ansteckung haben wir gerechnet. Keine Station ruht, und der Betrieb geht ganz normal weiter.“

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen