SZ

25 Ferienbaustellen aktuell in Arbeit
4,5 Millionen Euro für Siegener Schulen

Auch wenn es schlaucht, hier ist noch einiges zu tun: Die aus dem Jahr 1968 stammenden sanitären Anlagen im Verwaltungstrakt des Löhrtor-Gymnasiums werden aktuell komplett entkernt und danach neu aufgeteilt.
3Bilder
  • Auch wenn es schlaucht, hier ist noch einiges zu tun: Die aus dem Jahr 1968 stammenden sanitären Anlagen im Verwaltungstrakt des Löhrtor-Gymnasiums werden aktuell komplett entkernt und danach neu aufgeteilt.
  • Foto: Stadt Siegen
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz/js Siegen. Ferienzeit, Baustellenzeit. Das gilt dieser Tage auch an zahlreichen Schulgebäuden der Stadt Siegen. Mehr als 25 Ferienbaustellen in Grund- und weiterführenden Schulen, Förderschule und Turnhallen sind aktuell in Arbeit. Reparaturen, Sanierungen und Modernisierungsarbeiten stehen auf dem Stundenplan, bevor in zwei Wochen wieder Schüler und Lehrer anrücken und das neue Schuljahr mit hoffentlich viel Präsenzunterricht startet.

„Maler und Elektriker, Heizungsmonteure, Techniker und Dachdecker werden bis zum Ende der Ferien notwendige Bauarbeiten umsetzen“, heißt es aus dem Rathaus. Dazu gehören z. B.

sz/js Siegen. Ferienzeit, Baustellenzeit. Das gilt dieser Tage auch an zahlreichen Schulgebäuden der Stadt Siegen. Mehr als 25 Ferienbaustellen in Grund- und weiterführenden Schulen, Förderschule und Turnhallen sind aktuell in Arbeit. Reparaturen, Sanierungen und Modernisierungsarbeiten stehen auf dem Stundenplan, bevor in zwei Wochen wieder Schüler und Lehrer anrücken und das neue Schuljahr mit hoffentlich viel Präsenzunterricht startet.

„Maler und Elektriker, Heizungsmonteure, Techniker und Dachdecker werden bis zum Ende der Ferien notwendige Bauarbeiten umsetzen“, heißt es aus dem Rathaus. Dazu gehören z. B. Malerarbeiten in der Nordschule, die Sanierung der OGS-Küche an der Grundschule Kaan-Marienborn, die Montage von Beamern und WLAN-Access-Points, Klassenraum-Sanierungen, der Einbau neuer Trinkwasserleitungen aus Edelstahl und Filteranlagen in Turnhallen und die Sanierung der Lehrküche an der Pestalozzi-Förderschule.

"Die Preise waren für uns
nicht mehr akzeptabel."

Henning Roth
Stadt Siegen

Rund 4,5 Millionen Euro investiert die Stadt 2021 für die Umsetzung dieser Maßnahmen. Die Mittel sind Teil des Gesamtpakets von etwa 6,2 Millionen Euro im aktuellen Haushaltsjahr zur Bauunterhaltung an Schulgebäuden. Zusätzlich zum auslaufenden Landesprogramm „Gute Schule 2020“ fließen nun allein mehr als 4,1 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Digitalpakt“, das die Stadt noch mit eigenen Mitteln aufstockt.

Ausreichendes WLAN für alle pädagogisch genutzten Räume

„Die Versorgung aller pädagogisch genutzten Räume mit ausreichendem WLAN gehört zu den zentralen Herausforderungen für die Stadt Siegen als Schulträger“, so Bürgermeister Steffen Mues. Generell gelte, dass im Zuge von städtischen Baumaßnahmen an Schulen, grundsätzlich erforderliche Elektroinstallationsarbeiten aus Synergieeffekten mit ausgeführt werden sollen.

Auch die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule ist derzeit Arbeitsstätte zahlreicher Handwerker.
  • Auch die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule ist derzeit Arbeitsstätte zahlreicher Handwerker.
  • Foto: Stadt Siegen
  • hochgeladen von Marc Thomas

Den größten Anteil bei den Baumaßnahmen haben die Gesamtschulen mit einem Gesamtvolumen von rund 2,2 Millionen Euro. Neben der Sanierung von Klassenräumen in der Schule auf dem Schießberg und der Trinkwassersanierung in Eiserfeld (Teilstandort Hengsberg) gibt es zwei große Posten: Neu-/Umbau und die Sanierung der Gesamtschule am Standort Giersbergstraße für rund 1,7 Millionen Euro sowie die Ertüchtigung der Sicherheitstechnik am Schulstandort Kolpingstraße, die für rund 320 000 Euro auf den aktuellen technischen Stand gebracht wird.

