71 von 83 waren ganz hervorragend

Preisträgerkonzert »Jugend musiziert«/34 Teilnehmer zum Landeswettbewerb weitergeleitet

anne Siegen. Das Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs »Jugend musiziert« und die Siegerehrung der Teilnehmer fanden am Wochenende im Gläsersaal der Siegerlandhalle statt. Von den 83 Teilnehmern aus Südwestfalen wurden 34 zum Landeswettbewerb in Essen weitergeleitet. Am Sonntag spielten die Wettbewerbsteilnehmer mit »hervorragenden Leistungen« und Weiterleitung nach Essen jeweils noch einmal ein Stück aus ihrem Programm und wurden von Angelika Braumann, Vorsitzende des Regionalausschusses, Bürgermeister Ulf Stötzel und Dieter Viehöfer (Leiter des Werberings des Sponsors Sparkasse), geehrt.

In der Kategorie Duo/Klavier und ein Blasinstrument trugen Ann-Kristin Barth (Querflöte) und Maryam Haiawi (Klavier) das Allegro aus der Sonate G-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach vor. In der gleichen Wertung spielten Marion Schulte (Klarinette) und Anna Lena Schulze (Klavier) das Allegro con brio der »Sonatina for Clarinet & Piano« von Malcolm Arnold. In der Rubrik Zupfinstrumente traten Benjamin Bruck und Anna Beul als Gitarren-Duo auf und präsentierten das Allegro des Notturno A-Dur op. 128 von Ferdinando Carulli, während das Trio Florian Seiffarth, Johannes Shinas und Steffen Willmes den »Danza Mora« von Hansjoachim Kaps aus ihrem Programm wählten. In der gleichen Wertung nahmen auch Benedikt Blume, Mareen Lutter, Felix Bröker und Christine Ihle mit »hervorragendem Erfolg« und Weiterleitung teil. Sie spielten »Contrastes für vier Gitarren« von Jaime Mirtenbaum Zenamon.

Jan-Henrik Herchenröder (Violoncello), Charlotte Herchenröder (Klavier) und Karoline Eisfeld (Violine) erhielten den ersten Platz für Klavierkammermusik/Trio, können jedoch nicht am Landeswettbewerb teilnehmen, da sie noch zu jung sind. Auf dem Preisträgerkonzert trugen sie das von Martin Herchenröder komponierte Trio »Dreaming Mustang« vor.

Dorothee (Violine) und Stephanie Appelhans (Klavier) präsentierten zusammen eine Suite von Alfred Schnittke. Und mit der Sonate Nr. 2 op. 27 Nr. 2 von Eugène Auguste Ysaye zeigte sich Stephanie Appelhans noch einmal solistisch. In der Besetzung Violine und Klavier glänzten auch Daniel Dangendorf (Violine) und Hanna Karow (Klavier) mit dem Violinkonzert G-Dur KV 216 von Wolfgang Amadeus Mozart, während Carolin Thieme (Violine) und Clarissa Fritz (Klavier) ihr Können mit einem Präludium und Allegro im Stil von Pugnani bewiesen. Marie Bahrendt (Violine) und Nicole Wolf (Klavier) wechselten mit dem Minuetto und Finale aus Igor Strawinskys »Suite Italienne« zur moderneren Musik.

Maximilian Stiefermann (Violoncello) und Felix Wethschulte (Klavier) blieben mit dem Largo aus der Sonata No. 2 von Bohuslav Martinu genauso in der Moderne wie Adrian Rinscheid, der auf dem Violoncello beeindruckend das Allegro aus der Sonate für Cello und Klavier d-Moll op. 40 spielte. Regina Fröhlich (Violine) brachte die Zuhörer mit dem Allegro aus »Rodeo: Hoe down« von Aaron Copland zum Schmunzeln und Staunen. Auch die noch jungen Musikerinnen Anna Lieneke Stosch (Violine) und Laura Halina Mead (Violine) beeindruckten mit Jean Baptiste Charles Danclas Melodie über ein Thema von Pacini op. 89 und dem Allegretto grazioso e poco vivace aus »Krakowiak op. 7« von Roman Statkowski.

Die beiden Trios Vanessa Gembries (Violine), Kathrin Hof (Violoncello) und Christine Eisfeld (Klavier) sowie Daniel Dangendorf (Violine), David-Wolfram Geis (Violoncello) und Anne Fritzen (Klavier) wurden mit dem Sonderpreis des Freundeskreises der Busch-Brüder ausgezeichnet und dürfen an einem Workshop teilnehmen. Den Zuhörern wurde von den Preisträgern das Allegro moderato und Allegro aus den Fünf kurzen Stücken für Trio von Bohuslav Martinu und Dmitri Schostakowitschs Trio op. 67 präsentiert. Die jungen Musikerinnen und Musiker der verschiedenen Altersklassen haben alle ihr großes musikalisches Talent gezeigt, und 71 der 83 Teilnehmer konnten mit »hervorragenden Leistungen« am Wettbewerb teilnehmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen