550 Helfer im Kleidereinsatz

Samstag ab 8 Uhr große DRK-Sammelaktion

Siegen. Nächsten Samstag, 28. Oktober, fahren 550 DRK-Helfer mit 135 Fahrzeugen im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein einen Großeinsatz, die alljährliche Herbst-Kleidersammlung. Zweimal jährlich wird diese Aktion gestartet, sie gilt in DRK-Kreisen als vorbildlich und »flächendeckend größte Sammelaktion im Bundesgebiet«, wie DRK-Geschäftsführer Ralf Henze, Rotkreuzleiter Friedrich Wenzelmann und Rotkreuzbeauftragter Berthold Siebel jetzt betonten.

In allen Orten und Wohngebieten haben 1500 Rotkreuzler bereits die 163000 Kleidersäcke an die Haushalte verteilt. Wer keinen Sack bekommen hat, kann Kleiderspenden am nächsten Samstag auch im Karton mit der Aufschrift »DRK« an die Straße stellen oder sonst welche Säcke benutzen.

Gesammelt werden neben Bekleidung, Wäsche, Strickwaren, Hüten, Mützen auch unbrauchbare Alttextilien aller Art. Ab 8 Uhr werden am Samstag die DRK-Fahrzeuge die Wohnstraße »abklappern« und die Säcke abholen. Die Altkleidersammlung ist zugleich eine wichtige Mittelbeschaffung für das Rote Kreuz: Die beiden Aktionen im Frühjahr und im Herbst erbringen dem DRK rund 70000 Euro, wie Henze darlegte.

Gesammelte werden auch diesmal wieder wahrscheinlich 120 Tonnen Altekleider. Ein kleiner Teil (bestückt aus den Containern) wird im DRK-Kleiderladen Hammerstraße an bedürftige Menschen abgegeben. Die Öffnungzeiten sind wie folgt ausgeweitet worden: Montag 9 bis 12 Uhr; Dienstag 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr; Mittwoch 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr; Donnerstag 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr; Freitag 9 bis 11.30 Uhr. Mit den Einnahmen aus den Sammelaktionen finanziert das DRK im Kreis-Siegen-Wittgenstein zahlreiche ehrenamtliche Aufgabenfelder. Soll heißen: Der Erlös bleibt vollständig vor Ort.

Sollte es vorkommen, dass sich gewerbliche Kleidersammler, die keine wohltätigen Zwecke verfolgen, an die DRK-Aktion anhängen oder diese zu eigenen Zwecken missbrauchen, bittet das Rote Kreuz um gezielte Informationen. Für Samstag zwischen 8 und 15 Uhr hat das DRK denn auch eine Hotline eingerichtet: Z (0271) 33716-0. Dort können sich auch Bürger melden, die den morgendlichen Termin nicht wahrnehmen konnten, ihre Altkleidersäcke aber dennoch abgeholt bekommen möchten.

mir

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.