Sanierung von Fassade und Dach am Peter-Paul-Rubens-Gymnasium

Mit „Gute-Schule-2020“-Mitteln werden am Peter-Paul-Rubens-Gymnasium Fassade und Schuldach saniert (1,1 Millionen Euro). Bei den weiterführenden Schulen werden u. a. Klassenräume und WC-Anlagen im Löhrtor-Gymnasium saniert (213 000 Euro). Die Schulaula, einst Bühne der Stadt Siegen, steht seit 2019 unter Denkmalschutz. „Die rund 800 original erhaltenen, aber stark beschädigten Theatersessel aus den 1950er-Jahren wurden denkmalgerecht aufgearbeitet“, so Henning Roth von der Technischen Gebäudewirtschaft. Die erste Hälfte wurde 2020 fertig, die zweite in diesen Sommerferien. Gesamtkosten: 265 000 Euro.

Viele Flure erhalten in den Sommerferien einen frischen Anstrich.
  • Viele Flure erhalten in den Sommerferien einen frischen Anstrich.
  • Foto: Stadt Siegen
  • hochgeladen von Marc Thomas

Gebohrt und gehämmert wird auch an einem Dutzend Siegener Grundschulen. Als größte Einzelmaßnahmen schlagen die Sanierungen der Trinkwasserleitungen und -speicher an der Glückaufschule und der Jung-Stilling-Schule mit insgesamt 115 000 Euro zu Buche. An den Grundschulen Birlenbach, Diesterweg, Geisweid, Hammerhütte, Kaan-Marienborn und Jung-Stilling-Schule werden für rund 42 000 Euro Beamer und WLAN-Access-Points installiert. Die Baumaßnahmen in den Grundschulen werden ausschließlich von städtischen Haushaltsmitteln finanziert, einzige Ausnahme: Die anstehende Sanierung der sanitären Anlagen in der Montessorischule für rund 300 000 Euro, die mit Zuwendungen zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder finanziert wird.

Keine Baumaßnahmen im Schulbereich verschoben

Des einen Freud ist des anderen Leid: Die augenblickliche gute Wirtschaftslage besonders im Handwerk hat auch bei der Stadt Siegen zu einer geringeren Anzahl von Angeboten und zu Aufhebungen von Ausschreibungen geführt, da „die Preise für uns nicht mehr akzeptabel waren“, erklärt Henning Roth. „Glücklicherweise mussten wir im Schulbereich aber keine Baumaßnahmen verschieben. Notwendige Arbeiten an Gebäuden konnten wir bisher immer beauftragen und ausführen lassen, da die ortsansässigen Firmen,auch über abgeschlossene Jahresverträge beziehungsweise über kurzfristige Beauftragungen zur Verfügung stehen.“

Lüfter spielen keine Rolle Die Forderungen von Lehrer- und Elternverbänden stehen im Raum – dennoch spielt die Installation von Raumlüftern auch in diesem Corona-Sommer keine tragende Rolle bei den Sommerbaustellen an den Siegener Schulen. die Verwaltung begründet dies auf Anfrage der Siegener Zeitung mit der Rechtslage. „In Räumen, in denen ein Luftaustausch durch regelmäßiges Stoß- und Querlüften gewährleistet wird, ist der Einsatz von mobilen Luftreinigungsgeräten nicht notwendig. Das Umweltbundesamt klassifiziert diese Räume als Kategorie 1. Auch das Förderprogramm des Landes NRW sieht keine Förderung für Luftreinigungsgeräte in diesen Räume vor. Kann eine ausreichende Belüftung nicht eingehalten werden, wird eine künstliche Be- und Entlüftung empfohlen. In diesen Fällen von schlecht belüftbaren Räumen kann der Einsatz von mobilen Luftreinigungsgeräten als ergänzende Maßnahme sinnvoll sein. Das Umweltbundesamt klassifiziert diese Räume als Kategorie 2.“ Alle Räume in den Siegener Schulen zählen zur Kategorie 1. Daher beabsichtigt die Stadt Siegen derzeit keine Anschaffung von Luftreinigungsgeräten oder Luftfiltern. „Es gibt lediglich einen einzigen Raum in einem Schulgebäude, der im kommenden Jahr zusätzlich genutzt werden soll, bei dem die Anschaffung und Installation aktuell geprüft wird.“
Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen